Seetag auf dem Kreuzfahrtschiff – Von Langeweile keine Spur

Ein Seetag bietet Gelegenheit die unendlichen Weiten der Meere zu geniessen (Bild Stieger)

Manche lieben sie, andere hassen sie: Gemeint sind Seetage. Seetage sind Tage, an denen ein Kreuzfahrtschiff nirgends anlegt, sondern eben nur von A nach B auf See unterwegs ist. Seetage bieten Gelegenheit, das Schiff ausgiebig kennenzulernen, sich von der Sonne bräunen zu lassen, an den zahlreichen Veranstaltungen an Bord teilzunehmen oder einfach das Dolcefarniente zu geniessen. Seetage sind für die einen Highlight und Genuss, für andere Schrecken und Langeweile pur.

Von Hans Stieger, Stiegers Kreuzfahrten

Einen Tag lang keinen Stress, keine Sehenswürdigkeiten zu besichtigen, in keiner Stadt sich die Füsse wund laufen, all dies und noch viel mehr bieten Seetage auf einem Kreuzfahrtschiff. 24 Stunden oder bei Atlantik-Überquerungen noch mehr, einfach nur Wasser rund ums Schiff zu sehen, mag nicht für jeden Urlaubshungrigen das Highlight einer Kreuzfahrt sein. Schliesslich hat man diese Reise gebucht, um möglichst jeden Tag etwas Neues zu entdecken, in fremde Länder und fremde Kulturen einzutauchen. Kreuzfahrt-Fans, also Urlauber die schon Erfahrung haben, geniessen die Seetage. Alle Sorgen und vielleicht auch Ängste etwas zu verpassen, haben sie schon längst hinter sich gebracht, sie geniessen einfach die Zeitlosigkeit, den Blick in die Ferne und die Ruhe. Kreuzfahrer mit Erfahrung suchen sich oft ganz bewusst Reisen mit mehreren Seetagen aus, weil sie wissen, dass ein jeder Tag davon Erholung pur ist. Für die Reedereien ist es eine Herausforderung, die richtige Mischung aus Seetagen und Tagen mit Landgängen für ihre Gäste zu finden.

Ein Seetag ist frei von Stress

Für Kreuzfahrt-Neulinge bedeutet ein Seetag in erster Linie, dass sie sich bewusst werden – falls sie es noch nicht sind – dass sie dem Meer, dem Wasser völlig ausgeliefert sind. An Seetagen merkt man, dass man nicht ein Hotel an Land, sondern eine schwimmende Stadt gebucht hat. Sie merken, dass sie nicht in Barcelona eingeschlafen und am nächsten Tag in Marseille aufwachen, sondern am frühen morgen nur Wasser rundherum und kein Land in Sicht ist. Jetzt merken die Kreuzfahrt Neulinge ohne Zweifel, dass sie definitiv Ferien auf dem Wasser gebucht haben.

Und plötzlich merken aber auch die Kreuzfahrt-Newcomer vielleicht wie toll, erlebnisreich oder erholend so ein Seetag sein kann. Man muss nicht schon früh raus aus den Federn, um ja nicht den Ausflugs-Bus oder das erste Tender-Boot zu verpassen. Man hat Zeit für ein tolles Buch – ob mit Papier oder dem Kindle – oder vor allem und insbesondere für‘s Bordprogramm.

Denn ein Seetag ist vor allem ein Highlight für den Cruise Director oder die Kreuzfahrt Direktorin. An diesen Tagen laufen die Damen oder Herren, die für das Bordprogramm verantwortlich sind, zu Hochform auf. Sie bieten nicht nur das Beste, sondern das Allerbeste um einen solchen Tag zu einem Erlebnis werden zu lassen. Und spätestens jetzt merken die Kreuzfahrt-Neulinge, dass auch ein Seetag nicht ganz ohne ist. Denn das Programm ist – wenn man denn möchte – dicht getaktet, eine Veranstaltung, ein Kurs, eine Aktivität folgt der nächsten. Spätestens hier stellt man fest, dass ein solch vielfältiges und abwechslungsreiches Programm in kaum einem Landhotel geboten wird, geboten werden kann.

Sport-Turniere, Spa, Bingo und 82‘300 Euro für die Ferienkasse

Am Beispiel eines Seetages mit der Costa Victoria sei erläutert, wie – man kann es ohne Übertreibung sagen – gigantisch das Aktivitäten Programm an Bord eines Kreuzfahrtschiffs ist. Sagenhafte 36 verschiedene Aktivitäten bietet die Costa Victoria am Seetag zwischen Venedig und dem italienischen Brindisi. Die erste Aktivität beginnt bereits am frühen morgen um 09.00 Uhr mit einem Morgenspaziergang auf dem Jogging-Parcours. Während mehreren Touren durch das Spa erklären Therapeuten die verschiedenen Angebote und führen durch die grosse Thermalanlage. Wie man Rückenschmerzen mit korrekter Körperhaltung lindern kann, erklärt ein kostenloser Kurs. Verschiedene Turniere mit Tennis, Dart Scheiben oder Carhole laden zum Mitmachen ein.

Sehr beliebt ist auch die angebotenen Tanzkurse. Unter kundiger Leitung eines sympathischen Tanzlehrers lernen gelenkige – und auch weniger gelenkige –  Paare die ersten Tanzschritte. Passend zur Kreuzfahrt „Stars auf See“ findet ein Musik-Quiz statt. Und dann natürlich auch viele Musikveranstaltungen wie ein Frühschoppen Konzert mit den Jungen Zillertalern, eine Autogrammstunde mit Beatrice Egli oder ein Talk mit Blick-Chefredaktor Christian Dorer und dem Männer-Chor Heimweh, Thomas Anders und Beatrice Egli. Eine Modeschau auf dem Meer, Bingo und Lotto sind weitere Aktivitäten. Mit Lotto und Bingo lässt sich die Urlaubskasse nicht nur aufstocken, sondern die Ferien gleich zu 100 % finanzieren. Im Bingo lockt ein Jackpot von 5‘000 Euro, beim Lotto geht der Gewinner mit den richtigen fünf Glückszahlen gar mit 82‘300 Euro nach Hause.

2-3 Kilo mehr auf den Hüften

Bekanntlich geht man nach einer Kreuzfahrt mit 2-3 Kilos mehr auf den Hüften nach Hause – es sei denn, man hat am Sportprogramm teilgenommen oder sich die Kalorien im Fitness-Center abtrainiert. Zu dieser Gewichtszunahme trägt natürlich auch ein Seetag bei. Endlich hat man Zeit alle kulinarischen Aktivitäten zu geniessen. Kein Landgang hält davon ab, das Mittagessen und gleich auch noch Kaffee und Kuchen am Nachmittag zu geniessen. Den Tag läutet das internationale Frühstück oder das Frühstück für Langschläfer ein. Dem Mittagessen im bedienten oder Selbstbedienungsrstaurant folgt der Kalorienschub mit Kaffe, Kuchen und Gebäck. Den Tag beschliessen die Abendessen im Restaurant, Buffet oder einem der Spezialitäten-Restaurants.

Ich persönlich geniesse den Seetag. Bei schönem Wetter an der Reling zu sitzen, das Wasser und den Horizont zu beobachten – was gibt es Schöneres. Und wie erwähnt: Langweilig wird es auch mir nie: Schließlich lohnt es sich all die Köstlichkeiten zu geniessen, die sich der Küchen-Chef und seine Crew einfallen haben lassen oder – wie jetzt gerade – darüber zu schreiben, wie toll so ein Seetag sein kann.

Auch das gibt’s an Seetagen – Tanzkurse

0 Antworten

  1. […] Nach einem Seetag haben wir Brindisi erreicht. Im apulischen Brindisi lohnt vor allem die Kirche Santa Maria del […]

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com