Flusskreuzfahrten

A-Rosa unterstützt die Rostocker Stadtmission beim Bau einer neuen Grundschule

Am 16. August 2019 wurde der LandSchulCampus Evangelische Grundschule Kavelstorf der Diakonie Rostocker Stadtmission e.V. offiziell eröffnet. Die A-Rosa Flussschiff GmbH hat den Bau der Schule durch ihr finanzielles Engagement unterstützt. „Als Rostocker Unternehmen ist es A-Rosa wichtig, sich in der Region nachhaltig zu engagieren und soziale Projekte zu fördern“, verdeutlicht Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-Rosa Flussschiff GmbH. „Die Rostocker Stadtmission ist seit 1904 in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock aktiv und hat das soziale Leben hier weitgehend mitgestaltet – damit ist sie ein idealer Partner für uns.“ Bei A-Rosa liegt der Fokus nicht nur an Bord ihrer zwölf Schiffe auf...
Weiterlesen

Hybridfähre Copenhagen von Scandlines erhält Rotorsegel

Das Fährunternehmen Scandlines teilt mit, dass ein Vertrag mit Norsepower Oy Ltd, einem der führenden Cleantech- und Ingenieurunternehmen sowie Vorreiter im Bereich moderne Windantriebstechnologie, zur Installation eines Rotorsegels auf der Hybridfähre „Copenhagen“ unterzeichnet wurde. Scandlines investiert in Windantriebstechnologie an Bord der Copenhagen und reduziert dadurch die CO2-Emissionen noch weiter. Die Copenhagen, die auf der Route Rostock-Gedser zwischen Deutschland und Dänemark verkehrt, ist eine der größten Hybridfähren weltweit – eine Fähre, die traditionellen Dieselantrieb mit umweltfreundlichem Batterieantrieb kombiniert. Seit 2013 hat Scandlines mehr als 300 Mio. Euro in den Bau und Umbau von Fähren mit umweltfreundlichem Hybridantrieb investiert. Mit dem Zusatz der...
Weiterlesen

Syltfähre verdoppelt ihre Abfahrten mit zweiter Fähre

Die Flensburger Reederei Rømø-Sylt Linie wird im November 2019 stündliche Abfahren je Hafen anbieten. Damit reagiert sie auf die Sperrungen des Hindenburgdammes im Zuge von Bauarbeiten. Möglich wird die Fahrplanerweiterung durch den Einsatz von zwei Fähren. Erst im Juli hat die FRS Gruppe, zu der die Syltfähre gehört, den Kauf einer zweiten Fähre verkündet.  Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz begrüßt die Investition der FRS in die Linie und die damit verbundene Kapazitätserweiterung sehr. „Besonders erfreulich ist, dass die zweite Syltfähre einen umweltfreundlichen LNG-Antrieb besitzt“. Der Fahrten im November sind ab sofort online unter www.syltfaehre.de buchbar. Pünktlich zu den Sperrungen des Hindenburgdammes...
Weiterlesen

1AVista Reisen lädt Reisebüro-Azubis und Studierende zur Young Talent Cruise

Azubis, Studierende und junge Counter-Talente entern mit 1AVista Reisen das Flaggschiff des Kölner Veranstalters zur Young Talent Cruise. Die Flussreise mit der MS VistaStar findet vom 29. Oktober bis 2. November 2019 statt. Flusskreuzfahrten sind derzeit am Counter eines der beliebtesten Produkte für Best-Ager und doch haben ein Großteil der jungen Touristiker bisher nicht die Möglichkeit gehabt selbst an einer Flusskreuzfahrt teilzunehmen. 1AVista Reisen bietet Nachwuchskräften nun eine besondere Flusskreuzfahrt an: Für 49 Euro pro Person geht es in einer VIP deluxe oder superior Kabine für fünf Tage an Bord von MS VistaStar nach Holland. An Bord erwartet die jungen Expis...
Weiterlesen

Kreuzfahrtschiffe lassen keine «Fäkalien» ungefiltert in die Donau

Das Untersuchungsprogramm des Joint Danube Survey 4 hat gemäss ihrer neuesten Studie festgestellt, dass «in Österreich keine belastenden Werte» in Bezug auf die fäkale Belastung in der Donau festgestellt wurden. Diese Meldung wird von der Flussfahrt-Industrie gerne aufgenommen! Die von Medien und Donau-Anwohnenden in regelmässiger Folge kolportierten Meldungen, dass Kreuzfahrtschiffe die «Fäkalien» ungefiltert in die Donau entlassen, haben sich in den vergangenen Monaten hartnäckig gehalten und wiederholt.

Flusskreuzfahrtschiffe haben hochmoderne Kläranlagen an Bord

Aufmerksame Spazierende haben sogar Bilder von Situationen gemacht, wo sie eine «Einleitung von Fäkalien» gesichtet haben wollen. Die Reedereien betonten immer wieder, dass die allermeisten Schiffe von gesetzlich vorgeschriebene, hochmoderne...
Weiterlesen

Hunde sind bei GNV Fähren willkommen und werden speziell betreut

Anlässlich des Welthundetags am 10. Oktober unterstreicht GNV Fähren erneut die Bedeutung von Reisenden mit Haustieren für das Unternehmen. Zusätzlich zu dem 2008 ins Leben gerufenen Service ‚Pets, Welcome on Board‘, der Hundebesitzern tierfreundliche Kabinen und Außenbereiche an Bord bietet, kooperiert die Mittelmeer-Fährgesellschaft seit Juli 2019 mit Agras Pet Foods. Gemeinsam mit dem italienischen Tiernahrungshersteller hat GNV eine professionelle Tierbetreuung auf dem Außendeck einiger Fähren eingerichtet und alle Reisenden mit Hund oder auch Katze erhalten kostenloses Tierzubehör und Mahlzeiten für die Vierbeiner. Um das Reisen gemeinsam mit Hund oder Katze so komfortabel und einfach wie möglich zu gestalten, hat GNV im...
Weiterlesen

Erstes nicko cruises Hochseeschiff World Explorer sticht in See

Nach verzögerter Indienststellung begrüßt World Explorer in Reykjavík erstmals Gäste an Bord. Das deutschsprachige Hochseeschiff des Kreuzfahrtspezialisten nicko cruises punktet mit besonderen Routen und Häfen abseits der touristischen Destinationen, seinem modernen, dieselelektrischen Hybridantrieb sowie dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Nach Verzögerung der Indienststellung von World Explorer ist es nun soweit: Das werftneue Hochseeschiff von nicko cruises begibt sich auf seine erste Reise, die am 5. August in Reykjavík startet. Auf die Gäste warten einmalige Erlebnisse bei der Umrundung von Island und Halt in Südgrönland. Auf dem Programm stehen die spektakuläre Eis- und Gletscherwelt des Prins Christian Sund, Walbeobachtungen und abwechslungsreiche Zodiac-Ausfahrten.

Reisen abgesagt - Viel...

Weiterlesen

Scandlines plant nächste Schritte für emissionsfreien Fährverkehr

Die emissionsfreie Schifffahrt – ein Ziel, dass die Fährreederei Scandlines seit Jahren im Rahmen ihrer Green Agenda verfolgt. Vollständiger Batteriebetrieb auf Puttgarden-Rødby ist möglich, wenn die Häfen leistungsfähig an das Stromnetz angeschlossen werden können und die Stromkosten sinken, wie Scandlines jetzt dem Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Bernd Buchholz, erläuterte. Die Investitionskosten würden circa 100 Millionen Euro betragen. Seit Jahren realisiert die Fährreederei Scandlines Schritt für Schritt ihre Green Agenda, um den Schiffsbetrieb umwelt- und klimafreundlicher zu gestalten. Seit 2013 wurde die komplette Flotte der Regelfähren auf Hybridantrieb umgestellt, womit Scandlines zum technologischen Vorreiter...
Weiterlesen

Tallink sucht Namen für neues Shuttle-Schiff – Gewinner reist auf Jungfernfahrt mit

Tallink Grupp startet heute eine internationale Namenssuche für das neue Shuttle-Schiff, dessen Bau Anfang nächsten Jahres (2020) in der Rauma-Werft in Finnland beginnen soll. Die Shuttle-Fähre, die dem jüngsten Schiff der Tallink-Flotte Megastar ähnelt, das seit Januar 2017 auf der Strecke Tallinn-Helsinki verkehrt, wird Ende 2021 fertiggestellt und im Januar 2022 an Tallink Grupp ausgeliefert. Das neue Schiff wird ebenfalls auf der Strecke Tallinn-Helsinki verkehren, und bequeme sowie hoch frequentierte Abfahrten zwischen den beiden Hauptstädten bieten.

Bau der neuen Tallink-Fähre beginnt Anfang 2020

Der Vertrag für den Bau des neuen Schiffes wurde im April 2019 zwischen Tallink Grupp und Rauma Marine Constructions unterzeichnet....
Weiterlesen

Zweite Autofähre für die Fährverbindung nach Sylt bestellt

Die Flensburger Reederei Gruppe FRS, zu der die Rømø-Sylt Linie gehört, kauft eine weitere Autofähre für ihre Fährverbindung nach Sylt.  Damit erweitert die Reederei ihre Kapazitäten auf der Strecke Havneby – List auf Sylt um über 150 %. Erstmalig wird die norwegische Fähre „Tresfjord“ im November 2019 als zweite Syltfähre zum Einsatz kommen. Mit der zweiten Fähre baut die Rømø-Sylt Linie ihren Fährbetrieb, rechtzeitig zu den Bauarbeiten auf dem Hindenburgdamm im November, zwischen dem Festland und der Insel Sylt deutlich aus.  Die „Tresfjord“ kann bis zu 127 Pkw befördern, gut eineinhalb Mal so viel wie die bislang alleine auf der Linie...
Weiterlesen
by rettenmund.com