Porträt Ocean Cay: Kein Vergnügungspark, dafür unberührte, weisse Sandstrände

Die MSC Privatinsel in der Karibik „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ (Bild MSC)

MSC Kreuzfahrt Gäste können ab November 2019 auf der neuen, renaturierten Karibik Insel Ocean Cay MSC Marine Reserve die einzigartige Natur der Bahamas geniessen. Die Reederei MSC hat rund 200 Mio. US-Dollar in die Hand genommen, um aus der einst vermüllten Insel ein kleines Paradies zu schaffen. MSC Cruises hat aus dem ehemaligen Industriestandort eine ökologisch-fortschrittliche Urlaubsalternative mit 75’000 Sträuchern, 4’600 Bäumen, 400 angesiedelten Korallenkolonien und einem 165 Quadratkilometer geschützten Meeresreservat geschaffen. Wer Vergnügungsangebote wie Zipline oder ähnliches sucht, die gibt es auf Ocean Cay nicht, dafür wunderschöne, unberührte, weisse Sandstrände.

Der Name Ocean Cay MSC Marine Reserve klingt ein wenig holprig, nicht wirklich eingängig.  Der Name ist aber Synonym dafür, wie eine Reederei aus einer vermüllten, industrialisierten Insel ein kleines Paradies geschaffen hat, auf dem Kreuzfahrt Touristen sich erholen und die Schönheit der Bahamas entdecken können.

7’500 Tonnen Schrott entsorgt

Die künstliche Insel Ocean Cay liegt rund 30 Kilometer südlich von Bimini/Bahamas und gut 100 Kilometer östlich von Miami/Florida. Die 95 Hektar grosse Insel wurde in den späten 1960er Jahren erbaut und zur industrielle Sandgewinnungsstätte genutzt. 2015 wurde die Sandgewinnung nach jahrzehntelangem Abbau eingestellt. In den vielen Jahren hatten sich 7’500 Tonnen Metall-Schrott angesammelt. Diesen liess MSC Kreuzfahrten bergen und mit Schleppschiffen zu einem amerikanischen Entsorgungsunternehmen transportieren, das sich auf die Entsorgung dieser Materialien spezialisiert hat.

Während der Arbeiten auf der Insel siedelte ein Team von Meeresbiologen und erfahrenen Tauchern 400 Korallen in ein Gebiet ausserhalb der Baustelle um. Ziel ist es die Korallen dort langfristig anzusiedeln und ihr Wachstum und ihre Ausbreitung zu fördern. Gleichzeitig wurden unterschiedliche Massnahmen ergriffen, um eine artenreiche und nachhaltige Umwelt zu schaffen. Im Rahmen dieser Massnahmen wurden über 4’600 Bäume und Palmen sowie 75’000 Gräser, Blumen und Sträucher gepflanzt. Auf der Insel sind 22 unterschiedliche heimische Pflanzenarten zu finden.

Riesiges Meeresschutzgebiet

Die Regierung der Bahamas und MSC Cruises haben sich verpflichtet, eine Gesamtfläche von 165 Quadratkilometern, um Ocean Cay zu schützen, das als Meeresschutzgebiet deklariert wurde. Hier ist der Eingriff von Menschen verboten, der Schutz der Umwelt, der Natur hat höchste Priorität. Damit nicht genug: Auf Ocean Cay werden auch Meeresbiologen zu Hause sein, die den Wideraufbau der Korallenriffe untersuchen. Über die MSC Foundation wird die Reederei zusammen mit lokalen Partnern eine Korallen Aufzucht aufbauen. Biologen und Korallen-Experten erhalten ein wissenschaftliches Meereslabor, das der Korallen-Forschung dient, aber auch Informationszentrum für MSC Gäste sein soll.

MSC hat für all dieses Investitionen viel Geld in die Hand genommen. Insgesamt wurden rund 200 Mio. US-Dollar für den Bau des Piers, die Renaturierung der Insel und vor allem für die Säuberung und die Entsorgung der riesigen Müllberge aufgewendet.

MSC hat der Regierung der Bahamas aber auch versprochen die ökonomische Situation der Einheimischen zu verbessern. So wurden während der Arbeiten auf der Insel rund 800 einheimische Arbeitskräfte beschäftig. Rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leben permanent auf Ocean Cay und übernehmen operative Aufgaben.

Was bietet Ocean Cay den MSC Passagieren

MSC ist es ein grosses Anliegen, den natürlichen Zustand der schönen Insel zu erhalten. Daher werden Speisen hauptsächlich an Bord des Kreuzfahrtschiffes serviert. Die Passagiere können – da das Kreuzfahrtschiff direkt am Pier anlegt – jederzeit an Bord gehen und das Buffet nutzen. Zusätzlich stehen auf der Insel ein Familien Buffetrestaurant und Bars  zur Verfügung. Die Eisdiele, Ice Cream Parlour, mit Café serviert eine grosse Auswahl an Eissorten und Kaffee-Spezialitäten, der perfekte Pausenstopp nach einem Strandspaziergang.

Der Traum von Ocean Cay MSC Marine Reserve sind zweifellos die unberührten, weissen, sorgfältig gepflegten Sandstrände – die sich über sieben Strandgebiete verteilen- jeder mit ganz eigenem Charme. Der weitläufigste Strand ist das Gebiet, das sich aus North und South Beach zusammensetzt. Die Kreuzfahrt-Passagiere können kristallklares Wasser und einen geschützten Schwimm- und Wassersportbereich geniessen. Die beiden Strände bieten flaches Wasser und schwimmende Wasserattraktionen und damit maximalen Spaß und Sicherheit für Kinder. Der Sunset Beach bildet den längsten Strandabschnitt der Insel und hat außerdem eine breite Auswahl an Wassersportarten zu bieten. Der Seakers Family Cove (Familienstrand) ist für Familien mit Kindern geeignet. Die kleinen Gäste können sich im flachen Wasser mit zahlreichen Spielgeräten vergnügen.  Aurea Paradise Sands ist der ideale Ort zur Entspannung. In den Strandhütten (Cabanas) werden Massagen und Gesichtsbehandlungen angeboten und die Gäste können gleichzeitig den Blick aufs Wasser genießen. Der Bimini Beach bietet in ruhiger Atmosphäre einen traumhaften Blick auf die Bahamische See. Die Lighthouse Bay schleisslich bietet einen fantastischen Blick auf den rot-weissen Leuchtturm,. Das 30 Meter hohe Wahrzeichen beherbergt eine von Ernest Hemingway inspirierte Bar. Die Gäste können von hier oder etwas relaxter von einer der Feuerstellen am Strand aus eine atemberaubende Lightshow geniessen.

Übrigens: MSC hat nicht nur an die Passagiere gedacht. Auch für die Crew gibt es einen eigenen Strand, damit mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich vom Stress und Alltag an Bord erholen können. Die Reederei bietet ausserdem vier kleine Inseln an, die MSC Passagiere für private Zwecke mieten können. MSC sorgt für den entsprechenden Transport und Service.

Ocean Cay bietet viele Wassersportaktivitäten

Ein weiteres Highlight von Ocean Cay sind die Wassersportaktivitäten bei denen Kinder und Erwachsene gleichermaßen auf ihre Kosten kommen: Von Schnorchel Touren an den farbenfrohen Riffs der Insel bis zu aufregenden Parasailing-Erlebnissen ist für jeden etwas dabei. Auch die Romantiker kommen nicht zu kurz: So kann der klare Sternenhimmel am Strand beobachtet, eine nächtliche Tour mit dem Glasbodenboot unternommen oder dem Sonnenuntergang entgegen gesegelt werden.

Der Bahamian Shop & Straw Market bietet ein unterhaltsames Einkaufserlebnis: Hier können authentische, bahamische Produkte entdeckt werden oder die Gäste können ein Stück Insel mit nach Hause nehmen. Anders als in den anderen Lokalen und Läden vor Ort kann hier nicht mit der Cruise Card bezahlt werden, sondern nur mit Bargeld.

Aktuell besuchen die MSC Seaside, die MSC Meraviglia und die MSC Divina Ocean Cay MSC Marine Reserve, das kleine Paradies von MSC Kreuzfahrten in der Karibik.

 

0 Antworten

  1. […] November begrüsst MSC Cruises die ersten Gäste auf seiner neuen Privatinsel auf den Bahamas, Ocean Cay MSC Marine Reserve. Heute enthüllt die Schweizer Kreuzfahrtreederei neue Fotos und Aktivitäten, die die Gäste von […]

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com