Schlagwort-Archive: Coronavirus

Costa Kreuzfahrten bis zwei Tage vor Abfahrt umbuchen

Costa Kreuzfahrten bietet Reisenden für Einzelplatz-Neubuchungen (FIT) bis zum 30. Juni 2020 besonders flexible Umbuchungsmöglichkeiten an. Alle Kreuzfahrten mit Reiseende bis November 2020 können kostenlos einmal auf einen anderen Termin umgebucht werden – und das bis zu 48 Stunden vor Abreise – unabhängig vom gebuchten Tarif. Die dann neugebuchte Kreuzfahrt muss innerhalb der nächsten 12 Monate nach dem ursprünglich gebuchten Abreisedatum erfolgen. „Die Wünsche unserer Kunden sind uns wichtig, gerade in diesen schwierigen Zeiten, in denen sich wenig planen lässt. Daher bieten wir nun noch flexiblere Umbuchungsregelungen nicht nur für bestehende, sondern auch für Neubuchungen an. Durch die kurzfristige Umbuchungsmöglichkeit auf...
Weiterlesen

VDR schätzt Auswirkungen des Coronavirus auf Kreuzfahrt als schwerwiegend ein

Die Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 und die Folgen der Maßnahmen bereiten deutschen Schifffahrtsunternehmen zunehmend teils enorme wirtschaftliche, aber auch organisatorische Probleme. Insbesondere betroffen sind die Fährschifffahrt zu den deutschen Inseln in Nord- und Ostsee sowie die Kreuzschifffahrt. Die Auswirkungen des COVID-19 Virus auf die Kreuzschifffahrt schätzt der Verband Deutscher Reeder -VDR ebenfalls als schwerwiegend ein. Andere Bereiche der Branche, etwa Container-Linien-, Bulker- oder Tanker-Verkehre, haben derzeit vor allem mit teils erheblichen logistischen Herausforderungen zu kämpfen, um ihre Transporte und damit die Versorgung unter anderem in Deutschland sicher zu stellen. Das belastet auch die wirtschaftliche Lage dieser Reedereien.

Rückschläge für deutsche Seeschifffahrt drohen

„Die...
Weiterlesen

Viva Cruises und Celestyal Cruises: Auch in Zeiten von Corona viel zu tun

Aufgrund der Corona-Krise stehen viele Unternehmen vor besonderen Herausforderungen. Gerade in der Reisebranche ist jetzt Handeln angesagt. Wie Kunden der Kommunikationsagentur global communication experts die Krisensituation meistern, erzählen die Vertreter von Celestyal Cruises, Viva Cruises und der Frankfurter Primus Linie.

Celestyal Cruises – CEO Chris Theopilides

Dies sind herausfordernde Zeiten für die ganze Welt. Die Ereignisse entwickeln sich weiter, Pläne werden durcheinandergebracht, und dies erfordert mehr denn je Agilität und Flexibilität. Aus diesem Grund haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, den Einsatz unserer Flotte vorübergehend bis zum 1. Mai 2020 auszusetzen. Derweil arbeiten unsere Mitarbeiter auf der ganzen Welt unermüdlich daran, das...
Weiterlesen

Costa Crociere stellt weltweit den Schiffsbetrieb bis 30. April ein

Costa kündigte heute an, dass der weltweite Betrieb der Schiffe bis zum 30. April freiwillig eingestellt wird*. Die Entscheidung wurde getroffen, da die weltweite Ausbreitung von COVID-19, die kürzlich von der Weltgesundheitsorganisation zur Pandemie erklärt wurde, außerordentliche Maßnahmen und den entschlossenen Beitrag aller Beteiligten zur Eindämmung des Corona-Virus erfordert. „Als Branchenführer fühlen wir uns verantwortlich dafür, dass wir bereit sind, harte Entscheidungen zu treffen, wenn die Zeiten es erfordern“, sagte Neil Palomba, Präsident von Costa Crociere. „Costa liegt die Gesundheit und Sicherheit der Gäste und Besatzungsmitglieder besonders am Herzen. Jetzt, da diese beispiellosen Umstände beispiellose Maßnahmen erfordern, um sicherzustellen, dass die...
Weiterlesen

Corona-Update: Umbuchungs- und Stornierungsbedingungen der Kreuzfahrt-Reedereien

Das neuartige Coronavirus hat die Welt fest im Griff. Die Kreuzfahrtreedereien reagieren und bieten ihren Gästen gelockerte Stornierungs- und Umbuchungsbedingungen an. Viele Reedereien bieten an, Kreuzfahrten kostenlos umzubuchen oder zu stornieren. “Die aktuelle Situation stellt natürlich die gesamte Branche vor eine bisher unbekannte und ungeahnte Herausforderung. Die Zusammenarbeit zwischen Reedereien, Behörden, Fluglinien und Reisebüros funktioniert sehr gut”, so Kreuzfahrtexperte Andy Schreiter. “Alle Beteiligten handeln schnell, energisch und im Sinne der Gesundheit aller Kunden. Ich bin überzeugt, dass der Schiffsbetrieb genauso schnell wieder aufgenommen werden kann, wie er in den vergangenen Tagen bedauerlicherweise eingestellt werden musste.” Kreuzfahrtberater.de hat in einer Übersicht zusammengestellt,...
Weiterlesen

Megastar von Tallink Silja bringt gestrandete Touristen nach Hause

Tallink Silja hat dem Fahrplan der Megastar, die zwischen Tallinn und Helsinki fährt, vier zusätzliche Trips an diesem Wochenende hinzugefügt. Momentan fährt das Schiff nach Winterfahrplan, in dem die letzte Hin- und Rückfahrt am Samstag sowie die erste Hin- und Rückfahrt am Sonntag nicht enthalten sind. Für das Wochenende Samstag, 21. März 2020 und Sonntag, 22. März 2020 wird Tallink Silja diese vier Überfahrten in den Fahrplan aufnehmen, um zu gewährleisten, dass gestrandete Touristen entweder aus Estland oder aus Finnland schnellstmöglich nach Hause kommen, beispielsweise wenn sie mit einem späten oder frühen Flug in einem der beiden Länder landen.

Fahrplan der Megastar

Um...
Weiterlesen

Schiffsfahrplan auf dem Vierwaldstättersee wird reduziert

Die Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG wird das Fahrplanangebot ab Freitag, 20. März 2020, im Auftrag und in Absprache mit den Kantonen bis auf Weiteres auf ein minimales Grundangebot reduzieren. Sie folgt dabei den Vorgaben der Systemführer Schiene (SBB) und Strasse (Post Auto). Das hat zur Folge, dass für praktisch alle Bereiche Kurzarbeit beantragt wird. Das Schwesterunternehmen Tavolago AG, welches in der Gastronomiebranche tätig ist, hat bereits früher 100% Kurzarbeit beantragt. Die SGV bittet ihre Gäste, die Hinweise des Bundesamts für Gesundheit zu beachten und nur absolut notwendige Schifffahrten anzutreten. Mit den heute Freitag, 13. März 2020 kommunizierten Massnahmen des Bundesrats...
Weiterlesen

MSC Cruises legt alle Kreuzfahrtschiffe bis zum 30. April still

Im Zusammenhang mit den außergewöhnlichen Umständen, denen sich die Welt derzeit im Zusammenhang mit dem COVID-19-Virus gegenübersieht, hat MSC Cruises heute bestätigt, dass alle Abfahrten bis zum 30. April 2020 flottenweit ausgesetzt werden. Schiffe, die derzeit noch auf See sind, werden ihre derzeitige Reiseroute beenden, um Gäste in ihre Ausschiffungshäfen zu bringen und dann ebenfalls den Betrieb einzustellen. Da es sich beim Coronavirus um eine globale Pandemie handelt, überprüfen Regierungen auf der ganzen Welt kontinuierlich die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen an Land, um die lokale Bevölkerung zu schützen und die weitere Verbreitung des Virus zu begrenzen. Die Entscheidung von MSC Cruises, den gesamten...
Weiterlesen

Hurtigruten stoppt seine Expeditionsschiffe bis Ende April

Als Reaktion auf den globalen Ausbruch des neuartigen Corona Virus wird Hurtigruten den Betrieb seiner Schiffe bis Ende April einstellen. „Die vorübergehende Einstellung des Betriebs war eine schwierige Entscheidung. Es ist ein sehr emotionaler Moment für mich und das gesamte Hurtigruten Team. Aber ich glaube fest daran, dass dies die einzig verantwortungsvolle Entscheidung in dieser außerordentlichen Krise ist, mit der die Welt derzeit konfrontiert ist“, sagt Hurtigruten CEO Daniel Skjeldam. Ebenso wie der Rest der Kreuzfahrtindustrie verpflichtete sich Hurtigruten letzte Woche, den Betrieb in US-Gewässern für 30 Tage zu unterbrechen. In den vergangenen Wochen hat Hurtigruten die Gäste dazu ermutigt, ihre...
Weiterlesen

Scandlines fährt weiterhin planmässig zwischen Deutschland und Dänemark

Scandlines fährt weiterhin planmäßig auf beiden Routen zwischen Deutschland und Dänemark. Die BorderShops in Puttgarden und in Rostock sind bis auf Weiteres geschlossen. Der Easymarked in Rostock, den viele Lkw-Fahrer verwenden, hat jeden Tag geöffnet. Vorübergehend wurden neue Einreisebeschränkungen für die Einreise nach Deutschland und nach Dänemark eingeführt. Am 12. März 2020 schloss Dänemark seine Grenzen nach Deutschland, und am 16. März 2020 schloss Deutschland seine Grenzen nach Dänemark. Beide Regierungen sind sich jedoch einig darüber, dass die Gesellschaft nicht völlig stillgelegt werden darf.

Scandlines transportiert täglich wichtige Waren zwischen Festland und Skandinavien

Das Einreiseverbot wurde unter Berücksichtigung der Aufrechterhaltung notwendiger Versorgungsketten eingeführt,...
Weiterlesen
by rettenmund.com