Werften

Heute Nacht beginnt Ems Überführung der AIDA Cosma

Die AIDAcosma wird heute Nacht von Freitag auf Samstag Papenburg verlassen und auf der Ems nach Eemshaven (NL) überführt. Das 115. Kreuzfahrtschiff der MEYER Gruppe beginnt das Manöver kurz nach Mitternacht mit der Passage der Papenburger Dockschleuse. Während der Emsüberführung und der anschließenden technischen und nautischen Probefahrten auf der Nordsee befinden sich rund 1400 Personen an Bord – rund 99 Prozent verfügen über eine vollständige Covid-19-Schutzimpfung, die übrigen sind genesen und/oder getestet. „Damit haben wir einen Meilenstein im Gesundheitsschutz erreicht und können uns trotz der weiterhin gegebenen Einschränkungen durch die Pandemie auf die Fertigstellung des Schiffes konzentrieren“, sagt Jochen Busch, Projektleiter...
Weiterlesen

Meyer Werften planen vollständig mit Brennstoffzellen und Batterien angetriebene Megayachten

Die Meyer Gruppe arbeitet weiter daran, in neuen Marktsegmenten innovative Schiffskonzepte zu realisieren: Auf der Monaco Yacht Show zeigt das Familienunternehmen nun erstmals unter der Marke Meyer Yachts ein Konzept für eine vollständig mit Brennstoffzellen und Batterien angetriebene Megayacht mit dem Namen ONE 50. Damit diversifiziert die Meyer Gruppe ihr Produktportfolio weiter. „Seit 1795 haben wir mehr als 700 Schiffe alleine in Papenburg gebaut. Unsere Referenzen sind also auf allen Weltmeeren zu sehen. Jetzt schlagen wir das nächste Kapitel in unserer Geschichte auf und betreten den Markt für Megayachten. Wir haben bereits sehr positive Rückmeldungen erhalten, weil wir fast grenzenlose Ideen...
Weiterlesen

Carsten J. Haake als CEO von MV Werften ernannt

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen über den Überbrückungskredit (WSF) mit den Vertretern des Bundes, des Landes und des Gesellschafters und der ersten Teilrückzahlung von 193 Millionen Euro durch die Werft im Juni diesen Jahres, konzentriert sich die Werftengruppe aktuell auf die Fertigstellung des ersten Global-Class-Schiffes "Global Dream" im Jahr 2022 und die vollständige Finanzierung und Fertigstellung des zweiten Global-Class-Schiffes im Jahr 2024. Darüber hinaus wird die Geschäftsführung von MV Werften durch die Ernennung von Colin Au (Group President und Deputy CEO von Genting Hong Kong), Gustaf Grönberg (EVP of Marine Operations and Newbuilding) und Peter Andersson (COO von MV WERFTEN),...
Weiterlesen

Fährt bald das weltweit erste Schiff von MSC mit Wasserstoff?

Gestern gaben die Kreuzfahrtsparte der MSC Group, Fincantieri und Snam die Unterzeichnung einer Absichtserklärung (MoU) bekannt, um gemeinsam die Bedingungen für das Design und den Bau des weltweit ersten wasserstoffbetriebenen Kreuzfahrtschiffs festzulegen. Der Eigentümer der drittgrößten Kreuzfahrtmarke der Welt – MSC Cruises ist Teil des weltweit führenden Logistik- und Schifffahrtskonglomerats MSC Group –, Fincantieri, eine der weltweit größten Werften und Snam, ein führender internationaler Betreiber von Energieinfrastrukturen haben sich zusammengeschlossen, um zunächst eine Machbarkeitsstudie durchzuführen. Diese soll untersuchen, unter welchen Voraussetzungen die Konstruktion und der Bau des weltweit ersten mit Wasserstoff betriebenen Hochseekreuzfahrtschiffs – das in bestimmten Bereichen einen emissionsfreien Betrieb...
Weiterlesen

AIDA Cosma verlässt Baudock II der Meyer Werft

Am heutigen Samstag verlässt die AIDA Cosma das überdachte Baudock II (Halle 6) der Meyer Werft. Das 337 Meter lange Kreuzfahrtschiff für die Reederei AIDA Cruises setzt sich am Vormittag in Bewegung. Die AIDA Cosma ist das Schwesterschiff der AIDA Nova, die die Meyer Werft 2018 als weltweit erstes vollständig mit Flüssiggas (LNG) betriebenes Kreuzfahrtschiff fertiggestellt hat. Der Neubau macht anschließend an der Ausrüstungspier im Werfthafen fest. Nach dem Manöver werden Masten und Schornstein per Kran auf das Schiff gehoben und montiert. Wetter- und/oder produktionsbedingte zeitliche Änderungen beim Ausdocken des Schiffes sind jederzeit möglich.

Energieeffizienz im Fokus des Neubaus AIDA Cosma

An Bord der...
Weiterlesen

Crystal Endeavor ist auf dem Weg ins Land von Feuer und Eis

Laut ertönte das Typhon mehrere Male über den Strelasund – ein letzter Gruß der Crystal Endeavor an die Hansestadt. Um 16 Uhr verließ sie MV Werften Stralsund, den Ort, an dem sie entworfen und gebaut wurde, mit Kurs auf Island und ihre erste Reise in das Land von Feuer und Eis. Zahlreiche Stralsunder Mitarbeiter samt Familien winkten „ihrem“ Schiff von der Kaikante zum Abschied zu. Zudem hatten sich Hunderte Schaulustige – Einheimische wie Touristen – entlang des Strelasunds versammelt, um der Expeditions-Megayacht auf Wiedersehen zu sagen. Die Crystal Endeavor wurde seit 2018 in Stralsund gebaut. Vor zwei Wochen, am 26. Juni,...
Weiterlesen

Ministerpräsidentin Schwesig taufte Crystal Endeavor in Stralsund

Sie ist die erste in Deutschland gebaute Luxus-Expeditionsyacht mit Eisklasse: die 164 Meter lange „Crystal Endeavor“ für die Reederei Crystal Expedition Cruises. Am heutigen 26. Juni wurde sie bei bestem Wetter feierlich bei MV Werften in Stralsund getauft. Als Taufpatin amtete heute Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig.  Sie wünschte der Crystal Endeavor allzeit gute Fahrt und erklärte: "Die Taufe ist ein Zeichen des Neuaufbruchs für den Schiffbaustandort Deutschland." Die Tauf-Zeremonie der Crystal Endeavor fand unter strengsten Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen auf dem Helikopterdeck des Schiffes statt. Neben Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig waren Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe, Genting Hong Kongs Group...
Weiterlesen

MV Werften erhält Kreditzusage und kann Bau der Global Dream fortsetzen

In den letzten Monaten hat MV Werften, gemeinsam mit den Vertretern des Bundes, des Landes und dem Gesellschafter, die Möglichkeiten für Überbrückungskredite aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) des Bundes diskutiert und die Rahmenbedingungen verhandelt. Am heutigen Donnerstag ist nunmehr eine positive WSF-Entscheidung gefallen. MV Werften erhält eine Kreditzusage des Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF). Das Expeditionsschiff Crystal Endeavor soll noch diesen Monat übergeben werden, die Fertigung der Global Dream wird fortgesetzt Carsten J. Haake (Managing Director MV Werften, CFO): „Wir freuen uns über das Ergebnis und bedanken uns ausdrücklich bei den Ministerien des Bundes und des Landes, der KfW und den Banken für ihr Engagement...
Weiterlesen

Lloyd Werft übergibt mit MY SOLARIS ein Meisterstück der Yacht-Baukunst

Kürzlich wurde die 140 Meter lange SOLARIS von der zur MV Werften Gruppe gehörenden Lloyd Werft Bremerhaven übergeben. Dies ist der erfolgreiche Abschluss einer mehrjährigen Planungs- und Bauphase zur Realisierung dieses außergewöhnlichen Yachtprojekts. Mit dem Ausdocken Ende Februar war die letzte Phase auf der Werft eingeläutet worden, mit Probefahrten auf der Nordsee und Ausrüstungsarbeiten in den Innenräumen, die nun ihr Ende gefunden hat. „Wir sind sehr stolz, diese Herausforderung gemeistert zu haben“ sagte Friedrich Norden, Director Projects & Sales bei der Lloyd Werft. „Die SOLARIS ist in vielerlei Hinsicht ein Meisterstück. Hier wurden zum Teil sehr individuelle noch nie dagewesene Anforderungen im...
Weiterlesen

Mit der Odyssey of the Seas liefert Meyer Werft letztes Schiff der Quantum Ultra Klasse ab

Die Meyer Werft hat heute die Odyssey of the Seas an die Royal Caribbean Group abgeliefert. Das Kreuzfahrtschiff der Quantum-Ultra-Klasse bildet den Abschluss einer Serie von fünf Schiffen, deren Bau die Meyer Werft im Januar 2013 mit dem Brennstart der Quantum of the Seas begonnen hat. „Die Royal Caribbean Group hat uns 2011 mit dem Bau der ersten zwei Einheiten der Quantum-Klasse beauftragt, die seit dem ersten Tag bei den Passagieren sehr beliebt sind. Wir haben diese Schiffe kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt, sodass wir nun insgesamt fünf Schiffe gebaut und seit 2014 abgeliefert haben“, sagt Stephan Schmees, Mitglied der Geschäftsleitung...
Weiterlesen

Ein kleines Schiff für Japan – ein großes Signal für Meyer Werft in Papenburg

Ein kleines Schiff für Japan – ein großes Signal für den Schiffbau in Papenburg! Der japanische Großkonzern NYK und die Meyer Werft haben einen Vertrag über den Bau eines neuen Kreuzfahrtschiffs geschlossen. Beachtenswert: Der Meyer Werft ist dieses als weltweit erster Werft gelungen, denn seit Beginn der Pandemie hat keine Reederei einen Neubauauftrag für ein Kreuzfahrtschiff erteilt. Die börsennotierte NYK Gruppe gehört zu den größten Reedereien der Welt und ordert über ein Joint Venture jetzt erstmalig in Papenburg. Für den Papenburger Standort der Meyer Werft mit dem größten überdachten Baudock der Welt ein wichtiges Signal, auch wenn der Neubau mit 229...
Weiterlesen

Neptun Werft schliesst Bau von 65 neuen Viking Cruises Flusskreuzfahrtschiffe ab

Die Neptun Werft hat heute zwei Flusskreuzfahrtschiffe an die Reederei Viking River Cruises (Basel) abgeliefert. Die künftig unter den Namen Viking Gymir und Viking Egdir fahrenden Schiffe sind die beiden letzten Flusskreuzfahrtschiffe im aktuellen Auftragsbuch. Damit endet zunächst die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Neptun Werft und Viking River Cruises, die 2010 mit dem Auftrag für ein einziges Flusskreuzfahrtschiff startete. Mit 65 Schiffen bilden die Longships die längste Serie an Schwesterschiffen von Flusskreuzfahrtschiffen weltweit und sind damit ein Beleg der engen Partnerschaft zwischen Neptun Werft und Viking River Cruises.

Viking Gymir und Viking Egdir bilden Abschluss des Auftrages von Viking Cruises

„Vor mehr...
Weiterlesen

Kreuzfahrtschiff Odyssey of the Seas startet heute zu Probefahrt

Das Kreuzfahrtschiff Odyssey of the Seas wird heute Sonntagabend, 14. März, zu einer ausführlichen Probefahrt starten. Auf dem Programm stehen technische und nautische Erprobungen auf der Nordsee. In den vergangenen Tagen sind weitere Personen sowie benötigtes Material an Bord gekommen. Das neue Kreuzfahrtschiff wird nach dem Abschluss des Testprogramms wieder zurück in Bremerhaven erwartet. An Bord laufen währenddessen die letzten Arbeiten im Innenausbau, um die Odyssey of the Seas in wenigen Wochen an die Reederei abzuliefern. Die Stimmung an Bord ist gut und die Teams von Werft, Lieferanten sowie der Reederei und der Klassifikationsgesellschaft arbeiten Hand in Hand an der...
Weiterlesen

Meyer Werft will Technologieführerschaft bei Kreuzfahrtschiffen weiter ausbauen

Das Jahr 2020 begann vielversprechend: Am 28. Januar konnte die Meyer Werft auf ihr 225-jähriges Bestehen zurückblicken. Das Auftragsbuch ist gut gefüllt und Aufträge ab 2024 in Planung. Dann kam die Corona-Krise, die die Kreuzfahrt nach wie vor besonders hart trifft. Das Unternehmen hat früh auf die Krise reagiert: Vielfältige Corona-Präventionsmaßnahmen sichern die Gesundheit aller Menschen, die auf der Werft arbeiten. Gleichzeitig mussten zahlreiche Maßnahmen ergriffen werden, um die wirtschaftliche Stabilität der Werft zu erhalten. Ein Investitionsstopp, ein umfangreiches Sparpaket, die Reduzierung von befristet eingestellten Mitarbeitern und das Instrument der Kurzarbeit sowie deutlich weniger Beschäftigte von Lieferanten schaffen zunächst ein wenig...
Weiterlesen

ABB liefert für Fincantieri Strom- und Antriebspakete für Kreuzfahrtschiffe

ABB sichert sich Auftrag über rund 150 Millionen US-Dollar für die Lieferung des kompletten Strom- und Antriebspakets für Kreuzfahrtschiffe der nächsten Generation des italienischen Schiffbauers Fincantieri. ABB wird fünf neue Schiffe mit dem Azipod-Elektroantrieb ausstatten, mit dem sich der Kraftstoffverbrauch an Bord nachweislich deutlich senken lässt. Das Unternehmen baut damit seine Position als bevorzugter Lieferant im Kreuzfahrtsegment weiter aus. Die neuen Schiffe werden von je zwei Azipod-Einheiten angetrieben, was einer Antriebsleistung von insgesamt 178 MW (238.700 PS) entspricht. Der Auftrag umfasst die mit je 20 MW grössten und stärksten Azipod-Antriebseinheiten, die je bei Fincantieri installiert wurden. Die Schiffe sollen zwischen 2023...
Weiterlesen
by rettenmund.com