Die goldenen Jahre und Costa Smeralda feiern – 35’000 Kino-Besucher

Szenen für die Schweizer Komödie „Die goldenen Jahre“ wurden an Bord der Costa Smeralda gedreht (Foto Costa Kreuzfahrten)

In nur zwei Wochen hat Die goldenen Jahre bereits über 35’000 Besucherinnen und Besucher erreicht und ist somit der erfolgreichste Schweizer Spielfilm seit Beginn der Corona-Pandemie vor nun bald drei Jahren. Es zeigt sich: Der Schweizer Film lebt und zieht die Schweizerinnen und Schweizer wieder ins Kino! Die goldenen Jahre wurde unter anderem auf der Costa Smeralda gedreht.

Eine besondere Freude sind zudem die zahlreichen begeisterten Publikumsrückmeldungen, die deutlich machen, dass die grosse Schweizer Komödie mit Esther Gemsch, Stefan Kurt und Ueli Jäggi das Publikum beflügelt und bewegt.

Claudia Badoer und Yves Blösche vom Verleih Filmcoopi Zürich zum erfolgreichen Kinostart: «Wir sind glücklich und erleichtert, dass die Leute ins Kino zurückkehren, ist das Kino doch für uns immer noch der schönste Ort, einen Film zu schauen. Und besonders freuen uns die positiven Publikumsreaktionen und die tolle Mund-zu-Mund-Propaganda. Das widerspiegelt sich auch in den Eintrittszahlen, die am zweiten Wochenende um 80 Prozent zugelegt haben. Die Geschichte um ein Ehepaar auf der Suche nach dem Glück trifft ins Herz, und wir sind überzeugt, dass der Film auch weiterhin sowohl Alt als auch Jung begeistern wird.»

Zahlreiche Drehorte auf der Costa Smeralda

Für die Szenen an Bord wählten die Produzenten und die Regisseurin die Costa Smeralda, ein Schiff der Flotte von Costa Kreuzfahrten aus. Während einer Costa-Kreuzfahrt im westlichen Mittelmeer ab/bis Marseille wurde eine ganze Woche gedreht: Im La Colombina Restaurant, in der Mastroianni Gran Bar, auf den Aussendecks wie der Piazza di Spagna und dem Volare Skywalk, im Settimo Cielo Pool-Bereich, in den Kabinen und der Suite sowie im Fitness- und Spa-Bereich.

Die goldenen Jahre – jetzt im Kino.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com