AIDA Cruises plant den Neustart ab dem 6. September 2020

AIDA Perla vor der Elbphilharmonie in Hamburg (Foto AIDA Cruises)

AIDA Cruises plant die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebes mit den ersten Schiffen ab deutschen Häfen Anfang September 2020. Voraussetzung dafür war die Zustimmung des Flaggenstaates Italien für die Neustartkonzepte.
Los geht es ab dem 6. September 2020 mit den ersten Reisen ab Kiel. Ab Hamburg starten die ersten Kreuzfahrten mit AIDA Perla am 12., 19. und 26. September 2020 zu den norwegischen Fjorden.
In den kommenden Tagen wird AIDA Cruises die konkreten Details dieser Entscheidung prüfen und eng mit allen verantwortlichen Behörden des Flaggenstaates Italien und der Klassifikationsgesellschaft zusammenarbeiten, um die neuen Protokolle und Verordnungen sorgfältig im Sinne eines verantwortungsvollen Neustarts an Bord der AIDA Schiffe umzusetzen.

Unterbruch der AIDA Kreuzfahrten bis 30. September verlängert

Wie die aktuelle Entwicklung zeigt, sind leider noch nicht in allen Reisedestinationen Europas die Voraussetzungen für ein sicheres Reisen gegeben.
Auf Grund der aktuellen Lage muss das Unternehmen die Unterbrechung der Kreuzfahrtsaison bis zum 30. September 2020 verlängern. Ausgenommen hiervon sind die oben genannten Abfahrten ab Kiel (Start 6. September 2020) und Hamburg (Start ab 12. September 2020).
AIDA Cruises ist es wichtig, allen Gästen diese Informationen für ihre Ferien zur Verfügung zu stellen. Das Unternehmen bedauert sehr, dass die übrigen Reisen leider nicht wie geplant stattfinden können. Alle Gäste, deren Reise nicht durchgeführt werden kann, werden umgehend informiert. Unter dem Motto „Mit Sicherheit der schönste Urlaub“ informiert AIDA Cruises transparent und umfassend über die erweiterten Massnahmen zum Schutz vor COVID-19 auf www.aida.ch/sichererurlaub.
Reisen sind im Reisebüro, auf www.aida.ch sowie im AIDA Kundencenter unter 0041 848 101 016 buchbar.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com