Seven Seas Explorer feiert ihren 1. Geburtstag

Ein mit kunstvollen kreisförmigen Intarsien verzierter Marmorboden markiert das Herz der Seven Seas Explorer (Bild Regent Seven Seas)

Das wohl luxuriöseste Schiff auf den sieben Weltmeeren, die Seven Seas Explorer wurde gerade ein Jahr alt. Seit ihrer Taufe im Juli 2016 hat die Seven Seas Explorer neue Maßstäbe im Segment Luxuskreuzfahrt gesetzt. Aus Anlass des ersten Geburtstags präsentiert Regent Seven Seas Cruises eine neue Serie von virtuellen 360-Grad-Touren auf der Webseite der Kreuzfahrtlinie.

Die Kreuzfahrtlinie, die für ein inklusives Luxuserlebnis steht, lädt alle Kreuzfahrtgäste zu einer Reise in die großzügigen Suiten der Seven Seas Explorer ein, inklusive der palastartigen Regent Suite, eleganten Restaurants und exklusiven öffentlichen Bereichen.

„Das sorgfältige Handwerk und die Kunstfertigkeit hinter Seven Seas Explorer sind nicht zu übersehen“, sagte Jason Montague, Präsident und CEO von Regent Seven Seas Cruises. „In Monte Carlo vor einem Jahr und mit fast 40 Kreuzfahrten gestartet, hat die Seven Seas Explorer alle Erwartungen übertroffen, dank jedem einzelnen Mitglied des außergewöhnlichen Personals und der Crew, die gemeinsam den höchst persönlichen Service liefern, für den Regent bekannt ist. Ich hatte die Chance, an Bord der Seven Seas Explorer zu reisen – eine großartige Gelegenheit, um zu sehen, was man immer vermisst hat.“

Die exquisitesten Räume auf See 

Die Gäste werden auf der Seven Seas Explorer im Hauptatrium begrüßt, wenn sie an Bord gehen. Ein mit kunstvollen kreisförmigen Intarsien verzierter Marmorboden markiert das Herz des Schiffes und ist nur wenige Schritte von zwei großen Treppen entfernt, die den Blick nach oben zu einem prächtigen kaskadierenden Kristall-Kronleuchter lenken. Online-Besucher können nun die opulenten Flaggschiff-Restaurants der Linie betreten, zum Beispiel das „Compass Rose“ – das größte Spezialitäten-Restaurant auf See, weiter nach oben für einen virtuellen Schluck Kaffee gehen oder eine Runde durch die neue Meridian Lounge drehen und in Ruhe den Canyon Ranch SpaClub besuchen.

Auf dem Weg dahin können die Besucher die schönste Kunstsammlung auf See genießen. Hier können Gäste für die virtuelle Tour der Seven Seas Explorer auf Deck 4 und 5 einchecken.

375 Suiten von 28 bis 413 Quadratmetern

Die Auswahl der 375 geräumigen Suiten der Seven Seas Explorer reicht von der unvergleichlich gestalteten 28 Quadratmeter großen Veranda Suite bis hin zur exklusiven, 413 Quadratmeter großen, mit zwei Zimmern und zweieinhalb Badezimmern ausgestatteten Regent Suite. Alle bieten ein unvergleichlich luxuriöses Ambiente, jede Suite verfügt über europäische King-Size-Betten, die mit prächtiger Bettwäsche verwöhnen, sowie mit überdimensionalen Bädern, üppig ausgeschmückt mit Marmor und dekorativen Fliesen. Regent Suite-Gäste können sich im Besten vom Besten einrichten, einschließlich einem für die Kreuzfahrtbrache einmaligen In-Suite Spa mit unbegrenzten kostenlosen Spa-Dienstleistungen des Canyon Ranch SpaClub. Ein maßgefertigter Steinway Maroque Flügel von Dakota Jackson sowie ein Savoir Nr. 1 Bett ergänzen die prächtige Suite, während sein 270-Grad-Rundum-Balkon den Gästen eine ähnlich gute Aussicht bietet, wie der Kapitän sie von der Brücke genießt.

Eine Tour durch jede der Suiten genießen Gäste über diesen Link.

Die elegantesten Spezialitäten-Restaurants auf See

Die Seven Seas Explorer debütiert auch mit zwei neuen Spezialitäten-Restaurants, das französisch-inspirierte „Chartreuse“ und das pan-asiatische „Pacific Rim“. Der Name bezieht sich auf die warmen Farben der Glasscheiben, die die Wände schmücken und dem „Chartreuse“ das Ambiente eines schicken Pariser Restaurants entlang der Seine verleihen. „Pacific Rim“-Gäste werden am Eingang mit einer prächtigen, deckenhohen Gebetsmühlen-Skulptur im tibetanischen Stil begrüßt und befinden sich dann in einem Ambiente aus dunklen, warmen Farben, mittelalterlichem Metall und Holztischen, umgeben von Bankett-Sitzgelegenheiten gepolstert mit opulentem Leder. Die Gäste des Regent Signature Steakhouses „Prime 7“ können auf zahlreiche Picasso-Gemälde in silbernen Rahmen an den tiefblauen Wandpaneelen, während sie in weiche Plüschlederstühle sinken – eine Atmosphäre, die an einen privaten Londoner Club erinnert.
Die Spezialitätenrestaurants der Seven Seas Explorer entdecken Besucher hier.

Detaillierte Informationen über die Seven Seas Explorer oder allgemeine Informationen über Regent Seven Seas Cruises erhalten Interessierte im Internet unter www.RSSC.com/specials oder telefonisch bei einem unserer Kreuzfahrtagenten in Deutschland, Österreich und der Schweiz:
ATI World: 0049 6023 917150
VistaTravel: 0049 40 309 798 40
RUEFA: 0810 200 400 (aus AUT); 0043 (1) 58800 9450 (Ausland)
MCCM Master Cruises: 0041 (0) 44 211 30 00
Kuoni Cruises: 0041 (0) 44 277 52 00

0 Antworten

  1. […] befindet sich nun auch die Voyager auf dem höchsten Level an Luxus und Komfort, für das auch die Seven Seas Explorer steht, die am 20. Juli 2016 ihre Jungfernfahrt absolvierte und seitdem als das wohl luxuriöseste […]

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com