Kaspar Berens lenkt Hochseebereich von nicko cruises

Kaspar Berens sticht mit nicko cruises in See (Foto nicko cruises)

Die nicko cruises Schiffsreisen GmbH stellt sich für die Zukunft im Hochseegeschäft breiter auf und gewinnt Kaspar Berens als neuen Head of Ocean Business.

Die von dem Stuttgarter Kreuzfahrtspezialisten nicko cruises neu geschaffene Position des Head of Ocean Business hat nun ihre Besetzung gefunden: Kaspar Berens wird die Funktion ab 1. Januar 2021 übernehmen. Der Hochsee-Experte war bisher unter anderem für Royal Caribbean Cruises und Hurtigruten tätig und bringt damit umfangreiche Hochsee-Expertise mit ins Unternehmen.

Kaspar Berens kümmert sich um Hochsee-Flotte

Bei nicko cruises wird sich Berens nun cross-funktional um den Ausbau des Hochsee-Geschäfts kümmern. “Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Kaspar Berens künftig auch einige neue und außergewöhnliche Produktideen realisieren zu können”, so Guido Laukamp, Geschäftsführer von nicko cruises. Zusätzlich sind weitere Einstellungen geplant, unter anderem sollen zwei Key-Account-Manager für den Hochseebereich den Vertrieb verstärken.

31 Länder und 136 Städte mit dem World Voyager

Bei nicko cruises teilen sich Reisende atemberaubende Naturschauspiele, großartige Landschaftserlebnisse und bereichernde kulturelle Erlebnisse mit maximal 199 Mitreisenden. In Zeiten von Megaschiffen und Tausenden von Passagieren erleben die Gäste so die sanfte Seite der Kreuzfahrt. Das kleine Hochseeschiff World Voyager ist geradezu prädestiniert, an den schönsten Plätzen der Welt zu ankern.

Die außergewöhnlich kleine Anzahl an Gästen auf World Voyager ermöglicht eine persönliche Atmosphäre auf gepflegtem 5-Sterne-Niveau. Auch die Ausstattung und das Interieur des Neubaus setzt Maßstäbe: helles, nordisches Design kombiniert mit einem liebevoll erarbeiteten Bordkonzept. Insgesamt bereist nicko cruises mit dem World Voyager in der Saison 2021/22 auf hoher See 31 Länder sowie 136 Städte und Orte in sechs Kreuzfahrtrevieren. Neu im Portfolio sind die Azoren sowie Routen in der Karibik und Kuba

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com