Sea Cloud Cruises ist außergewöhnliches Erlebnis an Bord, auf außergewöhnlichen Schiffen, im Kreis außergewöhnlicher Menschen

Daniel Schäfer: "Das Prinzip von Reisen mit Sea Cloud Cruises ist das außergewöhnliche Erlebnis an Bord, auf außergewöhnlichen Schiffen, im Kreis außergewöhnlicher Menschen sowohl auf Seiten der Gäste als auch in der Besatzung." (Fotos Sea Cloud Cruises)

Heute im Sonntags-Interview: Daniel Schäfer, Geschäftsführer Sea Cloud Cruises

Exklusiv, leger und entspannt im Fünf-Sterne-Stil reisen. So werden Kreuzfahrten mit SEA CLOUD CRUISES beschrieben. Konkret, was zeichnet eine Kreuzfahrt mit SEA CLOUD aus?

Daniel Schäfer: Das außergewöhnliche Erlebnis, mit einer der drei SEA CLOUDs zu reisen, wird durch viele Details geprägt. Die Schiffe selbst und ihre einzigartige Privatyacht-Atmosphäre sind der Rahmen für individuelle Erlebnisse und Eindrücke. Sie bilden gewissermaßen ein Refugium, in dem der Alltag außen vor bleibt. Wir bieten ganz bewusst keine Kreuzfahrten an, sondern Seereisen unter Segeln. Die Schiffe bewegen sich zwar von A nach B, aber die Zeit und der Weg dazwischen sind das eigentliche Ziel. Mit uns können Sie sicherlich neue Welten und ganz reale Orte an Land entdecken, Sie können aber auch einfach entspannen und ohne jedes Programm zu sich selbst finden. Das ist das, was wir Reisen im ursprünglichen Sinn nennen.

Luxuriöser Stil wird oft mit steif, nobel und vornehm gleichgesetzt. Wie muss man sich Ferien auf einem der SEA CLOUD Segler vorstellen?

Steif und nobel? Womöglich auch noch pompös und verschwenderisch? Nein, das sind wir nicht. Luxuriös bedeutet an Bord einer SEA CLOUD nichts anderes, als dass Sie besondere Annehmlichkeiten vorfinden und wir höchsten Anspruch an Qualität pflegen. Sie fahren mit Schiffen, die einen einzigartigen Charakter haben. Sie werden von einer Crew begleitet, die nichts anderes möchte, als dass es den Gästen gut geht. Sie genießen eine Küche, die mit Recht dem Sterne-Bereich zu zurechnen ist und sehr stark auf regionalen Einkauf setzt. An Bord treffen sich höchst unterschiedliche Menschen, die durch das Genießen des Augenblicks verbunden sind. Auf unseren Schiffen entstehen und wachsen Freundschaften, gleichzeitig ist jederzeit der persönliche Freiraum gewahrt. Das ist nur auf den SEA CLOUDs möglich, weil sie ganz bewusst für eine überschaubare Zahl von Gästen konzipiert sind. Ganz konkret: die SEA CLOUD hat Platz für 64 Gäste, die SEA CLOUD II für 94 und die SEA CLOUD SPIRIT für 136 Mitreisende. Das hat übrigens auch in außergewöhnlichen Situationen eindeutige Vorteile: Alles, was für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste wichtig ist, lässt sich einfach, schnell und effektiv umsetzen.

Wie machen Sie jemandem eine Kreuzfahrt mit einer SEA CLOUD schmackhaft, der Angst vor dem – vielleicht – höheren Wellengang auf einem Segler wie auf einem Kreuzfahrtschiff hat?

Erlauben Sie mir zunächst eine etwas technische Antwort: Großsegler haben grds. ein viel besseres Seegangsverhalten als Passagierschiffe mit Motorantrieb – allein weil der Wind in den Segeln als konstante Kraft die Schiffsbewegungen selbst bei höheren Wellen stabilisiert. Das Rigg wirkt sozusagen als natürlicher Stabilisator. Aber natürlich spielt auch die Psyche beim Thema Seekrankheit eine Rolle. Ich kann jeden, der vielleicht etwas ängstlich ist, mit einem bewährten Tipp beruhigen. Wenn es im Magen mal etwas flau wird, bewirkt der beruhigende Blick auf den Horizont Wunder, er gibt dem Auge und damit Ihnen Halt.  Das geht bei uns an Bord sehr gut, durch die überschaubare Dimension halten Sie leicht Kontakt mit Ihrer Umgebung. Und natürlich werden alle unsere Reisen von einem erfahrenen Schiffsarzt begleitet. Wer dennoch skeptisch ist, sollte einfach einen Schnuppertörn buchen und es ausprobieren!

Im nächsten Jahr nehmen Sie Ihren dritten Grosssegler, die SEA CLOUD SPIRIT, in Betrieb. Wodurch unterscheidet sie sich von ihren beiden Schwestern?

Die SEA CLOUD SPIRIT ist länger und etwas breiter. Sie verfügt über mehr Platz und bietet eine höhere Kapazität. Ein großer Teil der Kabinen verfügt über Balkone. Das neue Wellness und Spa-Zentrum sowie der Fitnessbereich mit Meerblick setzt Maßstäbe für Schiffe dieser Kategorie. Das sind schon die wesentlichen Unterschiede zu den beiden anderen Schiffen. Wir haben bewusst nicht etwas völlig anderes geschaffen, sondern unser Konzept gezielt fortgeschrieben. SEA CLOUD CRUISES steht für eine ganz bestimmte Form des Reisens. Abseits der hochfrequentierten Kreuzfahrtrouten steuern wir kleine Häfen und idyllische Buchten an. Wir bieten  außergewöhnliche Erlebnisse. Und wir folgen seit inzwischen mehr als 40 Jahren den Prinzipien des   sanften Tourismus’.  All dies gilt auch für unser jüngstes Schiff. Anders als bei herkömmlichen Kreuzfahrten müssen unsere Gäste deshalb nicht aufwendig prüfen, welches Schiff was bietet.  Dank der vielen Gemeinsamkeiten zwischen den drei SEA CLOUDs können unsere Gäste frei danach entscheiden, zu welcher Zeit und in welcher Region sie mit uns reisen möchten – sie wissen, dass sie immer das außergewöhnliche Erlebnis erwartet, für das wir stehen. Deswegen haben wir unserem jüngsten Schiff den Beinamen Spirit gegeben – sie ist von demselben Geist geprägt, der unser Flaggschiff SEA CLOUD schon seit 90 Jahren kennzeichnet und den Erfolg unseres Konzeptes bestimmt.

Sea Cloud Spirit der neue Segler für Sea Cloud Cruises (Bild Sea Cloud Cruises)

Auf welchen Routen sind die SEA CLOUD, SEA CLOUD II und SEA CLOUD SPIRIT im nächsten Jahr unterwegs?

Daniel Schäfer: Wir werden grds. wieder unsere klassischen Fahrtgebiete Mittelmeer, Nord- und Ostsee, Kanaren, Atlantik,  Karibik/Lateinamerika bedienen. In 2021 wird es auch wieder unsere besondere Themenreisen geben, die wir der Musik, Kultur und Kulinarik widmen. Schließlich haben wir noch ein paar Specials im Programm, denn die SEA CLOUD wird im kommenden Jahr den 90. und die SEA CLOUD II ihren 20. „Geburtstag“ feiern. Dass die SEA CLOUD SPIRIT aufgrund der Corona-Arbeitsunterbrechung auf der spanischen Werft später fertiggestellt wird als geplant, haben wir als Chance genutzt. Derzeit entwickeln wir ein zusätzliches Programmangebot rund um die Kanaren. Zum einen möchten wir damit Gästen gerecht werden, die vielleicht noch keine Fernreise unternehmen möchten. Zum anderen registrieren wir derzeit eine verstärkte Nachfrage von Interessenten. Es sind Kreuzfahrt-affine Gäste, die als Konsequenz der Corona-Krise  den Vorteil des Prinzips „klein und fein“ erkennen und den bisher von ihnen bevorzugten großen Schiffen den Rücken kehren. Wer das einmal ausprobieren möchte, ist herzlich willkommen: Im Sommer 2021 veranstalten wir z.B. einige Schnupperreisen von und nach Hamburg.

Wie wird es nach der Krise konkret auf Ihren Schiffen weitergehen, wann denken Sie persönlich, dass Sie mit Sea Cloud Cruises wieder starten können.

Eines vorweg: für das kommende Jahr können Sie unbesorgt jede Reise unseres neuen Kataloges buchen, der Online auf unserer Webseite verfügbar ist. Aber natürlich hoffen wir alle bei SEA CLOUD CRUISES, dass es möglichst bald wieder losgeht. Der konkrete Termin liegt jedoch weitgehend außerhalb unseres Einflusses. Er hängt von vielen Faktoren ab – von den Einreisebedingungen, von den Flugverbindungen, von möglichen Auflagen der Behörden und von vielem mehr. Grundsätzlich haben wir mit unseren kleinen und feinen Schiffen einen deutlichen Vorteil gegenüber den Riesen der Kreuzfahrtindustrie. Beispielsweise dürften wir selbst heute US-amerikanische Häfen ansteuern, obwohl die für die schwimmenden Bettenburgen noch lange gesperrt sein werden. Wir legen jedoch auch unsere eigenen, sehr strengen Maßstäbe an eine Wiederaufnahme des Fahrtenprogramms: wie können wir das Wohlbefinden und die Sicherheit unserer Gäste gewährleisten? Wie können wir Ihnen tatsächlich das Erlebnis der Unbeschwertheit bieten, das sie zu Recht an Bord einer SEA CLOUD erwarten? An diesen und vielen weiteren Themen arbeiten wir derzeit mit Herzblut und voller Kraft.  Deswegen bin ich mir sicher: Wenn wir starten, werden wir dies wieder in der gewohnten SEA CLOUD Qualität tun. Aus dieser Überzeugung heraus sind auch unsere neuen Storno-Bedingungen mit großzügig gestalteten Rücktrittsmöglichkeiten bis 6 Wochen vor Abfahrt entstanden.

Zum Schluss noch die Frage nach Ihrem persönlichen Kreuzfahrt Highlight?

Wenn Sie von mir erwarten, dass ich Ihnen eine besondere Reise ans Herz lege, muss ich Sie leider enttäuschen. Zu meinen Highlights zählt das Prinzip, das jeder Reise in jedem Fahrtgebiet mit jeder der drei SEA CLOUDs zu Grunde liegt. Es ist das außergewöhnliche Erlebnis an Bord, auf außergewöhnlichen Schiffen, im Kreis außergewöhnlicher Menschen sowohl auf Seiten der Gäste als auch in der Besatzung. Wie anfangs bereits gesagt: es ist das Reisen in seiner ursprünglichen Bedeutung. Und mit diesen Seereisen unter Segeln hält SEA CLOUD CRUISES ein weltweit einziges Angebot bereit.

Weitere Informationen unter https://seacloud.com/ und in guten Reisebüros.

0 Antworten

  1. […] Spirit vorangekommen“, freut sich der Geschäftsführer der Hamburger Reederei Sea Cloud Cruises, Daniel Schäfer. Das 138 Meter lange Dreimast-Vollschiff für 136 Passagiere wird noch in diesem Jahr in Dienst […]

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com