1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Kreuzfahrt Schiffe
  6. /
  7. AIDA Kreuzfahrten
  8. /
  9. AIDA Cruises unterstützt EU-Forschungsprojekt...

AIDA Cruises unterstützt EU-Forschungsprojekt Mona Lisa 2.0

Deutschlands führendes Kreuzfahrtunternehmen unterstützt EU-Forschungsprojekt Mona Lisa 2.0 (Bild AIDA Kreuzfahrten)

CSMART Rostock, das Zentrum für maritimes Simulationstraining von AIDA Cruises, ist neuer Partner des European Maritime Simulator Network (EMSN). Ziel der Zusammenarbeit ist die Erforschung der landgestützten Seeverkehrskontrolle, analog der internationalen Überwachung des Flugverkehrs in der Luftfahrtindustrie. Zu den Mitgliedern aus insgesamt zehn Ländern zählen unter anderem renommierte Forschungseinrichtungen wie das Fraunhofer CML.

„Innerhalb des Netzwerkes können maritime Simulatoren aus den unterschiedlichen Partnerländern zusammengeschlossen werden – das ist weltweit bisher einmalig”, sagt Burkhard Müller, Direktor CSMART Rostock. „In regelmäßigen Trainings simulieren wir zukünftig Szenarien, in denen wir die landgestützte Verkehrsüberwachung und -lenkung der Seewege testen können. Im zweiten Schritt geht es dann für reale Tests zur Umsetzung an Bord der Schiffe”, so Burkhard Müller. Das European Maritime Simulator Network ist Teil des Forschungs- und Entwicklungsprojektes Mona Lisa 2.0. In diesem Rahmen werden Technologien und Prozesse untersucht und entwickelt, die die Sicherheit, Effizienz und Umweltfreundlichkeit in der Schifffahrt weiter verbessern.

Über CSMART Rostock: 2012 eröffnete AIDA Cruises mit CSMART Rostock an der AIDA Academy das erste Zentrum für maritimes Simulator-Training in Deutschland, welches speziell auf die Qualitätsanforderungen in der Aus-und Weiterbildung und somit die Sicherheit der Kreuzschifffahrt ausgerichtet ist. Der sogenannte Full-Mission-Bridge-Simulator des Trainingszentrums ist eine Nachbildung der Brücke von AIDAblu. Auf den 220 Grad Panoramabildschirmen der Brücke können unterschiedliche Manöver 1:1 simuliert werden. Zum ganzheitlichen Sicherheitskonzept gehört ebenfalls eine Maschinenraum-simulation, auf der Basis der Siemens-Steuerung an Bord der AIDA Schiffe, die je nach Bedarf sowohl eigenständig als auch mit der Brücke gekoppelt betrieben werden kann.

Über AIDA Cruises: AIDA Cruises ist eines der wachstumsstärksten und wirtschaftlich erfolgreichsten touristischen Unternehmen in Deutschland und beschäftigt derzeit rund 7.000 Mitarbeiter aus 40 Nationen, 6.000 davon an Bord, 1.000 an den Unternehmenssitzen in Rostock und Hamburg. AIDA betreibt und vermarktet mit derzeit 10 Kreuzfahrtschiffen eine der modernsten Flotten der Welt. Die Schiffe werden nach den höchsten internationalen Qualitäts-, Umwelt-, und Sicherheitsstandards betrieben. Bis 2020 wird die AIDA Flotte auf 14 Schiffe wachsen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com