Schlagwort-Archive: CLIA

Würdigung der Besatzungen internationaler Kreuzfahrtschiffe am Tag der Seefahrer 2020

Der internationale Kreuzfahrtverband Cruise Lines International Association (CLIA) hebt am zehnten Jahrestag des heutigen Internationalen Tages der Seefahrer das Engagement der Seeleute auf der ganzen Welt hervor. Im Rahmen des diesjährigen Mottos „Seeleute sind systemrelevante Arbeitskräfte" wird die wichtige Arbeit der Seeleute gewürdigt. Die CLIA Mitgliedsreedereien, die eine internationale Belegschaft beschäftigen, sind stolz auf die 225.000 Seeleute, die Jahr für Jahr in See stechen. Sie sind es, die den Kreuzfahrtpassagieren einen außergewöhnlichen Urlaub ermöglichen – aus diesem Grund setzen sich die Reedereien dafür ein, ihnen ein angenehmes Arbeitsumfeld zu bieten. „Unvergessliche Urlaubserlebnisse auf See wären ohne unsere hervorragenden Besatzungsmitglieder nicht möglich“, sagte...
Weiterlesen

CLIA-Mitgliedsreedereien verweigern Personen aus China, Hongkong und Macau die Beförderung

Cruise Lines International Association (CLIA), der Verband der weltweiten Kreuzfahrtindustrie, gibt heute die folgende Erklärung als Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Neuen Coronavirus 2019 und dessen Auswirkungen auf die globale Kreuzfahrtindustrie bekannt. „Für die CLIA-Mitgliedsreedereien, die weltweit über 90 Prozent der Hochseekreuzfahrtkapazität repräsentieren, haben die Sicherheit und Gesundheit der Passagiere und der Crew oberste Priorität. Angesichts der Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Neuen Coronavirus 2019 und auf der Grundlage der aktuellen Empfehlungen der  internationalen Gesundheitsbehörden, einschließlich der Weltgesundheitsorganisation (WHO), haben die CLIA-Mitgliedsreedereien die folgenden erweiterten Richtlinien eingeführt. Diese gelten für Hochseekreuzfahrtpassagiere und Besatzungsmitglieder, die...
Weiterlesen

CLIA-Statement zum Coronavirus

Für die CLIA-Mitgliedsreedereien haben die Sicherheit und Gesundheit der Passagiere und der Crew oberste Priorität. Die CLIA-Mitgliedsreedereien stehen in engem Kontakt mit Gesundheitsexperten und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt, einschließlich der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die Mitgliedsreedereien bewerten und ändern Richtlinien und Verfahren laufend, wenn sich neue Entwicklungen ergeben. Dazu gehören die Änderung von Reiserouten, wo dies angesichts der sich verändernden Umstände erforderlich ist, sowie – in Übereinstimmung mit den geltenden Richtlinien der globalen Gesundheitsbehörden – gegebenenfalls Gesundheits-, Reise- und Kontaktüberprüfungen von Gästen und Besatzungen, die kürzlich aus dem betroffenen Gebiet oder durch das betroffene Gebiet gereist sind. Auf Basis von Screening-Protokollen wird...
Weiterlesen

Einmal Kreuzfahrt, immer wieder Kreuzfahrt

Kreuzfahrten sind unter Europäern populär. So machten im vergangenen Jahr in den Top-3-Quellmärkten Europas 2,23 Millionen Deutsche, 2,01 Millionen Briten und 831.000 Italiener eine Kreuzfahrt. Besonders unter deutschen Urlaubern werden Kreuzfahrten beliebter. Keine andere Nation in Europa geht häufiger auf Kreuzfahrt. Das Meinungsforschungsinstitut forsa hat im Auftrag des internationalen Kreuzfahrtverbands CLIA (Cruise Lines International Association) rund 500 Deutsche gefragt, was sie am Urlaub auf hoher See schätzen. Die befragten Kreuzfahrturlauber und -interessierten sind sich bei der Frage einig, was sie an einer Kreuzfahrt begeistert: Sie schätzen die Vielfalt der besuchten Reiseziele in relativ kurzer Zeit (79 %), den höheren Komfort gegenüber...
Weiterlesen

Kreuzfahrt beschäftigt weltweit 1’177’000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Die Kreuzfahrtindustrie hat im Jahr 2018 weltweit 1.177.000 Arbeitsplätze bereitgestellt, was 50,24 Milliarden US-Dollar (45,27 Milliarden Euro) an Löhnen und Gehältern entspricht. Insgesamt lag damit der gesamtwirtschaftliche Beitrag bei 150 Milliarden US-Dollar (135,1 Milliarden Euro), nach 134 Milliarden US-Dollar (117,1 Milliarden Euro) im Vorjahr. Das geht aus dem Jahresbericht "2020 State of the Cruise Industry Outlook" hervor, den der weltweit größte Kreuzfahrtverband CLIA (Cruise Lines International Association) veröffentlicht hat. Der Bericht hebt besonders das branchenweite Engagement für verantwortungsvollen Tourismus hervor. Hierbei liegt ein Schwerpunkt auf ökologischer Nachhaltigkeit und einem verantwortungsbewussten Destinationsmanagement. Laut dem Jahresbericht hat die Branche bereits 22 Milliarden US-Dollar...
Weiterlesen

Kreuzfahrtbranche setzt Wachstumskurs fort und setzt auf emissionsfreie Schifffahrt

CLIA Deutschland, die deutsche Vertretung des internationalen Kreuzfahrtverbands Cruise Lines International Association (CLIA), veröffentlicht heute erstmals unterjährig Zahlen zur Entwicklung des deutschen Hochseekreuzfahrtmarkts für das erste Halbjahr 2019. Laut der Statistik stieg das Passieraufkommen in der ersten Jahreshälfte um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und überschritt damit die eine Millionen-Marke bereits im ersten Halbjahr (1,08 Millionen Passagiere). Dabei verzeichneten alle Altersgruppen ein gut zweistelliges Wachstum. Für 2019 rechnet der Verband mit insgesamt 2,5 Millionen Passagieren. „Mit Blick auf unsere Jahresprognose befinden wir uns voll auf Kurs“, sagt Helge Grammerstorf, National Director von CLIA Deutschland. „Der gleichmäßige Anstieg der Passagierzahlen über...
Weiterlesen

TUI Cruises und CLIA begrüssen Förderung von Landstrom

TUI Cruises und der Branchenverband CLIA begrüßen die Pläne der Bundesregierung zum Auf- und Ausbau des Landstrom-Angebotes in deutschen Häfen. Bis 2023 ist die gesamte Mein Schiff Flotte landstrombereit. TUI Cruises begrüßt das angekündigte Förderprogramm der Bundesregierung, für den Ausbau der Landstromversorgung in deutschen Häfen.  „Die Initiative unterstützt unser Ziel, Kreuzfahrten noch sauberer zu machen“, so Wybcke Meier, Vorsitzende der Geschäftsführung der Hamburger Kreuzfahrtreederei. „Wir fahren bereits heute mit der jüngsten und umweltfreundlichsten Flotte weltweit. Neben unserem innovativen Abgasnachbehandlungssystem an Bord unserer Schiffe wird Landstrom dafür sorgen, die Emissionen während der Liegezeiten in deutschen Häfen praktisch auf Null zu senken“.

Bis 2023...

Weiterlesen

Kreuzfahrtindustrie ist Pionier im maritimen Umweltschutz

Die Kreuzfahrtindustrie hat beispiellose Fortschritte bei der Einführung und Umsetzung nachhaltiger Technologien und Praktiken erzielt, wie der heute von der Cruise Lines International Association (CLIA) erstellte und veröffentlichte dritte jährliche Global Cruise Industry Environmental Technologies and Practices Report zeigt. „Während Kreuzfahrtschiffe weit weniger als ein Prozent der weltweiten maritimen Gemeinschaft ausmachen, sind Kreuzfahrtgesellschaften führend bei der verantwortungsvollen Ausgestaltung von Tourismus und der Entwicklung innovativer Technologien. Unsere Branche ist führend in Sachen Umweltschutz“, sagt Michael Thamm, Chairman von CLIA Europe und Group CEO von Costa Group und Carnival Asia, der die Ergebnisse auf der Seatrade Europe in Hamburg bekannt gab. „Die gesamte...
Weiterlesen

Immissionswerte durch Schiffe im Kieler Hafen kaum wahrnehmbar

CLIA Deutschland, die deutsche Vertretung des internationalen Kreuzfahrtverbands Cruise Lines International Association (CLIA) hat am 4. September zum bereits dritten Mal den Environment Day der Kreuzfahrtindustrie veranstaltet. Im Fokus standen verschiedene Umweltschutzmaßnahmen an Bord von Kreuzfahrtschiffen. Ziel des Environment Days ist es, eine Plattform für den Informationsaustausch zu bieten und Umweltthemen der Kreuzfahrtbranche zu diskutieren. In diesem Jahr fand der Environment Day erstmals an Bord eines Kreuzfahrtschiffs statt: Auf der Mein Schiff 1 von TUI Cruises, die im Hamburg Cruise Center Steinwerder festgemacht hatte, kamen Experten aus Wissenschaft und Industrie mit interessierten Gästen aus Medien, Verwaltung und Politik ins Gespräch.

Kreuzfahrtbranche unterstreicht...

Weiterlesen

CLIA kritisiert fehlenden wissenschaftlichen Ansatz beim NABU Kreuzfahrtranking

Der Kreuzfahrtverband CLIA nimmt anlässlich eines heute veröffentlichten Kreuzfahrtrankings des NABU Stellung zu einigen Aussagen. Grundsätzlich verfolgen der NABU und CLIA dieselben Ziele, nämlich Emissionen zu reduzieren und die Umwelt zu schützen. Die Auffassungen hinsichtlich der entsprechenden technischen Verfahren und der möglichen Umsetzungsgeschwindigkeit unterscheiden sich jedoch. Die Unterstellung, die Kreuzfahrtbranche verweigere sich im Grunde geschlossen dem Klimaschutz, ist ungerechtfertigt mit Blick auf die Vorreiterrolle, die die Kreuzfahrtbranche im maritimen Umweltschutz einnimmt. Einige Aussagen und Behauptungen des NABU müssen näher erläutert  werden, da diese zu Fehlschlüssen und Missverständnissen führen könnten. Dabei geht es insbesondere um folgende fünf Aspekte: Schweröl:...
Weiterlesen