Kreuzfahrt Neubauten 2020: Adults Only, Achterbahn und LNG

Achterbahn auf dem Meer – Carnival-Neubau Mardi Gras bietet ultimativen Nervenkitzel (Bild Carnival Cruise Line)

21 neue Kreuzfahrtschiffe starten 2020 zur Jungfernfahrt. Das sind 43’870 zusätzliche Passagiere, die auf den Weltmeeren unterwegs sein werden. Die Auswahl der neuen Kreuzfahrtschiffe reicht vom kleinen Luxus-Expeditionsschiff für 100 Gäste bis zum Mega-Cruise-Liner für 6’335 Passagiere. Auch das Angebot an Bord der neuen Schiffe ist sehr vielfältig und abwechslungsreich. Von neuen Restaurants, exklusiven Suiten, viel Badespass bis hin zu Auldts Only Schiffen und einer Achterbahn gibt es alles, was das Herz von Kreuzfahrt-Fans erfreuen wird.

Von Hans Stieger, Stiegers Kreuzfahrt Tipps

Im folgenden Beitrag stelle ich Dir die wichtigsten der 21 neuen Kreuzfahrtschiffe vor, die 2020 zur ersten Reise starten werden.. Dabei handelt es sich natürlich nur um eine Kurz-Fassung dessen, was die Schiffe an Bord bieten, aber die meisten sind zusätzlich andernorts im Blog ausführlich beschrieben.

Mardi Gras: Spektakuläre Achterbahn

Mit rund 5’200 Passagierin ist die Mardi Gras das bislang grösste Schiff, des Marktführers Carnival Cruise Line. Das Schiff setzt ausserdem als erstes Flottenmitglied Flüssigerdgas (LNG) als Kraftstoff ein. Spektakulär ist das über drei Decks reichende Atrium, das zudem mit der gleich hohen, bodentiefen Fenstern einen atemberaubend, freien Blick aufs Meer erlaubt. Wassersport und Spass gehören zu den Carnival Cruise Schiffen, die vorwiegend in der Karibik unterwegs sind, mit dazu. So bietet The Ultimate Playground auf drei Decks den grössten Wasserpark der Flotte und einen ausgedehnten SportSquare. Absoluter Höhepunkt und wahrscheinlich Highlight auf sämtlichen neuen Kreuzfahrtschiffen des nächsten Jahres ist aber zweifellos die erste Achterbahn auf See. Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 64 km/h geht es rund um die Mardi Gras.

Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 64 km/h geht es auf der Achterbahn rund um die Mardi Gras (Bild Carnival Cruise Line)

Celebrity Edge bekommt mit der Celebrity Apex eine Schwester

Zu den spektakulärsten neuen Kreuzfahrtschiffen gehört die vor etwas mehr als einem Jahr in Dienst gestellte Celebrity Edge. Dies ist insbesondere dem beeindruckenden Magic Carpet zu verdanken. Dieser «fliegende Teppich» ist die erste schwimmende Plattform der Welt, die 13 Stockwerke über dem Meeresspiegel schwebt. Mit einer atemberaubenden Aussicht, einer Bar und Livemusik ist der Magic Carpet ein Reiseziel für sich. Mit der Celebrity Apex will die Premium-Reederei dies noch toppen und den Passagieren «die beste Möglichkeit bieten, die Welt im modernen Celebrity Luxus-Stil zu entdecken.» Zwei weitere Schiffe dieser max. 2’900 Passagieren Platz bietenden Klasse sind für 2021 und 2022 geplant.

The Magic Carpet auf der Celebrity Apex (Rendering Celebrity Cruises Deutschland)

Costa Firenze zum Kennenlernen im Mittelmeer

Costa Firenze heisst die Schwester der Costa Venezia, die in diesem Jahr in Dienst gestellt wurde. Wie die Venezia wird auch die Costa Firenze speziell für den chinesischen Markt entwickelt. Während der Reisen mit der Stadt Florenz gewidmeten Costa Firenze, können die chinesischen Gäste ganz in die italienische Schönheit und den italienischen Stil eintauchen und die verschiedenen Aspekte des Lebens an Bord kennenlernen. Europäische Gäste können das Schiff mit einer Kapazität von 5’200 Gästen, im Oktober während mehreren Mittelmeer-Kreuzfahren kennen lernen. Ausserdem ist eine 51-tägige Positionierungsfahrt nach China buchbar.

So wird der überdachte Pool auf der Costa Firenze aussehen (Bild Costa Kreuzfahrten)

MS Fridtjof Nansen für polare Gewässer

Die speziell für polare Gewässer konstruierte und hochmoderne MS Fridtjof Nansen besticht durch eine neue, umweltschonende und nachhaltige Hybridtechnologie. Mit ihrem deutlich reduzierten Kraftstoffverbrauch beweist das Schiff von Hurtigruten der Welt, zusammen mit dem nahezu identischen Schwesterschiff MS Roald Amundsen, dass Hybridantriebe bei großen Schiffen möglich sind. Die stilvolle Innenarchitektur des Schiffs reflektiert die atemberaubende Landschaft und bietet unvergleichlichen Komfort. In den geräumigen Aussenkabinen und in den öffentlichen Bereichen wurden natürliche Materialien wie Granit, Eiche, Birke und Wolle aus Skandinavien verwendet. Die MS Fridtjof Nansen bietet Platz für max. 530 Gäste.

MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen (Bild Hurtigruten)

Iona von P&O Cruises ist mit umweltfreundlichen LNG unterwegs

Die Iona bietet Platz für 5’200 Gäste und wird das neue Flaggschiff der Flotte von P&O Cruises sein. Das neunte Schiff der P&O-Flotte ist für die Fahrten entlang spektakulärer Küsten geradezu prädestiniert. So bietet das über die Höhe von drei Decks verglaste Grand Atrium den Passagieren eine fantastische Aussicht auch bei weniger guten Wetterbedingungen. Die Iona ist zudem mit einem Flüssiggasantrieb (LNG) unterwegs, was für eine deutlich geringere Umweltbelastung sorgt, da weder Schwefeldioxide noch Russ-Partikel freigesetzt werden.

Neues P&O-Flaggschiff Iona kreuzt in seiner Premierensaison im hohen Norden (Bild P&O Cruises)

MSC Virtuosa mit neuen Cirque du Soleil at Sea Shows

Wie ihre Schwestern von der Meraviglia-Klasse (MSC Bellissima, MSC Grandiosa und MSC Meraviglia) bietet auch die MSC Virtuosa ein vielfältiges und abwechslungsreiches Borderlebnis. Zahlreich Restaurants, Bars, Shows, Entspannungsmöglichkeiten und Entertainment stehen dem mit 6’335 Passagieren grössten Kreuzfahrtschiff im nächsten Jahr zur Verfügung. All diejenigen, die besondere Exklusivität und Luxus lieben, finden im MSC Yacht Club, dem exklusiven „Schiff-im-Schiff“-Konzept, genau das Richtige. Ein einzigartiges Erlebnis bieten die beiden neuen Shows des Cirque du Soleil at Sea, in der eigens für die Darbietungen entworfenen Carousel Lounge. Die MSC Virtuosa ist in ihrer ersten Saison im westlichen Mittelmeer unterwegs.

Im Herbst 2020 startet die MSC Virtuosa zur Jungfernfahrt (Bild MSC Kreuzfahrten)

World Voyager: Kleines Schiff für grosse Erlebnisse

2019 startet mit der World Explorer das erste Hochsee-Schiff für nickoCruises, dem 2020 die baugleiche World Voyager folgen wird. Mit der World Voyager sollen die max. 220 Passagiere Kreuzfahrten fernab des Massentourismus, entlang der schönsten Routen erleben können. Mit einer Länge von nur 126 Metern können beide Schiffe kleine Häfen erreichen und Passagen befahren, die für größere Schiffe nicht zugänglich sind. World Voyager wird beispielsweise auf der 11-tägigen Reise von Athen über Mykonos und Santorin nach Dubrovnik den Kanal von Korinth durchqueren, der aufgrund seiner Breite von nur 24 Metern zu den faszinierendsten Passagen für ein Kreuzfahrtschiff gehört.

Die World Explorer erhält mit der World Navigator und der World Voyager zwei Schwestern (Bild nicko Cruises)

Ponant liefert mit Le Bellot und Le Jacques Cartier zwei neue Mega-Kreuzfahrt-Yachten

Ponant startet 2020 mit der Le Bellot und Le Jacques-Cartier im Doppelpack. Die beiden Luxus-Yachten sind die letzten beiden der insgesamt sechs Schiffe umfassenden Ponant Explorers. Die Ponant Explorers sind speziell für Expeditionskreuzfahrten in warmen Regionen konzipiert und können durch ihre geringe Größe auch abgelegene Regionen fernab von vielbefahrenen Seewegen anlaufen. Zudem sind die sechs Schiffe die ersten und einzigen Schiffe weltweit, die mit einer multisensorischen Unterwasser-Lounge namens Blue Eye ausgestattet sind. Zwei große Bullaugen in Form von Wal Augen, durch die man in die Unterwasserwelt hinabblicken kann, eine unaufdringliche Unterwasserbeleuchtung, integrierte Hydrophone, die die natürliche Symphonie der Tiefsee wiedergeben, und die sogenannten „Body-Listening“-Sofas bieten den Gästen einzigartige multisensorische Erlebnisse.

Die Schiffe der neuen Ponant-Explorers-Serie stehen für eine neue Schiffsgeneration beim französischen Kreuzfahrtunternehmen Ponant (Bild Ponant)

Seven Seas Splendor – purer Luxus

Wenn die Seven Seas Splendor im Februar 2020 auf Jungfernfahrt geht, wird sie nicht nur luxuriöse Unterkünfte, spannende Destinationen und unvergessliche Landausflüge im Gepäck haben, sondern auch innovative kulinarische Konzepte für die Sinne. Das fünfte und neueste Schiff der Flotte von Regent Seven Seas Cruises wird die Cuisine der Luxusreederei bereichern: im Vordergrund stehen landestypische Gerichte der angesteuerten Destinationen sowie lokale Zutaten und Traditionen, außerdem wurden eigens neue Kurse für die Culinary Arts Kitchen kreiert.

Luxus pur – Grand Suite auf der Seven Seas Splendor (Bild Regent Seven Seas Cruises)

Scarlet Lady nur für Erwachsene

Die Scarlet Lady ist das erste Kreuzfahrtschiff von Virgin-Gründer Sir Richard Branson. Die Scarlet Lady (zwei Schwestern folgen 2021 und 2022) bietet Platz für 2’700 ausschliesslich erwachsene Passagiere – Kind sind an Bord von Virgin Voyages verboten. Den Passagieren, die bei Virgin Sailors genannt werden, wird kostenloses Essen in den über 20 Restaurants an Bord, kostenlose Gruppenfitnesskurse, keine Trinkgelder oder Bedienungszuschläge, kostenloses WLAN und kostenlose Grundgetränke wie Limonade, Tee und Filterkaffee sowie stilles und sprudelndes Wasser geboten. Virgin Voyages erklärt zu ihrem Konzept: «Bei diesem neuen Luxus geht es darum zu wissen, dass man sich um Dich kümmert, dass man Dich nie abzocken wird, und dass für alles, was Du willst – selbst für einige Dinge, von denen Du nicht einmal wusstest, dass Du sie willst – bereits gesorgt wurde.»

Scarlet Lady, das erste Kreuzfahrtschiff von Virgin Voyages startet 2020 zur Jungfernfahrt (Bild Virgin Voyages)

Odyssey of the Seas mit Autoscooter und Glaskapsel North Star

Die Odyssey of the Seas gehört wie die Spectrum of the Seas zur Quantum Plus Klasse von Royal Caribbean. Die Golden- und Silver-Suites bieten anspruchsvollen Ruhesuchenden komfortable Wohlfühloasen mit viel Privatsphäre. Die Gäste erhalten eine spezielle Schlüsselkarte, die ihnen Zugang zu einem privaten Aufzug, einem eigenen Restaurant sowie einer Lounge bietet. Zusätzlich haben die Urlauber Zutritt zu The Balcony, einem privaten Rückzugsort im Freien zum Sonnenbaden und Entspannen, Für Alleinreisende gibt es Studio-Innenkabinen mit virtuellem oder sogar echtem Balkon; für Familien gibt es viele interessante Kombinationsmöglichkeiten, aber auch mehrräumige Suiten. Im Indoor-Sport und Entertainment-Komplex SeaPlex können Gäste Autoscooter fahren, Rollschuhlaufen und Basketball spielen. An Bord befindet sich ebenfalls die Glaskapsel North Star, sowie der Skydiving-Simulator RipCord von iFly und der Surfsimulator FlowRider. Raumhohe Fensterfronten wie beispielsweise in der Panorama-Lounge Two70, bieten den Reisenden einen atemberaubenden 270-Grad-Blick auf den Ozean. Die Odyssey of the Seas bietet Platz für bis zu 4.188 Passagiere, für die eine 1.550-köpfige Besatzung im Einsatz ist.

Stahlschnitt der Odyssey of the Seas (Foto Royal Caribbean International)

Princess Cruises lädt auf die Zauberhafte Prinzessin – Enchanted Princess

Die Enchanted Princess «zauberhafte Prinzessin» stösst als fünftes Schiff der Royal Class zur Flotte von Princess Cruises. Die Enchanted Princess erhält ebenso wie die im Oktober 2019 zur Flotte stossende Sky Princess zwei auf dem Hauptdeck liegende Sky Suites für bis zu fünf Personen. Diese verfügen unter anderem über umlaufende private Balkone bzw. Terrassenflächen von jeweils 65 qm und bieten eine 270 Grad-Panoramaaussicht. Zu den weiteren Highlights zählen das mehrgeschossige Atrium im Stile einer Piazza, Spezialitätenrestaurants wie der Crown Grill oder die italienische Trattoria Sabatini’s, die Wellnessoase The Sanctuary und das Open-Air-Kino Movies Under the Stars.

Das fünfte Schiff der Royal-Class von Princess Cruises wird Enchanted Princess heißen (Bild Princess Cruises)

Grösstes in Deutschland gebautes Kreuzfahrtschiff wird in Asien im Einsatz sein

Das einzige für 2020 geplante, noch namenlose Kreuzfahrtschiff ist gleichzeitig das grösste, je in Deutschland gebaute Passagierschiff. Das für den asiatischen Markt auf den MV Werften entstehende Kreuzfahrtschiff wird 5’000 Passagiere beherbergen und für Dream Cruises unterwegs sein. Die Technologie an Bord greift die Begeisterung der Asiaten für künstliche Intelligenz im Alltag auf, etwa durch Gesichts- und Spracherkennung für die meisten Dienste an Bord. Oder durch Roboter, die Routineaufgaben erledigen, sodass sich die Crew stärker auf andere Dienstleistungen konzentrieren kann. Die Schiffe der Global Class verfügen über im asiatischen Kreuzfahrt-Markt beliebte Einrichtungen wie ein Multiplex-Kino, einen Themenpark, ein Spa, verschiedene authentische asiatische Restaurants sowie Fast-Food-Alternativen, diverse Einkaufsmöglichkeiten und eine Luxus-Shopping-Meile. Die Kabinen sind speziell für asiatische Familien ausgelegt. Sie bieten Schlafplätze für zwei, drei oder vier Personen mit geteilten (zwei) Badezimmern und gestatten so einen grösseren preislichen Spielraum für den asiatischen Markt. Mit Rettungsmitteln für bis zu 9.500 Passagiere können die Schiffe der Global Class auch den extrem hohen Andrang während der Ferienzeiten in Asien bewältigen.

Es wird das größte Passagierschiff, das jemals in Deutschland gebaut wurde – und dank des Einsatzes von Künstlicher Intelligenz (KI) an Bord gleichzeitig das technologisch fortschrittlichste (Bild MV Werften)

Ausser den vorgestellten Kreuzfahrtschiffen werden 2020 die Crystal Endeavor (Crystal Cruises), die Azora (Ritz Carlton), Spirit of Adventure (Saga Cruises), Scenic Eclipse II (Scenic Cruises), Sea Cloud Spirit (Sea Cloud Cruises), Silver Moon und Silver Origin (beide Silversea) zur Jungfernfahrt starten.




Jahr Schiff Reederei Gäste BRZ
2021 unbekannt Aida Cruises            5 400         180 000
2023 unbekannt Aida Cruises            5 400         180 000
2019 Carnival Panorama Carnival Cruises Lines            3 954         133 500
2020 Mardi Gras Carnival Cruises Lines            5 200         183 900
2022 Name unbekannt Carnival Cruises Lines            5 200         183 900
2020 Celebrity Apex Celebrity Cruises            2 900         117 000
2021 Edge Klasse Celebrity Cruises            2 900         117 000
2022 Edge Klasse Celebrity Cruises            2 900         117 000
2019 Costa Smeralda Costa Kreuzfahrten            5 224         183 200
2020 Costa Firenze Costa Kreuzfahrten            4 232         135 500
2021 Name unbekannt Costa Kreuzfahrten            5 224         183 200
2020 Crystal Endeavor Crystal Cruises               200           25 000
2022 Name unbekannt Cunard Line            3 000         113 000
2021 Name unbekannt Disney Cruises            2 500         135 000
2022 Name unbekannt Disney Cruises            2 500         135 000
2023 Name unbekannt Disney Cruises            2 500         135 000
2020 Name unbekannt Dream Cruises            5 000         204 000
2021 Name unbekannt Dream Cruises            5 000         204 000
2019 Hanseatic Inspiration Hapag-Lloyd Cruises               230           15 540
2021 Hanseatic Spirit Hapag-Lloyd Cruises               230           15 540
2021 Ryndam Holland America Line            2 650           99 500
2019 Roald Amundsen Hurtigruten               530           21 000
2020 Fridtjof Nansen Hurtigruten               530           20 889
2021 Name unbekannt Hurtigruten               530           20 889
2019 MSC Grandiosa MSC Cruises            4 888         181 000
2020 MSC Virtuosa MSC Cruises            4 888         183 500
2021 MSC Seashore MSC Cruises            5 119         169 380
2022 MSC Seaside EVO MSC Cruises            5 119         169 380
2022 MSC World Generation MSC Cruises            5 520         205 700
2023 MSC Meraviglia Plus MSC Cruises            5 714         183 500
2023 MSC Yacht Club /Exp. MSC Cruises            1 000           64 000
2024 MSC World Generation MSC Cruises            5 520         205 700
2024 MSC Yacht Club /Exp. MSC Cruises            1 000           64 000
2025 MSC World Generation MSC Cruises            5 520         205 700
2025 MSC Yacht Club /Exp. MSC Cruises            1 000           64 000
2026 MSC World Generation MSC Cruises            5 520         205 700
2026 MSC Yacht Club /Exp. MSC Cruises            1 000           64 000
2019 World Explorer nickoCruises/Mystic               220             9 300
2020 World Voyager nickoCruises/Mystic               220             9 300
2021 World Navigator nickoCruises/Mystic               220             9 300
2019 Norwegian Encore Norwegian Cruise Line            4 200         164 400
2022 unbekannt Norwegian Cruise Line            3 300         140 000
2023 unbekannt Norwegian Cruise Line            3 300         140 000
2024 unbekannt Norwegian Cruise Line            3 300         140 000
2025 unbekannt Norwegian Cruise Line            3 300         140 000
2026 unbekannt Norwegian Cruise Line            3 300         140 000
2027 unbekannt Norwegian Cruise Line            3 300         140 000
2022 Name unbekannt Oceania Cruises            1 200           67 000
2025 Name unbekannt Oceania Cruises            1 200           67 000
2020 Iona P&O Cruises            5 200         180 000
2022 unbekannt P&O Cruises            5 200         180 000
2019 Le Dumont-d’Urville Ponant               180           10 000
2020 Le Bellot Ponant               180           10 000
2020 Le Jacques Cartier Ponant               180           10 000
2021 Le Commandant Charcot Ponat               270           28 000
2019 Sky Princess Princess Cruises            3 660         143 700
2020 Enchanted Princess Princess Cruises            3 660         143 700
2022 Name unbekannt Princess Cruises            3 660         143 700
2023 Name unbekannt – LNG Princess Cruises            4 300         175 000
2025 Name unbekannt – LNG Princess Cruises            4 300         175 000
2020 Seven Seas Splendor Regent Seven Seas               750           55 245
2023 Name unbekannt Regent Seven Seas               750           55 000
2020 Azora Ritz Carlton               298           24 000
2021 Name unbekannt Ritz Carlton               298           24 000
2022 Name unbekannt Ritz Carlton               298           24 000
2020 Odyssey of the Sea Royal Carribean Int.            4 246         168 600
2021 Oasis 5 / Name unbek. Royal Carribean Int.            5 479         227 000
2022 Icon Klasse Royal Carribean Int.            5 650         200 000
2023 Oasis 6 Royal Carribean Int.            5 479         227 000
2024 Icon Klasse Royal Carribean Int.            5 650         200 000
2025 Name unbekannt Royal Carribean Int.            5 650         200 000
2020 Spirit of Adventure Saga Cruises               999           58 250
2019 Scenic Eclipse Scenic Cruises               228           17 085
2020 Scenic Eclipse II Scenic Cruises               228           17 085
2020 Sea Cloud Spirit Sea Cloud Cruises               136             4 900
2021 Seadream Innovation Sea Dream Yacht Club               220           15 600
2021 Seabourn Venture Seabourn Cruise Lines               264           23 000
2022 Name unbekannt Seabourn Cruise Lines               264           23 000
2020 Silver Moon Silversea               596           40 700
2020 Silver Origin Silversea               100             5 800
2021 Silver Dawn Silversea               596           40 700
2022 unbekannt Silversea               596           40 700
2023 unbekannt Silversea               596           40 700
2019 Flying Clipper Star Clippers               300             8 770
2023 Mein Schiff 7 TUI Cruises            2 894         111 500
2024 unbekannt -Mein Schiff 8? TUI Cruises         161 000
2026 unbekannt – Mein Schiff 9? TUI Cruises         161 000
2021 unbekannt Viking Ocean Cruises               928           47 800
2022 unbekannt Viking Ocean Cruises               928           47 800
2022 unbekannt Viking Ocean Cruises               928           47 800
2023 unbekannt Viking Ocean Cruises               928           47 800
2020 Scarlet Lady Virgin Voyages            2 770         110 000
2021 Name unbekannt Virgin Voyages            2 770         110 000
2022 Name unbekannt Virgin Voyages            2 770         110 000
2023 Name unbekannt Virgin Voyages            2 770         110 000
Total neue Betten        240 949
Alle Angaben ohne Gewähr (teilweise unter Vorbehalt der Finanzierung)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com