Einmal Koffer packen – 43 Ziele auf 5 Kontinenten besuchen

Eines der Highlights der Weltreise mit der MSC Magnifica: Rio de Janeiro

MSC Cruises, die am schnellsten wachsende Kreuzfahrtmarke der Welt, wünscht den Passagieren der MSC Magnifica, die vorgestern zur zweiten Weltreise von MSC Cruises in See stach, eine gute Reise. Auf der Kreuzfahrt entdecken die Gäste in 117 Tagen die Welt – und packen dafür nur einmal ihren Koffer. Die Reise zu 43 atemberaubenden Zielen auf 5 Kontinenten wird auch kulinarisch ein echtes Highlight.

Zehn preisgekrönte Köche haben die besten lokalen Rezepte im Gepäck und bieten ein einzigartiges, internationales Dinner-Programm mit Gerichten aus Spanien, Brasilien, Argentinien, Peru, China, Indien, von Hawaii und aus Deutschland.

Die Küchenchefs werden auf verschiedenen Etappen der Kreuzfahrt an Bord sein und für die Gäste komplette Menüs mit drei oder vier Gängen kreieren. Diese Menüs sollen die Reiseziele der Kreuzfahrt kulinarisch zum Leben erwecken und regionale Besonderheiten und Aromen in den Vordergrund stellen.

Spitzenköche begleiten Weltreise der MSC Magnifica

Während dieser besonderen Dinner-Abende werden die Köche die Gäste persönlich begrüssen. Darüber hinaus können die Gäste auch an besonderen Veranstaltungen teilnehmen, um die Köche in Aktion zu sehen und zu lernen, wie die Gerichte zubereitet werden.

Zu den Spitzenköchen an Bord zählen:

Der mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Koch Ramón Freixa: Der spanische Koch ist bekannt dafür, ein Gleichgewicht zwischen Tradition und Avantgarde zu schaffen, wobei er sich von seinen mediterranen Wurzeln inspirieren lässt. Er wird seine Exzellenz in der spanischen Küche mit einem innovativen und modernen Stil für die Gäste einbringen.

Der brasilianische Koch und Gastronom Allan Vila Espejo: Er wird ein charakteristisches Menü servieren, das die Gäste in die Kulinarik und die gehobene Küche Brasiliens eintauchen lässt.

Argentiniens Sternekoch Christophe Krywonis: Der in Paris ausgebildete Küchenchef Krywonis hat in der französischen Küche Pionierarbeit geleistet und wird den Gästen seine eigene Interpretation der französischen Küche näherbringen.

Chefkoch und MasterChef-Kolumbien-Juror Jorge Rausch: Rausch ist bekannt für seinen innovativen und modernen Stil, der von seinen kolumbianischen Wurzeln geprägt und inspiriert ist.

Küchenchef James Berckemeyer: Der peruanische Koch wird den Gästen in eine raffinierte und moderne Interpretation von „Wohlfühlküche“ und herzhaften Gerichten servieren.

Asiatische Aromen und hawaiianische Fusionsküche

Roy Yamaguchi – amerikanisch-japanischer Chefkoch: Die Gäste erleben ein Menü mit asiatischen Aromen und hawaiianischer Fusionsküche.

Chefkoch Serge Dansereau: Vom Sydney Morning Herald als “Koch des Jahres” ausgezeichnet: Dansereau, französisch-amerikanischer Spitzenkoch, ist der wohl berühmteste Küchenchef Quebecs und wird die Geschmacksnerven der Gäste mit einem exklusiven, französisch inspirierten Menü mit internationalem Einschlag erfreuen.

Der berühmte chinesische Koch Jereme Leung: Leung bringt den Gästen seine zeitgenössische Interpretation der chinesischen Küche näher, die sich in seinem köstlichen Menü wiederfindet.

Vikas Khanna – indisch-amerikanischer Sternekoch: Michelin-Sterne-Koch Khanna wird ein köstliches Menü kreieren, das von seinem indischen Erbe inspiriert ist.

Der deutsche Drei-Sterne-Spitzenkoch Harald Wohlfahrt: Auf der letzten Etappe der Reise wird Harald Wohlfahrt seine Leidenschaft für die Haute Cuisine und die Liebe zu natürlichen und frischen Zutaten unter Beweis stellen.

Für die kommenden MSC World Cruises, die im Januar 2021 und Januar 2022 abfahren, sind noch letzte Kabinen buchbar. Weitere Informationen bei www.msckreuzfahrten.ch oder in jedem guten Reisebüro.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com