1. Home
  2. /
  3. Ama Kristina

Schlagwort-Archive: Ama Kristina

Rhein Faszination mit Loreley, Struwelpeter, Goethe, Mozart, Heine und Chagall

Jesuitenkirche in Mannheim statt Grachten in Amsterdam oder Frankfurter Wolkenkratzer statt Kubushäuser in Rotterdam: Corona machte mir mit meiner geplanten Flusskreuzfahrt einen dicken Strich durch die Rechnung. Mit der Ama Kristina schipperte ich statt nach Holland auf Rhein und Main nach Mainz, Mannheim, Frankfurt und Düsseldorf. Dafür bot sich mir die Gelegenheit deutsche Städte kennenzulernen, die bisher auf meiner Reiselandkarte noch ein weisser Fleck waren.

Von Hans Stieger, Stiegers Kreuzfahrt Tipps

Eigentlich hätte meine Flussreise mit der Ama Kristina Ende September stattfinden sollen. Pech - Ausgebucht. Eigentlich hätte ich Rotterdam und Amsterdam besuchen sollen. Abgesagt - Corona. Eigentlich hätte die Reise auf...
Weiterlesen

Porträt Ama Kristina: Spitzen-Gastronomie und luxuriöse Suiten

Hervorragende Kulinarik, Kulturreiche Destinationen und ein luxuriöses Flussschiff - All dies und noch viel mehr bietet eine Flusskreuzfahrt mit der Ama Kristina. Das Schiff gehört mit zum Besten, was aktuell auf den europäischen Flüssen unterwegs ist. Normalerweise fährt die Ama Kristina nur mit englischsprachigen Gästen. Noch bis Ende Jahr können auch Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dank einem Deal der Reederei mit dem Online Kreuzfahrtspezialisten e-hoi die Vorzüge des Schiffs mit seinen äußerst großzügigen Suiten (bis 32.5 m2) und dem perfekten Service einer sehr zuvorkommenden Crew geniessen. Für die Sicherheit von Gästen und Crew sorgt ein umfangreiches Weiterlesen

Eine Flussreise mit Ama Kristina – Sicher und erholsam

Wie fühlt sich eine Flusskreuzfahrt in Zeichen von Corona an? Kann man aktuell in diesen nicht ganz einfachen Zeiten verreisen oder sollte man besser zu Hause bleiben? Ich war einige Tage mit der Ama Kristina der amerikanischen Reederei AmaWaterways auf dem Rhein unterwegs und habe das Hygiene- und Sicherheitskonzept angeschaut. Mein Fazit: Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt an Bord unwohl, unsicher gefühlt. Aus meiner Sicht ist eine Flussreise - sofern die Abstands- und Maskenregeln eingehalten werden - absolut sicher. Und vor allem: Wunderschön und erholsam, da die Schiffe nur zu max. 60 % ausgelastet sind. Weiterlesen
site by rettenmund.com