Kreuzfahrt mit Abstand: Das wünschen sich die Gäste jetzt

Norwegian Cruise Line hat umfangreiche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen für den Restart erarbeitet (Grafik NCL)

Nach einer langen Durststrecke ist es endlich so weit: Die beliebten Hochsee-Reedereien AIDA Cruises und TUI Cruises bitten wieder Gäste an Bord. Doch was bedeutet das für die Passagiere? Kreuzfahrtberater.de hat 6.190 Kreuzfahrer befragt, was ihnen derzeit in puncto Sicherheit wichtig ist und diese Wünsche mit den angekündigten Maßnahmen der Reedereien verglichen:

Bieten die Reedereien das, was sich ihre Gäste wünschen? Um jetzt wieder eine Kreuzfahrt zu buchen, erachten 80 % der Befragten Luftfilter, die die Viren aus der Luft herausfiltern und so das Ansteckungsrisiko in geschlossenen Räumen verringern sollen, als wichtig bis sehr wichtig. Ebenso wichtig finden 79 % der Befragten, dass die Reedereien die bisherigen Hygienemaßnahmen, z.B. die Reinigung der Kabinen, ausweiten. Zudem wünschen sich 79 % der Teilnehmer, dass die Reederei sowohl den Gesundheitszustand bei der Einschiffung überprüft als auch die Körpertemperatur misst. Routen, die lediglich Länder mit geringen Infektionszahlen ansteuern, erachten 71 % als wichtig. Jeweils über die Hälfte der Befragten findet es wichtig, dass die Reedereien mit weniger Auslastung fahren und soziale Versammlungen vermeiden (59 %) sowie das Essen am Platz servieren anstatt in Buffetform (52 %).

Reedereien nehmen Wünsche der Passagiere ernst

Ein Blick auf die neu entworfenen Hygiene-Konzepte der Reedereien zeigt, dass sie die Kundenstimmen ernst nehmen. Alle getesteten Reedereien arbeiten mit umfassenden Hygienekonzepten an Bord. AIDA Cruises, TUI Cruises, MSC Cruises, Costa Kreuzfahrten, NCL, Hapag-Lloyd-Cruises, Phoenix Reisen, nicko cruises und A-ROSA fahren im Neustart mit geringeren Kapazitäten und führen vor der Einschiffung umfassende Gesundheitsprüfungen durch. Zudem soll Social Distancing an Bord für Sicherheit sorgen und die Crew bedient ihre Gäste bei allen Reedereien am Platz. Die Schiffe von NCL haben laut eigener Aussage H13-HEPA-Luftfilter in Krankenhausqualität, die 99,95% der Krankheitserreger in der Luft entfernen. Hapag-Lloyd Cruises verwendet ebenso moderne Klimaanlagen mit Filtern und verspricht 100 % Frischluft in den Kabinen und öffentlichen Bereichen – ein Kriterium, das 80% der Kreuzfahrer als wichtig bis sehr wichtig erachten. Auch MSC Cruises, Phoenix-Reisen und A-ROSA setzen Klimaanlagen ein, die für Frischluft sorgen.

Während des Neustarts agieren die Reedereien ohnehin vorsichtig: Die jetzt startenden Blauen Reisen und Kurzkreuzfahrten von TUI Cruises und AIDA Cruises finden jeweils ohne Landgang statt.

Eine umfassende Übersicht zu den einzelnen Hygienekonzepten der Reedereien finden Sie hier: https://www.kreuzfahrtberater.de/hygiene

Ausstattung mit modernen Luftfiltern Gesundheits-prüfung bei Einschiffung Ausgeweitete Hygienemaß-nahmen Reisen in Länder mit geringen Infektions-zahlen Weniger Passagiere & Social Distancing Bedienung am Platz
1. AIDA Cruises “Durchgehende Versorgung mit Frischluft” Ja Ja Ja, Kurzreisen ohne Landgang Ja Ja
2. TUI Cruises keine Angabe Ja Ja Ja, Kurzreisen ohne Landgang Ja Ja
3. MSC Cruises Frischluftzufuhr von außen in Kabinen und öffentlichen Bereiche, zusätzlich desinfiziert durch UV-C-Lichttechnologie Ja Ja Ja Ja Ja
4. Costa Kreuzfahrten keine Angabe Ja Ja Ja Ja Ja
5. NCL Ja Ja Ja Ja Ja Ja
6. Hapag-Lloyd Cruises Ja Ja Ja Ja Ja Ja
7. Phoenix Reisen Klimaanlage mit Außenluft Ja Ja Ja Ja Ja
8. A-ROSA Raum-Luft-Anlagen bestehend aus Frischluft Ja Ja Ja Ja Ja
9. Hurtigruten Regelmäßige Prüfung der Lüftungen und Klimaanlagen Fragebogen bei Einschiffung Ja Ja Ja Ja
10. nicko cruises keine Angabe Ja Ja Ja Ja Ja

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com