1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Verschiedene Reedereien
  6. /
  7. Ponant mit traditionellen Routen...

Ponant mit traditionellen Routen und Expeditionsreisen an abgelegene Orte

Mit der Le Soléal in der Antarktis unterwegs (Bild Ponant Yacht Cruises)

Die französische Luxusreederei Ponant hat die Asien- und Pazifik-Broschüre 2016/2017 veröffentlicht. Von Oktober 2016 bis März 2017 laufen die beiden Luxusyachten L’Austral und Le Soléal die schönsten Ziele in Asien, Polynesien, Neuseeland und Australien an. Die L’Austral auf 20 und die Le Soléal auf drei Abfahrten.

So zum Beispiel auf eine zehntägigen Reise von Hongkong nach Ho-Chi-Minh-Stadt. Zweimal fährt die L’Austral Ende 2016 auf dieser Strecke und läuft dabei Haiphong, die Halong-Bucht, Da Nang und Chan May an, ehe sie auf dem Saigon-Fluss kreuzt und schließlich Ho-Chi-Minh-Stadt anläuft, wo die Gäste nach zwei weiteren Übernachtungen von Bord gehen. Diese Reise ist ab 2.730,- Euro pro Person buchbar. In die entgegengesetzte Richtung fährt die L’Austral einmal.

Zu Besuch im Great Barrier Reef

Von Bali nach Cairns führt eine so genannte „Green Expedition“, eine Reise mit Expeditionscharakter. Dabei navigiert die L’Austral in geschützten Gebieten der indonesischen Inselwelt. Neben dem Komodo-Archipel mit seinen urzeitlichen Echsen stattet die L’Austral auch dem Great Barrier Reef vor Cairns einen Besuch ab. Wie auf allen Expeditionen vermeidet Ponant hier einen negativen Einfluss auf die Natur und bringt die Gäste mit den bordeigenen Zodiacs und einem Team aus Naturführern so nah wie nur irgend möglich an Naturphänomene heran. Auf der 15-tägigen Reise  führt der Weg nach Pink Beach, Komodo, Larantuka, Banda Neira, zu den Kai-Inseln, nach Triton Bay, Agats, Cape York und Lizard Island. Die Reise vom 2. bis 16. Dezember 2016 ist bereits ab 4.250 Euro buchbar.

Von Kota Kinabalu nach Osaka folgt die L’Austral den Küsten der Philippinen, Taiwans und Japans. Auf der 15-tägigen Reise im März 2017 stehen Puerto Princesa, Coron, Manila, Hualien, Ishigaki-Jima, die Inseln Okinawa, Oshima und Yakushima sowie das geschichtsträchtige Hiroshima auf dem Programm. Bereits ab 3.900,- Euro pro Person kann diese Kreuzfahrt gebucht werden. Dabei besucht die L’Austral kleine japanische Inseln, die von den großen Kreuzfahrtschiffen nicht angelaufen werden können und daher noch nichts von ihrer Ursprünglichkeit verloren haben.

Hawaii erwartet Gäste der Le Soléal

Hawaii und Französisch-Polynesien sind die Fahrtgebiete der Le Soléal, die hier insgesamt drei Reisen unternimmt. So zum Beispiel eine 15-tägige Kreuzfahrt von Papeete nach Hanga Roa auf der Osterinsel. Diese führt nach Fakarava, Rikitea, Taravai, Adamstown und Ducie Island, ehe Hanga Roa erreicht wird, wo die Gäste noch zwei Nächte verweilen. Sie ist ab 4.050,- Euro p. P. buchbar.

Sämtliche ausgewiesenen Preise bei Buchung des Ponant Bonus Tarifs. Informationen auf www.ponant.de oder in jedem guten Reisebüro.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com