Innovationspreis der Kreuzfahrt Inititative für nicko cruises

Die Kreuzfahrt Initiative e.V. (KI) hat zum 5. Mal die Fair Play Awards an Reedereien vergeben

Fairness zahlt sich aus: Die Kreuzfahrt Initiative e.V. (KI) hat zum 5. Mal die Fair Play Awards an Reedereien vergeben. Im exklusiven Business Club in Hamburg wurden gestern abend die Preisträger in den vier Kategorien Innovation, Gruppenabwicklung, Verlässlichkeit und Vertriebsunterstützung ausgezeichnet. 80 geladene Gäste, darunter viele Mitglieder der Kreuzfahrt Initiative e.V. und Entscheider der Kreuzfahrtbranche, verfolgten die Preisverleihung, die das Engagement der Reedereien und die Fortsetzung des konstruktiven Dialogs zwischen Vertrieb und Kreuzfahrtgesellschaften würdigt.

In der Kategorie „Innovation“ siegte dieses Jahr nicko cruises. Das Unternehmen wurde für seine Verdienste auf dem Fluss und der Erschließung neuer Zielgruppen ausgezeichnet. Mit nickoVISION hat die Reederei außerdem ein innovatives Restaurantkonzept auf den Markt gebracht.

Auch in der Kategorie „Gruppenabwicklung, Konditionen, Flexibilität, Preisgestaltung/Bindung“ setzte sich mit A-Rosa Flussschiff eine Flussreederei durch. Die Jury lobte insbesondere die seit Jahren konstant gute Unterstützung der Partner im Gruppenbereich und die faire Gestaltung der Provisionen und Freiplatzregelungen. Als A-ROSA Platinpartner werden gute Agenturen zusätzlich belohnt, so die Jury.

Zwei Auszeichnungen für Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten durfte sich an diesem Abend gleich über zwei Auszeichnungen freuen. In der Kategorie „Verlässlichkeit, Kontinuität, Verbindlichkeit“ gewann die Hamburger Reederei mit großem Vorsprung. Die jahrelange vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vertrieb wurde in der Kategorie „Vertriebsunterstützung und faire Provisionen“ gewürdigt.

Tina Kirfel, Geschäftsführerin der Kreuzfahrt Initiative e.V., freut sich über den wachsenden Zuspruch für die Fair Play Awards: „Die Verleihung hat sich in fünf Jahren zu einem wichtigen Branchenevent entwickelt. Dieses Jahr hatten insbesondere kleinere Reedereien die Nase vorn, die Produkte abseits des Mainstreams anbieten und auf eine persönliche Bindung zum Vertrieb setzen.“ Weitere Infos unter www.kreuzfahrt-initiative.de

Grosse Freude bei nicko cruises

nicko cruises überzeugte die Experten-Jury der Kreuzfahrt-Initiative e.V. mit dem innovativen Konzept des Neubaus nickoVISION. Zudem würdigte die Vertriebsallianz damit den Mut des Unternehmens zum Eintritt in das Hochseegeschäft und den fairen, partnerschaftlichen Ansatz gegenüber Reisebüros. nicko cruises Geschäftsführer Guido Laukamp freut sich mit seinem Team über den ersten Platz für die „Beste Innovation“: „Wir sind stolz darauf, dass das innovative Konzept unseres ersten Neubaus nickoVISION die Jury überzeugt hat. Mit dem neuen An-Bord-Konzept und dem modernen Design sprechen wir eine erweiterte Zielgruppe an und bieten ein ganz neues Flusserlebnis, bei dem Individualität und Komfort im Vordergrund stehen.“

Der Flusskreuzer nickoVISION setzt mit drei Restaurants sowie der Gestaltung mit großen Glasflächen und markanter Linienführung einen neuen Standard auf dem Fluss. Die Jury hob im Rahmen der Laudatio außerdem den Einstieg des Unternehmens in das Hochseegeschäft hervor. Ab der Saison 2019 ist WORLD EXPLORER für nicko cruises auf hoher See im Einsatz und ab 2020 auch das baugleiche Schwesterschiff WORLD VOYAGER. Gelobt wurde darüber hinaus auch die faire Zusammenarbeit zwischen nicko cruises und seinen Reisebüropartnern. Laukamp sagte dazu in seiner kurzen Dankesansprache: „Jedes Prozent der Reisebüroprovision ist wohlverdient. Es ist doch unser gemeinsames Ziel, die Kunden gut zu beraten und mit einem schönen Urlaub glücklich zu machen.“

Salon der nicko Vision – Bild nicko Cruises

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com