Auf dem Flussschiff durch acht Länder ins Donaudelta

Thurgau Ultra vor dem Parlamentsgebäude in Budapest (Bild Thurgau Travel)

Kein Fluss in Europa ist so vielseitig wie die Donau: Auf dem Weg bis ins Schwarze Meer durchquert die Donau nicht weniger als zehn Länder, passiert atemberaubende Naturlandschaften wie die Wachau und pulsierende Städte wie Wien, Budapest und Bukarest.

Als «Königin unter Europas Flüssen» verbindet die Donau Europa mit Asien und daher das Abend- mit dem Morgenland. Wie kein zweiter Strom fliesst sie eigenwillig auf ihrem über 2‘800 km langen Weg von West nach Ost, vom Schwarzwald bis zum Schwarzen Meer. Als Grenzfluss verbindet sie Länder, Völker, Kulturen und Religionen. Entlang des Donauufers werden neun Sprachen gesprochen. Abwechslungsreiche Landschaften, kulturelle Kleinode, quirlige Metropolen sowie Krönungsstädte früherer Herrscher inspirierten Künstler aus aller Welt zu herausragenden Werken. Gerade deshalb sind die Flussfahrten auf der Donau bei Schweizern so beliebt und ein „Muss“ für alle Liebhaber davon.

Städtereise mit dem Flussschiff

Die Kaiserstadt Wien punktet mit Charme und imposanten Sehenswürdigkeiten wie dem Stephansdom oder auch dem Barockschloss Schönbrunn, mit seinem Park der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Die ungarische Metropole Budapest begeistert mit ihren beeindruckenden Bauwerken an beiden Donauufern. Auf dem Programm stehen die Besuche der Markthalle und der St.Stephan Basilika und schliesslich eine Lichterrundfahrt durch die nächtliche Metropole, oder auch „Königin der Donau“ genannt. Auch die rumänische Hauptstadt Bukarest, die wegen ihrer Architektur mit französischem Einfluss auch «Paris des Ostens» genannt wird, wird auf dieser Route besucht.

5200 Tier- und Pflanzenarten

Erst schmal und zierlich, dann breit und gewaltig und später gemächlich dahinfliessend bahnt sich die Donau ihren Weg durch die liebliche Wachau, die wildromantischen Karpaten bis hin zum Donaudelta, Europas grösstem Biosphärengebiet und UNESCO-Weltnaturerbe. Die Länge der Donau führt dazu, dass die Thurgau-Travel-Schiffe lange Passagen fahren. Die Schiffspassagiere kommen so in den Genuss, die teils unberührte Natur und die faszinierenden Städte bequem von Bord aus zu geniessen.

Auf dem Weg ins Donaudelta begegnet man der 40 Meter hohen Skulptur zur Erinnerung an den letzten Drakerkönig Decebal, der von Kaiser Trajan besiegt wurde (Bild Stieger)

Ein regelrechtes Naturparadies erwartet den Besucher kurz vor der Einmündung ins Schwarze Meer. Im Revier der grössten Pelikan-Kolonie Europas sind über 200 Vogel- und mehr als 100 Fischarten beheimatet. Man begegnet dort nebst Pelikanen auch Reihern, Schwänen und vielen anderen Vogelarten. Das Schwarze Meer ist ein beliebtes Ferienparadies mit atemberaubenden Landschaften, interessanter Geschichte, unterschiedlichen Kulturen und wertvollen Kunstschätzen.

Bei Thurgau Travel sind verschiedene Reisen auf unterschiedlichen Donau-Routen möglich: Beispielsweise 8 Tage entlang des Donauradwegs Passau-Wien (Passau-Wien-Budapest-Bratislava-Passau) mit der Antonio Bellucci gibt es bereits ab 1‘390 Franken pro Person. Oder auch mit der Thurgau Silence und Thurgau Ultra von Passau nach Wien und Budapest und wieder zurück nach Passau während 8 Tagen, ist bereits ab 990 Franken pro Person erhältlich. Die 8-Länderfahrt zum Donaudelta mit der MS Thurgau Silence oder der MS Thurgau Ultra (Passau-Wien-Donaudelta-Budapest-Passau, 15 Tage) kosten ab 2‘090 Franken (pro Person im Doppelzimmer). Zahlreiche weitere Reisen sind auf der Webseite von Thurgau Travel abrufbar.

Kreuzfahrten von Thurgau Travel können in allen guten Reisebüros, unter www.thurgautravel.ch oder bei Stiegers Kreuzfahrt Tipps Partner Reisebüro Cruise Center in der Schweiz gebucht werden.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com