Werften

Mit der Odyssey of the Seas liefert Meyer Werft letztes Schiff der Quantum Ultra Klasse ab

Die Meyer Werft hat heute die Odyssey of the Seas an die Royal Caribbean Group abgeliefert. Das Kreuzfahrtschiff der Quantum-Ultra-Klasse bildet den Abschluss einer Serie von fünf Schiffen, deren Bau die Meyer Werft im Januar 2013 mit dem Brennstart der Quantum of the Seas begonnen hat. „Die Royal Caribbean Group hat uns 2011 mit dem Bau der ersten zwei Einheiten der Quantum-Klasse beauftragt, die seit dem ersten Tag bei den Passagieren sehr beliebt sind. Wir haben diese Schiffe kontinuierlich verbessert und weiterentwickelt, sodass wir nun insgesamt fünf Schiffe gebaut und seit 2014 abgeliefert haben“, sagt Stephan Schmees, Mitglied der Geschäftsleitung...
Weiterlesen

Ein kleines Schiff für Japan – ein großes Signal für Meyer Werft in Papenburg

Ein kleines Schiff für Japan – ein großes Signal für den Schiffbau in Papenburg! Der japanische Großkonzern NYK und die Meyer Werft haben einen Vertrag über den Bau eines neuen Kreuzfahrtschiffs geschlossen. Beachtenswert: Der Meyer Werft ist dieses als weltweit erster Werft gelungen, denn seit Beginn der Pandemie hat keine Reederei einen Neubauauftrag für ein Kreuzfahrtschiff erteilt. Die börsennotierte NYK Gruppe gehört zu den größten Reedereien der Welt und ordert über ein Joint Venture jetzt erstmalig in Papenburg. Für den Papenburger Standort der Meyer Werft mit dem größten überdachten Baudock der Welt ein wichtiges Signal, auch wenn der Neubau mit 229...
Weiterlesen

Neptun Werft schliesst Bau von 65 neuen Viking Cruises Flusskreuzfahrtschiffe ab

Die Neptun Werft hat heute zwei Flusskreuzfahrtschiffe an die Reederei Viking River Cruises (Basel) abgeliefert. Die künftig unter den Namen Viking Gymir und Viking Egdir fahrenden Schiffe sind die beiden letzten Flusskreuzfahrtschiffe im aktuellen Auftragsbuch. Damit endet zunächst die langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Neptun Werft und Viking River Cruises, die 2010 mit dem Auftrag für ein einziges Flusskreuzfahrtschiff startete. Mit 65 Schiffen bilden die Longships die längste Serie an Schwesterschiffen von Flusskreuzfahrtschiffen weltweit und sind damit ein Beleg der engen Partnerschaft zwischen Neptun Werft und Viking River Cruises.

Viking Gymir und Viking Egdir bilden Abschluss des Auftrages von Viking Cruises

„Vor mehr...
Weiterlesen

Kreuzfahrtschiff Odyssey of the Seas startet heute zu Probefahrt

Das Kreuzfahrtschiff Odyssey of the Seas wird heute Sonntagabend, 14. März, zu einer ausführlichen Probefahrt starten. Auf dem Programm stehen technische und nautische Erprobungen auf der Nordsee. In den vergangenen Tagen sind weitere Personen sowie benötigtes Material an Bord gekommen. Das neue Kreuzfahrtschiff wird nach dem Abschluss des Testprogramms wieder zurück in Bremerhaven erwartet. An Bord laufen währenddessen die letzten Arbeiten im Innenausbau, um die Odyssey of the Seas in wenigen Wochen an die Reederei abzuliefern. Die Stimmung an Bord ist gut und die Teams von Werft, Lieferanten sowie der Reederei und der Klassifikationsgesellschaft arbeiten Hand in Hand an der...
Weiterlesen

Meyer Werft will Technologieführerschaft bei Kreuzfahrtschiffen weiter ausbauen

Das Jahr 2020 begann vielversprechend: Am 28. Januar konnte die Meyer Werft auf ihr 225-jähriges Bestehen zurückblicken. Das Auftragsbuch ist gut gefüllt und Aufträge ab 2024 in Planung. Dann kam die Corona-Krise, die die Kreuzfahrt nach wie vor besonders hart trifft. Das Unternehmen hat früh auf die Krise reagiert: Vielfältige Corona-Präventionsmaßnahmen sichern die Gesundheit aller Menschen, die auf der Werft arbeiten. Gleichzeitig mussten zahlreiche Maßnahmen ergriffen werden, um die wirtschaftliche Stabilität der Werft zu erhalten. Ein Investitionsstopp, ein umfangreiches Sparpaket, die Reduzierung von befristet eingestellten Mitarbeitern und das Instrument der Kurzarbeit sowie deutlich weniger Beschäftigte von Lieferanten schaffen zunächst ein wenig...
Weiterlesen

ABB liefert für Fincantieri Strom- und Antriebspakete für Kreuzfahrtschiffe

ABB sichert sich Auftrag über rund 150 Millionen US-Dollar für die Lieferung des kompletten Strom- und Antriebspakets für Kreuzfahrtschiffe der nächsten Generation des italienischen Schiffbauers Fincantieri. ABB wird fünf neue Schiffe mit dem Azipod-Elektroantrieb ausstatten, mit dem sich der Kraftstoffverbrauch an Bord nachweislich deutlich senken lässt. Das Unternehmen baut damit seine Position als bevorzugter Lieferant im Kreuzfahrtsegment weiter aus. Die neuen Schiffe werden von je zwei Azipod-Einheiten angetrieben, was einer Antriebsleistung von insgesamt 178 MW (238.700 PS) entspricht. Der Auftrag umfasst die mit je 20 MW grössten und stärksten Azipod-Antriebseinheiten, die je bei Fincantieri installiert wurden. Die Schiffe sollen zwischen 2023...
Weiterlesen

Trotz Kreuzfahrt-Krise “gute Überlebenschancen” für Papenburger Meyer Werft

Trotz der weltweiten Krise der Kreuzfahrtbranche bleibt die Führung der Papenburger Meyer Werft zuversichtlich. "Wir schreiben 2020 den größten Verlust unserer 225-jährigen Unternehmensgeschichte", sagte Geschäftsführer Jan Meyer im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ), ohne eine genaue Zahl zu nennen. Trotzdem sehe er "gute Überlebenschancen" für die Meyer Werft. Allerdings seien dazu gewaltige Anstrengungen notwendig. Zu den Maßnahmen gehöre der Personalabbau. So seien bereits mehr als 500 Verträge mit Leiharbeitern gekündigt worden. Die Geschäftsführung streckt überdies vereinbarte Aufträge. Statt der geplanten drei Luxusliner würden nur noch zwei pro Jahr gebaut. Damit sei man den finanziell arg...
Weiterlesen

Odyssey of the Seas verlässt Baudock der Meyer Werft

Am heutigen Samstag, den 28. November, verlässt die Odyssey of the Seas das überdachte Baudock II (Halle 6) der Meyer Werft. Das 347,1 Meter lange Kreuzfahrtschiff für die Reederei Royal Caribbean International setzt sich am Vormittag in Bewegung. Das Schiff macht anschließend an der Ausrüstungspier im Werfthafen fest. Nach dem Manöver werden Masten und Schornstein per Kran auf das Schiff gehoben und montiert. Anschließend werden dort unterschiedliche Tests durchgeführt. Voraussichtlich gegen Abend wird das Schiff an der Ausrüstungspier der Werft festmachen. Wetter- und/oder produktionsbedingte zeitliche Änderungen beim Ausdocken des Schiffes sind jederzeit möglich.

Odyssey of the Seas bietet Platz für über 5'000 Passagiere

Am...
Weiterlesen

Beschäftigungsgarantie für Mitarbeiter der Meyer Werft bis 30. Juni 2021

Nach erneuten Verhandlungen unter Moderation des Landes Niedersachsen haben sich die Geschäftsleitung der Meyer Werft sowie Gewerkschaft und Betriebsrat auf ein erstes Paket verständigt. Darin enthalten ist unter anderem eine Beschäftigungsgarantie bis zum 30. Juni 2021. Dies wurde nur möglich durch den Verzicht auf Sonderzahlungen wie z.B. Weihnachtsgeld. Stattdessen erhalten die Mitarbeiter der Meyer Werft eine einmalige niedrigere Sonderzahlung in Höhe von 1.125 Euro.

Neue Verhandlungen für Zukunftstarifvertrag 2021-25

Zudem einigten sich die Parteien auf eine Wiederaufnahme der Verhandlungen zu einem Zukunftstarifvertrages 2021-25 mit dem Ziel, diesen bis zum 31. März 2021 abzuschließen. Bis zum 31. Januar 2021 sollen weitere Verhandlungen Wege finden,...
Weiterlesen

Keine Entlassungen trotz 40 Prozent geringerer Auslastung bei Meyer Werft

Die Kreuzfahrtbranche steht immer noch still. Die Branche ist hart getroffen und alle Reedereien, Häfen und Werften stehen unter erheblichem Druck. Das gilt auch für die Meyer Werften Gruppe. Die bezahlte Arbeitsleistung im nächsten Jahr geht für Stammbelegschaft und Partnerunternehmen in gleichem Maße um etwa 40% zurück. Zudem wird es bis 2022 quasi keine Nachfrage nach neuen Schiffen geben und die Schiffspreise für Lieferung ab 2023 sinken dramatisch. Vor diesem Hintergrund hat die Geschäftsleitung der Meyer Werft dennoch eine Beschäftigungssicherung für das Jahr 2021 angeboten. Aktuelle Verhandlungen, dieses Ziel z.B. durch den Verzicht auf Sonderzahlungen zu erreichen, wurden jedoch von der IG...
Weiterlesen
by rettenmund.com