Hurtigruten rüstet bis zu neun Schiffe auf hybriden LNG- und Akkubetrieb um

Die Umrüstung ermöglicht Hurtigruten, auf der legendären norwegischen Küstenroute mit umweltfreundlichen Schiffen auf dem neuesten Stand der Technik zu fahren und die Emissionen auf ein Minimum zu reduzieren (Bild Finnmarken - Hurtigruten)

Größte nachhaltige Modernisierung in der 125-jährigen Geschichte: Hurtigruten hat mit Rolls-Royce Marine eine Absichtserklärung für die Lieferung von umweltschonender Technologie unterzeichnet. Die Vereinbarung umfasst die Ausrüstung von sechs Hurtigruten Schiffen mit LNG-Motoren sowie elektrischen Batteriesystemen. Es besteht die Option auf die Umrüstung dreier weiterer Schiffe.

Die Umrüstung ermöglicht Hurtigruten, auf der legendären norwegischen Küstenroute mit umweltfreundlichen Schiffen auf dem neuesten Stand der Technik zu fahren und die Emissionen auf ein Minimum zu reduzieren. Die Installation des hybriden Antriebssystems soll bis 2021 abgeschlossen sein.

Investition in die Zukunft und historischer Tag für  Umwelt

“Dies ist eine Investition in die Zukunft und ein historischer Tag für uns, für die Umwelt und für die gesamte norwegische Küste. Die Kombination von Akkus mit den umweltfreundlichsten und effektivsten Gasmotoren auf dem Markt bedeutet einen enormen Gewinn für die Umwelt”, sagt Daniel Skjeldam, CEO von Hurtigruten.

Mit der Installation der neuen Rolls-Royce LNG-Motoren werden die Antriebssysteme der Schiffe komplett von Diesel auf LNG umgestellt. Die Aufrüstung umfasst auch die Montage eines Hybridakkusystems zur Unterstützung der Motoren sowie den Austausch von Propellern und weitere Umrüstungen, die einen nachhaltigeren Betrieb ermöglichen. Damit wird Hurtigruten den CO2-Ausstoß der Schiffe um mindestens 25 Prozent reduzieren.

Neueste und umweltfreundlichste Motoren

“Hurtigruten plant eine Umrüstung mit unserem neuesten und umweltfreundlichsten Motor, der mit Erdgas betrieben wird. Dies ist eine weitere bedeutende Innovation aus unserem Motorenwerk in Bergen, wo wir mehr als zehn Jahre Erfahrung mit dem Gasantrieb von Schiffen gesammelt haben. Zusammen mit weiteren neuen energieeffizienten Systemen wird Hurtigruten seine älteren Schiffe so umweltfreund-lich gestalten, als wären sie neu”, sagt Astrid Opsjøen, Vice President Product Sales & Advanced Offerings von Rolls-Royce.

Wie bei den Hybrid-Expeditionsschiffen MS Roald Amundsen und MS Fridtjof Nansen, die derzeit bei der Kleven Werft gebaut werden, hat Hurtigruten eng mit der unabhängigen Umweltschutzorganisation Bellona zusammengearbeitet, um Technologien und Lösungen für eine möglichst nachhaltige Umsetzung auszuarbeiten.

“Die Investitionen von Hurtigruten sind zukunftsweisend für eine umweltfreundlichere Schifffahrt. Durch die Wahl bester Technologien und des besten Kraftstoffes sind die Ergebnisse echte Verbesserungen für die Umwelt”, sagt Sigurd Enge, Manager Shipping bei Bellona.
Hurtigruten hat sich in den letzten Jahren als eine der nachhaltigsten und umweltfreundlichsten Reedereien der Welt etabliert. Hunderte Millionen Norwegische Kronen wurden bereits in die ökologische Aufrüstung der Flotte investiert. So werden die Hurtigruten Schiffe für die Nutzung von Landstrom ausgestattet, keines der 14 Schiffe verwendet Schweröl. Darüber hinaus setzt sich die Reederei für ein internationales Verbot von Schweröl in arktischen Gewässern ein.

Hurtigruten ist sich der Verantwortung für die Natur und Umwelt bewusst

“Die Entwicklung neuer Technologien und nachhaltiger Lösungen ist für uns und für die Umwelt sehr wichtig. Wir sind seit 125 Jahren an der norwegischen Küste und in der Arktis unterwegs und sind uns der Verantwortung bewusst, diese beeindruckenden Regionen für die kommenden Generationen von Entdeckern und Reisenden erhalten zu müssen. Wir freuen uns sehr darauf, an der norwegischen Küste auf Gas- und Akkubetrieb umzusteigen”, sagt Skjeldam.

Die Lieferung von Rolls-Royce umfasst den neu entwickelten B36:45 LNG-Motor, der laut Rolls-Royce “einen neuen Standard in Sachen Leistung und Effizienz mit außergewöhnlich niedrigen NOx-, CO2-, SOx- und Partikelemissionen setzt”. Darüber hinaus liefert Rolls-Royce das elektrische Energie-System “SAVe Cube”.  Zusätzliche Batterieleistung wird durch die aktuellste Rolls-Royce Batterietechnologie ermöglicht. Diese trägt dazu bei, die Emissionen auf das niedrigste Niveau zu senken und die Schiffe noch umweltschonender zu machen. Der Schiffsantrieb wird mit dem “Promas”-System von Rolls-Royce ausgestattet, das Ruder und Propeller zu einer Energie effizienten Einheit kombiniert.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com