Ausbauplan für die Flotte der Costa Gruppe – 7 neue Schiffe bis 2023

Piazza di Spagna auf der Costa Smeralda (Bild Costa Kreuzfahrten)

Die Costa Gruppe mit Sitz in Genua ist das führende Kreuzfahrtunternehmen in Europa und China. Zu der Gruppe gehören die drei verschiedenen Marken:  Costa Crociere, Aida Cruises (für den deutschsprachigen Markt) und Costa Asia (für den chinesischen und asiatischen Raum). Das Unternehmen beschäftigt weltweit über 30‘000 Mitarbeiter an Bord und in 20 Büros in 14 Ländern.

Der Expansionsplan der Costa Gruppe besteht aus 7 neuen Schiffen, die zwischen 2018 und 2023 abgeliefert werden und eine Gesamtinvestition von über 6 Milliarden Euro darstellen: 3 Schiffe für Aida Cruises, 2 Schiffe für Costa Crociere und 2 Schiffe für Costa Asia. Nach der Inbetriebnahme der neuen Schiffe steigt die Kapazität der Costa Gruppe um über 50 Prozent, um die steigende Nachfrage der Verbraucher nach Kreuzfahrten in den nächsten Jahren decken zu können.

Das erste Schiff dieser 7 neuen Schiffe, das im Dezember 2018 in Dienst gestellt wurde, war AIDA Nova, gefolgt von Costa Venezia, die am 28. März 2019 in Betrieb gegangen ist. Das nächste Schiff, das in den Dienst gestellt wird, ist die Costa Smeralda im Oktober 2019 und dann Costa Firenze im Oktober 2020. Ein Schwesterschiff der Costa Smeralda, das noch unbenannt ist, wird 2021 kommen, während zwei Schwesterschiffe der AIDA Nova in den Jahren 2021 und 2023 in den Dienst gehen.

AIDA Nova und Costa Smeralda werden mit LNG betrieben

AIDA Nova, Costa Smeralda und ihre jeweiligen Schwesterschiffe sind die ersten Kreuzfahrtschiffe der Welt, die sowohl im Hafen als auch auf See mit verflüssigtem Erdgas (LNG), dem weltweit saubersten brennenden fossilen Brennstoff, betrieben werden können. Costa Venezia und Costa Firenze sind die ersten Costa Schiffe, die speziell für den chinesischen Markt und seine Bedürfnisse entwickelt wurden.

Nach der Auslieferung von AIDA Nova und Costa Venezia verfügt die Flotte der Costa Gruppe derzeit über 28 Schiffe unter italienischer Flagge mit einer Gesamtkapazität von über 85‘000 Betten. Die Flotte wird mit der Ankunft von 5 neuen Schiffen bis 2023 weiterwachsen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com