Verrückt nach Meer verabschiedet heute die MS Hamburg

Die neue Staffel von "Verrückt nach Meer" mit der MS Hamburg ist bei den Fans noch nicht richtig angekommen (Foto Plantours Kreuzfahrten)

Heute geht zum letzten Mal die MS Hamburg und ihre Crew für „Verrückt nach Meer“ auf grosse Reise. Seit dem 23. September wurden 44 neue Folgen mit dem neuen Schiff ausgestrahlt. Statt der Stars um Kapitän Morten Hansen und die Reiseleiter Bernd und Moritz, waren jetzt neue Kapitäne und neue Crew-Mitglieder und eben auch ein neues Schiff die Stars. Dies kam bei den Zuschauerinnen und Zuschauern sehr unterschiedlich an. Manche haben ihre Lieblinginge vermisst, andere waren vom neuen Konzept begeistert. Heute um 16.10 Uhr beginnt in der ARD die letzte Folge von „Verrückt nach Meer“ mit der MS Hamburg.

Die “Verrückt nach Meer”-Flotte bekam Ende September Zuwachs. Unter dem Motto “Vom Wasser aus die Welt entdecken” nahmen Kapitän Vladimir Vorobyov und Kapitän Igor Gabler die Zuschauer mit zu den unterschiedlichsten Destinationen auf der ganzen Welt: die Antarktis, Kanada und Südamerika sind nur einige der Stationen. Die 44 neue Folgen “Verrückt nach Meer” wurden ab dem 23. September 2020 immer montags bis freitags um 16:10 Uhr in der ARD ausgestrahlt. Erstmals spielte nicht ein Phoenix Schiff die Hauptrolle, sondern die MS Hamburg von Plantours Kreuzfahrten.

Mit der MS Hamburg zu Traumzielen und touristisch wenig erschlossenen Orten

Das Besondere: das kleine Schiff mit nur 400 Passagiere kann Routen befahren, die für die Kreuzfahrtriesen nicht passierbar sind. Passagiere und Zuschauer kommen zu bekannten Traumzielen, aber auch an Orte, die touristisch noch nicht so erschlossen sind. Und so spielen die Erlebnisse vor Ort die Hauptrolle in den neuen Folgen. Die Atmosphäre an Bord der MS Hamburg ist familiär, es gibt viele Stammkunden. Bekanntschaften werden aufgefrischt, Neulinge schnell ins Herz geschlossen. Und manche Crewmitglieder sind außerhalb der Fahrten mit Reisenden per E-Mail in Kontakt. Plantours-Geschäftsführer Oliver Steuber: „Für das sehr besondere Routing der »Hamburg« wurden wir bereits mehrfach ausgezeichnet, jetzt nahmen wir sogar Kurs auf deutsche Wohnzimmer. Wichtig für uns war von Beginn an, dass wir das echte Leben an Bord unseres Schiffes vor die Kameras bringen wollten.“

Wie bei den Phoenix-Schiffen, waren auch auf der MS Hamburg Prominente mit an Bord, so Ralph Morgenstern (mit Tochter Jadwiga), Walter Plathe oder die Fernsehköche Martin Baudrexel und Nils Egtermeyer

Heute letzte Verrückt nach Meer Folge mit der MS Hamburg

Heute Dienstag strahlt die ARD ab 16.10 Uhr die letzte Verrückt nach Meer Folge mit der MS Hamburg aus. Die ARD schreibt über die Abschiedssendung der MS Hamburg: „Das kleine Kreuzfahrtschiff driftet vor Maria La Gorda auf Kuba. Der Meeresgrund liegt mit 401 Metern zu tief, um hier den Anker zu werfen. Daher werden die Passagiere mit einem Tenderboot zum Anlandungspunkt gebracht. Dort werden sie mit lateinamerikanischer Musik begrüßt. Für Dagmar, Ernst-Dieter, Barbara, Anja und Katharina geht es von dort direkt wieder auf ein Boot, denn sie wollen schnorcheln. Während die einen die Natur unter Wasser beobachten, schauen Titus und Siegfried sich lieber den Nationalpark “Parque national de Guanahacabibes” an. Hier können sie ein “Cenote”, ein extrem seltenes Süßwasserloch bestaunen. An Bord tickt derweil die Uhr, denn die Gäste kommen bald zum Essen zurück und bis dahin muss alles für das Galadinner vorbereitet sein. Fernsehkoch Nils Egtermeyer richtet unter den kritischen Augen von Küchenchef Andika seine Vorspeisenkreation an.

Aus Anlass des zehnjährigen Jubiläums von Verrückt nach Meer finden von Mittwoch bis Freitag, 25. bis 27. November 2020 drei Spezialsendungen mit Highlights aus dem vergangen Jahrzehnt statt. Start jeweils auch um 16.10 Uhr.

Hat Dich die MS Hamburg neugierig gemacht? Möchtest Du gerne eine Kreuzfahrt mit dem kleinen, persönlichen Schiff unternehmen.  Plantours offeriert aktuell eine Verrückt nach Meer Aktion für acht ausgewählte Reisen. Diese können mit 250 Euro Rabatt pro Person und Reise gebucht werden. Alle Infos hier bei Plantours. Kostenfreie Stornierung bis zum 31. März 2021 möglich. Das Angebot gilt nur für Neubuchungen und nur bis zum 30. November 2020.

6 Antworten

  1. Helga

    Wir, mein Mann und ich, haben nur die ersten funf Sendungen gesehen und waren nicht begeistert. Wir vermissen die Leute von Phoenix.

    Wir gehen an 20 april 2021 mit die Asara von Köln bis Holland/België. Wir lassen unseren Deutschen Freunden, kennen gelehrnt in 2018 bei die Donau reise en in 2019 noch ein mahl, Holland sehen, mit auf 27 April Köningstag. Und in juli 2021 gehen wir, hoffentlich, mit die Amera nach Island und die Nord Polar und Norwegen. Am 07 Mei gehen wir die Amera besuchen in Bremerhafen.

    Vielleicht sehen wir uns auf die Asara oder die Amera.

  2. Marlies

    Die Sendungen mit der MS Hamburg „Das kleine Kreuzfahrtschiff“ waren – was die Anlandungsziele betraf – sehr interessant. Allerdings wurden die Gäste viel zu stark in den Vordergrund gestellt. Mich interessiert nicht, was die Leute bereits schon so alles gemacht haben und dabei endlos lang diskutieren. Interessanter wäre z.B. gewesen, u.a. einen Einblick in die Kabinen zu bekommen. Das Schiff wurde ja renoviert und macht an und für sich einen guten Eindruck.

    Man kann diese Sendung nicht mit „Verrückt nach Meer“ vergleichen, da dort der Captain voll integriert war und eine Persönlichkeit darstellte.

    Ich habe die Sendungen trotzdem nahtlos angeschaut, weil ich während Corona grosses Fernweh habe, auch wenn wir fast schon überall waren. So konnte ich in Erinnerungen „schwelgen“, so z.B auf den Seychellen mit den Riesenschildkröten, aber auch Kuba, das vor ca. 15 Jahren noch ganz anders aussah (viel ärmlicher).

    Mir hat besonders die Reise zu den grossen Seen gefallen mit u.a. Chicago, eine Stadt, die wir lieben und sicherlich 20 x besucht haben, weil unsere Tochter dort lebte.

    Vielen Dank für Deine wie immer interessanten Berichte. Buchen wollen wir vorläufig noch nicht.

  3. Harry

    Zur ARD-Serie sag ichs direkt, hab nur die ersten Paar 2-3 angeschaut nachher nicht mehr. Hat mir nicht mehr gefallen! Vieleicht ist das stückweise auch Corona geschuldet? Weiss nicht genau aber egal.
    Dir none gueti Wuche mit Gruss Harry

  4. Martin

    Die neue Serie “mit dem kleinen Kreuzfahrtschiff” 😂😂hat sich nach sehr holprigem Anfang stark verbessert. Warum sie den Namen MS Hamburg immer ausgeblendet haben?? Kommt was Neues??

  5. Janine

    Uns hat verrückt nach Meer mit Phoenix Reisen viel besser gefallen. Die Abwechslung an Bord und die Landausflüge war einfach viel besser.Das Schiff MS Hamburg, eher klein, war auch gut. Man gewöhnt sich an alles.

  6. Bei diesen Folgen mit der MS Hamburg nach meiner Meinung zu viel sinnloser blabla der Passagiere und zu wenig Landschaften und Orte. Schade !!

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com