Shopping Queen mit Guido Maria Kretschmer erstmals auf hoher See

Shopping Queen mit Guido-Maria Kretschmer auf hoher See (Foto MG RTL D / Max Kohr)

Heute im Sonntags-Interview: Guido Maria Kretschmer über das Shopping Queen Jubiläum und die Verlegung der Sendung auf die AIDA Prima

1.500 Sendungen „Shopping Queen“ – dazu erst mal Herzlichen Glückwunsch! Wie haben Sie das geschafft?

Guido Maria Kretschmer: Ich glaube es ist so als würde ein Kind 18 werden. Ich habe es sozusagen jeden Tag gefüttert und dann ging es los. 1.500 Sendungen sind für mich ein großes Glück und Vergnügen. Ich bin glücklich und auf das ganze Team stolz. Wir haben es geschafft, das Format so viele Jahre lebendig zu halten. Das ist ein großes Glück und viel Teamarbeit.

Wie kam es zu der Idee, eine „Shopping Queen“-Woche auf ein Kreuzfahrtschiff
zu verlegen?

Wichtig war uns, den Zuschauern zu zeigen, dass man überall auf der Welt gut einkaufen kann. Ich fand es sehr schön, dass unsere Kandidatinnen sich so darüber gefreut haben, dass sie viele verschiedene Plätze kennenlernen können. Doch die Kandidatinnen reisen nicht nur in verschiedene Dependancen und bekommen 1.000 Euro, sondern sie dürfen auch mit den Prominenten Christine Neubauer, Janine Kunze, Sabrina Setlur und Angelina Kirsch shoppen. Das ist einfach toll und etwas ganz Besonderes an dem „Shopping Queen“-Special. Es ist eine Goodie-Woche.

Hat sich an den Regularien etwas geändert?

Wir hatten das Glück, dass wir prominente Partnerinnen gefunden haben, welche die Städte ein bisschen kannten und als Shopping-Begleitung eingesetzt wurden. Die Kandidatinnen bekamen dadurch Insiderwissen und Shopping-Tipps für die jeweilige Stadt und es gab sogar 1.000 Euro; die Zeit war aber die gleiche.

Sind Sie selbst schon mal mit einem Kreuzfahrtschiff mitgefahren?

Ich war bestimmt schon 20 Mal auf Kreuzfahrtschiffen. Ich habe früher häufig an Bord als freier Künstler gearbeitet, habe Couture- und Modenschauen für tolle Frauen an Bord gemacht und bin somit ganz gut durch die Welt gekommen. Ich habe zweimal den Atlantik überquert. Das war toll und auch spannend. Was für mich bei einer Kreuzfahrt unerlässlich ist, ist natürlich Mode. Auf eine Kreuzfahrt nimmt man sich gute Kleidung mit, um sich abends schön zu machen, sich aber auch lässig zu kleiden oder bei Kälte etwas Leichtes überzulegen. Eine Kreuzfahrt kann für die Gäste Traumleben, Urlaub, Freizeit, Sport und Eleganz bedeuten. Deswegen fand ich das für „Shopping Queen“ sehr passend und eine gute Idee.

Welche Stadt ist für Sie das absolute Traumziel für eine perfekte Shopping-Tour?

Das perfekte Ziel für eine Shopping-Tour ist für mich immer der perfekte Look. Es ist schön, Menschen dabei zu beobachten, den richtigen Look zu finden. Natürlich ist es auch amüsant zu sehen, wenn es mal nicht so hinhaut. Aber ich finde zum Schluss sollte jeder Look irgendwie schöner machen. Ein Grund für diese „Shopping Queen“-Reise war es zu zeigen, dass man mit dem richtigen Look auch in ganz Europa gut aufschlagen kann. Ich mag es immer gerne, wenn man das positiv besetzt und Menschen, die ein bisschen Angst vor dem Ausland haben, merken: „Ach Gott, das sind gar nicht Fremde, sondern Freunde, die ich noch gar nicht kenne.“

Was gehört Ihrer Meinung nach zum perfekten „Kreuzfahrt-Look“?

Zu einem perfekten Kreuzfahrtlook gehört sicher diese Lässigkeit an Bord. Das kann ein maritimer, cleaner Look mit weißen Segelschuhen sein. Für mich gehört aber auch auf jeden Fall eine wettertaugliche Eleganz dazu, eine gute Windjacke, eine Steppjacke, eine Weste, eine Mütze oder eine gute Sonnenbrille. Das sind die Highlights. Ganz wichtig sind natürlich auch schönen Roben für die Abendveranstaltungen. Man hat auf so einer Kreuzfahrt das Schlafzimmer und Ankleidezimmer immer dabei und das ist das Schöne. Deswegen ist das ein bisschen der Himmel auf Erden für jeden, der gerne einkauft und alles anschließend in die Kabine bringt.

Zurück zum Erfolgs-Format Shopping Queen – Können Sie sich vorstellen, noch 1.500 weitere Sendungen zu kommentieren?

Ja, ich bin ja noch relativ gut in Schuss. Ich nehme jede Sendung so, wie sie kommt. Jede Woche ist für mich eine neue Woche und ich lerne neue Frauen kennen. Ich mag es, mich immer wieder auf neue Kandidatinnen einzulassen, denn jede von ihnen bringt etwas Eigenes mit. Das wird so lange bleiben, wie ich Lust auf Menschen habe und das kann noch ganz lange gehen.

Ganz Deutschland ist im „Shopping Queen“-Fieber. Wieso haben die Leute immer noch nicht genug?

Ich glaube „Shopping Queen“ ist eine gute und ehrliche Sendung. Es ist auch ein warmes Programm, welches das Publikum amüsiert und bei dem jeder etwas lernen kann. Die Mode steht dabei im Fokus, aber auch die Kandidatin, die losrennt. Wir zeigen auch, dass Scheitern kein Verlieren ist. Bei uns kann jeder „Shopping Queen“ werden, egal ob man 72 ist und Kleidergröße 48 trägt oder 18 und das süßeste Ding der Welt. Es spielt auch keine Rolle, ob man vermögend ist oder ein bisschen mehr oder weniger hat. Das alles ist egal, man muss abliefern und man ist Teil einer Gruppe. Das ist reales Leben und man kann
mit mir zusammen erleben, was da passieren kann. Ich versuche es zu kommentieren, sodass die Leute unterhalten sind und spüren, was ich denke.

Die Shopping Queen Jubiläums Woche findet vom 11.-15. Februar 2019 jeweils von Montag bis Freitag um 15.00 Uhr bei VOX statt.

Zum ersten Mal überhaupt zeigt VOX am Sonntag, 27. Januar 2019 um 20.15 Uhr „Shopping Queen auf hoher See“. Die Sendung wurde auf der AIDA Prima gedreht.

0 Antworten

  1. […] der Woche vom 11. bis 15. Februar feiert die Styling-Doku „Shopping Queen“ mit VOX-Liebling Guido Maria Kretschmer dann sogar großes Jubiläum. Unter dem Motto „Shootingstar – Setze dich und dein neues […]

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com