Blauer Engel für das umweltfreundliche Schiffsdesign der AIDA Nova

AIDA Nova mit dem Blauen Engel ausgezeichnet: v.l.n.r.: Manfred Osseford, Meyer Werft; Dr. Johanna Wurbs, Umweltbundesamt; Dr. Ralf-Rainer Braun, Vorsitzender der Jury Umweltzeichen und Felix Eichhorn, Präsident von AIDA Cruises (Foto AIDA Cruises)

Das Kreuzfahrtschiff AIDA Nova erhält den “Blauen Engel” für ein umweltfreundliches
Schiffsdesign.”Wir freuen uns sehr über diese Würdigung unseres langjährigen Engagements zum Schutz der Meeresumwelt und der Verringerung von Emissionen. Gemeinsam mit der Meyer Werft in Papenburg haben wir mit AIDA Nova das weltweit erste Kreuzfahrtschiff gebaut, das vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben wird, aber auch mit vielen weiteren technischen Innovationen die Jury überzeugt hat. Bis 2023 werden wir zwei weitere dieser innovativen Kreuzfahrtschiffe in Dienst stellen”, so AIDA Präsident Felix Eichhorn anlässlich der offiziellen Verleihung durch Vertreter des Umweltbundesamtes und der Jury des Blauen Engels in Rostock.

Dr. Ralf-Rainer Braun, Vorsitzender der Jury Umweltzeichen: “Dieses Umweltzeichen ist etwas Besonderes: Es umfasst eine große Zahl von Anforderungen, die beim Neubau des Schiffes realisiert werden müssen. Zusammengenommen bedeuten sie ein deutliches Plus an Umweltschutz. Wir wünschen uns, dass diese Auszeichnung für AIDA Cruises eine positive Ausstrahlung für mehr Umweltschutz in der gesamten Schifffahrtsbranche bedeutet.”

Auszeichnung für möglichst viele Umweltinnovationen zum Schutz der Umwelt 

Felix Eichhorn, Präsident von AIDA Cruises freut sich über die Zertifizierung: „Dies ist eine tolle Bestätigung unserer Anstrengungen zum Schutz der Meeresumwelt. Gemeinsam mit der Meyer Werft in Papenburg haben wir das weltweit erste Kreuzfahrtschiff gebaut, das vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas betrieben wird. Auch in vielen anderen Bereichen punkten wir mit moderner Umwelttechnik und hoher Energieeffizienz. Bis 2023 werden wir zwei weitere dieser innovativen Kreuzfahrtschiffe in Dienst stellen.“
Das Umweltzeichen für Schiffsdesign richtet sich an Reedereien, Werften oder Schiffsbetreiber, die einen Neubau planen. Denn schon bei der Planung und beim Bau eines Schiffes sollten möglichst viele Umweltinnovationen zum Schutz der Umwelt realisiert werden. Die Kriterien enthalten keine Anforderungen an den Schiffsbetrieb.
Der Kriterienkatalog des Umweltzeichens für „Schiffsdesign“ (DE-UZ 141) beinhaltet 17 verbindliche Anforderungen. Zusätzlich müssen die Schiffe eine bestimmte Anzahl von Punkten durch die Umsetzung optionaler Anforderungen erlangen.

AIDA Nova ist 10. Schiff welches das deutsche Umweltsiegel trägt

Der Verband Deutscher Reeder (VDR) hatte das aufwändige Antragsverfahren personell unterstützt und eng begleitet. Ralf Nagel, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des VDR: „Die deutschen Reeder sind Pioniere bei diesem wichtigen Thema. Der ‚Blaue Engel‘ für die AIDA Nova ist ein überzeugender Beleg für die großen Anstrengungen der Schifffahrt, insbesondere der Passagierschifffahrt, die Meere und unsere Umwelt selbst über geltende Vorschriften hinaus zu schützen wo es technisch möglich und wirtschaftlich machbar ist.“
Hansjörg Kunze, Vice President Communication & Sustainability bei AIDA Cruises, dankte dem Verband Deutscher Reeder: „Der VDR hat uns bei der Zertifizierung nachhaltig unterstützt. Durch ihn vermittelt bekamen wir eine hoch professionelle Beratung, um dieses Projekt erfolgreich zu Ende zu führen.“

Die AIDA Nova ist  bereits das zehnte Schiff, welches das deutsche Umweltsiegel trägt und damit zeigt, dass es umweltfreundlicher als der Standard ist. Zuvor hatten unter anderen zwei Fahrgastfähren der AG Reederei Norden-Frisia, eine LNG-Passagierfähre der AG EMS, ein LNG Fahrgastschiff der CASSEN EILS Reederei, drei Fahrgastfähren der Wyker Dampfschiffs Reederei sowie zwei Forschungsschiffe der Briese Schifffahrts GmbH den „Blauen Engel“ erhalten.

Ab 2023 reisen 94 % aller AIDA Gäste mit LNG oder in Häfen die mit grünem Landstrom betrieben werden

Dank der Nutzung von LNG wie an Bord von AIDA Nova werden die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden nahezu vollständig vermieden, der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich nachhaltig.
Auch in vielen anderen Bereichen geht AIDA Cruises mit Innovationen voran, um einen aktiven Beitrag zur Energiewende zu leisten.  Seit 2017 bezieht AIDA Sol als bisher einzige Reederei grünen Landstrom in Hamburg-Altona. Bereits Ende 2020 werden zwölf von vierzehn AIDA Schiffen Landstrom aus regenerativen Energien nutzen können. Das Unternehmen steht bereit, an den für 2020 geplanten Landstromanlagen in Kiel und Rostock den Testbetrieb aufzunehmen.
Parallel dazu beschäftigt sich AIDA Cruise bereits heute mit der Nutzung von Brennstoffzellen, Batterien oder Flüssiggas aus regenerativen Quellen in der Kreuzschifffahrt. Es ist geplant, 2021 die erste Brennstoffzelle an Bord eines AIDA Schiffes in der Praxis zu testen. 2023 werden bereits 94 Prozent aller AIDA Gäste auf Schiffen reisen, die vollständig mit emissionsarmem Flüssigas oder, wo möglich, im Hafen mit grünem Landstrom betrieben werden können.

Informationen zum Umweltzeichen Blauer Engel: Der Blaue Engel ist seit über 40 Jahren das Umweltzeichen der Bundesregierung und die Orientierung beim nachhaltigen Einkauf. Unabhängig und glaubwürdig setzt er anspruchsvolle Maßstäbe für umweltfreundlichere Produkte und Dienstleistungen. Der Blaue Engel garantiert, dass mit ihm ausgezeichnete Produkte und Dienstleistungen hohe Ansprüche an Umwelt-, Gesundheits und Gebrauchseigenschaften erfüllen. Dabei ist bei der Beurteilung stets der gesamte Lebensweg zu betrachten. Für jede Produktgruppe werden Kriterien erarbeitet, die mit dem Blauen Engel gekennzeichnete Produkte und Dienstleistungen erfüllen müssen. Um dabei die technische Entwicklung widerzuspiegeln, überprüft das Umweltbundesamt alle drei bis vier Jahre die Kriterien. Auf diese Weise werden Unternehmen gefordert, ihre Produkte immer umweltfreundlicher zu gestalten.

0 Antworten

  1. […] (RAL gGmbH), indem sie mit der AIDA Nova erstmals ein Kreuzfahrtschiff mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ auszeichneten. Grund für die Auszeichnung war das umweltfreundliche […]

  2. […] mit der AIDA Nova das erste Kreuzfahrtschiff für sein umweltfreundliches Schiffsdesign mit dem Umweltsiegel „Blauer Engel“ ausgezeichnet […]

  3. […] einen wegweisenden Technologiesprung vollzogen. Erst vor wenigen Tagen wurde AIDA Cruises mit dem Blauen Engel, dem Umweltzeichen der Bundesregierung, für das umweltfreundliche Schiffsdesign von AIDA Nova […]

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com