1. Home
  2. /
  3. Sonntags Interview
  4. /
  5. Abenteuer sind ein ständiger...

Abenteuer sind ein ständiger Begleiter bei Expeditions-Kreuzfahrten

Mit Kuoni Cruises und der Silver Discoverer durch den Südpazifik durch die Inselwelt von Vanuatu über Neukaledonien nach Australien (Bild Silversea)

Heute im Sonntags Interview: Cornelia Gemperle, General Manager Kuoni Cruises

Kuoni Cruises ist nicht nur einer der grössten Verkäufer von Kreuzfahrten in der Schweiz, Kuoni Cruises tritt auch mit einem eigenen Programm unter dem Titel «Meer erleben» am Markt auf. Worin unterscheidet sich eine Meer erleben-Kreuzfahrt von einer «normalen» Kreuzfahrt?

Cornelia Gemperle: Auf diesen Reisen bieten wir unseren Gästen viele Reiseerlebnisse und sie müssen sich um nichts kümmern. Denn dies sind unsere ausgewählten Kreuzfahrten auf einzigartigen Routen welche wir sorgfältig ausarbeiten. Ein Kuoni Cruises Reiseleiter begleitet die Gruppe ab/bis Zürich. Die Landausflüge, die meisten bereits im Preis inklusive sind,  sind extra für unsere Gruppe ausgearbeitet und auf die Wünsche der Schweizer Gäste angepasst. So haben wir für unsere Gäste meistens einen eigenen Bus mit einem lokalen deutschsprachigen Reiseführer. Wir achten darauf, dass die Gruppen eine überschaubare Grösse haben und sich jeder Gast auch wohl fühlt. Vor der Reise führen wir einen Informationsabend durch wo sich die Gäste und der Reiseleiter bereits kennen lernen können.

Cornelia Gemperle, General Manager Kuoni Cruises

12 Reisen sind im aktuellen «Meer erleben» Katalog (Katalog hier kostenlos bestellen) zu finden. Wohin führen die Kreuzfahrten 2018?

Unsere Kundschaft ist oft schon weit gereist und sucht nach neuen unbekannten Destinationen. Es gibt Reedereien die sich dessen auch bewusst sind, und immer wieder nach neuen Möglichkeiten suchen. Auch Ihnen ist es ein Anliegen dem Stammkunden wieder etwas Neues bieten zu können. Und so kam es, dass wir drei Expeditionskreuzfahrten von Silversea Expeditions auflegen – wo die Reederei im 2018 neu durchführt. Es ist dies u.a. mit der Silver Discoverer eine Reise durch den Südpazifik durch die Inselwelt von Vanuatu über Neukaledonien nach Australien. Highlight sind die tollen Schnorchelreviere, fantastische Badestrände, fremde Urkulturen wo wir auch die noch gelebten Traditionen zu sehen bekommen. Eine weitere Reise führt durch die Südsee von Tahiti über die relativ isolierte Osterinsel bis nach Valparaiso/Chile. Eine weitere spannende Expedition führt ab Zanzibar via Madagaskar bis nach Kapstadt. Gerade auf Madagaskar wird es noch richtige Expedition sein. Alleinreisende zahlen übrigens keinen Zuschlag für die Expeditionen Vanuatu und Madagaskar. Das Tolle bei den Expeditionen, mit den mitgeführten Zodiacs kommt man überall an Land und das Abenteuer – was erwartet mich heute – ist ein ständiger Begleiter. Aber wir haben auch „normale“ Kreuzfahrten im Meer erleben! Angebot.

Neben Luxus-Reedereien wie Silversea, Ponant oder Star Clippers sind auch «normale» Reedereien wie Norwegian Cruise Line im Angebot bei “Meer erleben” von Kuoni Cruises. Eine Kreuzfahrt führt mit der Norwegian Jewel von Japan nach Alaska, die Pride of America lockt nach Hawaii und die Norwegian Breakaway zu den Höhepunkten der Ostsee. Gerade diese Kreuzfahrt mit den bezaubernden und sehenswerten Städten Tallin, Helsinki, Stockholm und St. Petersburg (zwei Tage) dürfte ein gutes Angebot sein, offeriert Kuoni Cruises diese Kreuzfahrt doch inkl. Flügen mit Swiss, Kuoni Reiseleitung und mehreren Landausflügen schon ab 3’550 Franken?

Ja, das ist definitiv so. Es ist wichtig zu wissen, dass auf diesen Reisen für den Gast kaum noch Nebenkosten anfallen, denn vieles ist eben schon inklusive im Reisepreis. Wie eingangs schon erwähnt, die Ausflüge sind nur für unsere Gruppen und bieten wirlich viele Vorteile. Gerade auf den amerikanischen Schiffen sind die Ausflüge eher teuer, zudem sind es meist zu wenig deutschsprachige Gäste, so dass sich der Gast dann in einen internationalen Bus setzen muss. Nicht alle sprechen perfekt englisch und schliesslich will man ja was erfahren über die besuchte Destination. Bei der Ostsee-Kreuzfahrt haben wir auch die Norwegian Breakaway gewählt, weil es ein neues, modernes Schiff ist und eine sehr gute Küche bietet. Der Gast hat hier auch Freiheiten und entscheidet selber zu welcher Zeit er nun heute in welches Restaurant essen geht. Auch dies wird von unserer Kundschaft geschätzt. Ein weiterer Vorteil ist auf der Reise auch das Premium All Inclusive Konzept, das heisst Trinkgelder, sämtliche Getränke sind bereits im Preis dabei. Oft bei anderen  Reedereien noch ein teurer Faktor, der dann am Ende der Reise noch dazu kommt. Unsere Reisepreise bei “Meer erleben” sind für den Kunden sehr transparent und überschaubar.

Kuoni Cruises garantiert auf seinen «Meer erleben» Reisen die Durchführung. Eine Mindestteilnehmerzahl ist nicht erforderlich. Alle Reisen werden von Kuoni eigenen Reiseleitern begleitet, trotzdem keine Mindestteilnehmerzahl?

Das ist tatsächlich so! Wir garantieren die Durchführung unserer Gruppenreisen mit Reiseleitung. Der Gast muss also nicht zittern, dass evtl die Gruppe zu klein ist und kein Reiseleiter mitreist. Kuoni Cruises bietet diesen exklusiven Service. Der Gast weiss von Anfang an woran er ist, wenn er bei uns bucht.

Kuoni Cruises hat sich gerade auch auf Expeditions-Kreuzfahrten spezialisiert. Für welche Reisenden eignet sich eine Expeditionskreuzfahrt?

Expeditions-Kreuzfahrten sind für Gäste die schon vieles bereist haben. Gäste die entlegene Destinationen bereisen wollen, wo man evtl gar nicht anders als eben mit dem Schiff hinkommt. Beispielsweise tief in den Amazonas rein, oder eben die Inselwelt der Südsee, oder natürlich die Polar-Gebiete. Da gibt’s keine Strassen oder Flughäfen… da kommt man nur per Schiff vorwärts. Es sind aber auch Leute die die Natur lieben. Leute die auch Ihr Wissen zu den bereisten Gebieten vergrössern wollen, denn es fahren ja immer Lektoren mit, die fast täglich Vorträge zu Land und Leute und Natur geben. Total spannend was die alles zu erzählen haben. Wichtig auch: Expeditonskreuzfahrten setzen eine gute körperliche Verfassung voraus. Man sollte Trittsicher sein, denn das Ein- und Aussteigen in die Zodiacs bei Wellengang ist nicht ganz einfach. An Land werden oftmals Wanderungen durchgeführt, weil keine Autos/Strassen vorhanden sind. Und gerade bei den Expeditionen in die Polaren Gebiete, ich denke da an die Antarktis oder an eine Nordwestpassage, ist man so weit weg von der Zivilisation, wo ein medizinischer Notfall fatal enden könnte.  (Anmerkung: Von ihrer Expeditons-Kreuzfahrt in die Antarktis berichtet Cornelia Gemperle im Reisebericht: Expedition Antarktis in wunderbar rauher Natur und phantastischer Tierwelt).

Die vier Schiffe der neuen Ponant-Explorers-Serie stehen für eine neue Schiffsgeneration beim französischen Kreuzfahrtunternehmen Ponant (Bild Ponant)

In den nächsten Jahren kommen zahlreiche neue Expeditions-Kreuzfahrtschiffe auf den Markt. Hapag-Lloyd Cruises schickt die Hanseatic inspiration und Hanseatic nature, auf Reisen, Hurtigruten kommt mit zwei -und Ponant schickt gleich mit vier neue Schiffen auf Expeditions-Reisen. Hinzu kommen noch mehrere kleinere Reedereien mit exklusiven Neubauten für wenig Passagiere. Wie beurteilten Sie diese Entwicklung?

Das ist tatsächlich so, der Bauboom hat auch die Expeditionssparte erreicht. Es würde nicht gebaut, wenn die Nachfrage nicht da wäre. Zudem ist es ein Fakt, dass die Kundschaft nach mehr Komfort fragt. Das heisst man will heute einfach einen privaten Balkon haben, wünscht sich eine Variation bei den Restaurants. Es ist richtig, dass einige neue kommen, aber es werden auch einige Schiffe vom Markt verschwinden, weil sie den obligatorischen Vorgaben nicht mehr entsprechen.

Expeditions-Kreuzfahrten sind noch immer recht teuer und einer eher wohlhabenden Kundschaft vorbehalten. Denken Sie, dass aufgrund der vielen neuen Expeditionsschiffe die Preise tendenziell sinken werden?

Die Zeit wird es uns zeigen. Vielleicht eher bei den Anbietern die überdurchschnittlich viel Kapazität haben werden und dort wo die Routen zu wenig interessant sind. Aber ich denke das braucht noch seine Zeit, denn die Nachfrage nach Expeditionen und nach guter Qualität ist effektiv da.

Weitere Informationen über www.kuonicruises.ch

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com