Erfolgreicher Hurtigruten Neustart ab Hamburg mit MS Fridtjof Nansen

Am 26. Juni startete das Hybrid-Expeditionsschiff Fridtjof Nansen zur ersten Kreuzfahrt in den hohen Norden ab Hamburg (Foto Hurtigruten)

Heute startet das Hybrid-Expeditionsschiff Fridtjof Nansen im Hamburger Hafen bereits die dritte Seereise in diesem Sommer. Mit der Aufhebung der norwegischen Reisebeschränkungen findet das Ausflugsprogramm auf dieser, ebenso wie auf den drei folgenden Abfahrten, wie gewohnt statt. Bereits auf der zweiten Reise ab Hamburg unternahm das Expeditionsteam des Schiffes Ausflüge und Wanderungen mit den Gästen.

Als weltweit erstes Expeditionsschiff brach MS Fridtjof Nansen Ende Juni mit 160 Gästen im Hamburger Hafen zu den norwegischen Fjorden auf. „Das Feedback unserer ersten Gäste ist außerordentlich positiv. Unsere Crew hat eine tolle Route mit einem neuen Programm aus klassischen Norwegen-Höhepunkten und bisher weniger bekannten Attraktionen zusammengestellt“, sagt Heiko Jensen, Hurtigruten VP Sales Europe. „Gerade in diesem Sommer lohnen sich die norwegischen Fjorde besonders. Reisende haben die einmalige Gelegenheit, die raue Schönheit der norwegischen Küste fast allein zu erkunden.“

Deutschsprachiges Expeditionsteam mit dabei

Am heutigen Freitag, dem 24. Juli, legt MS Fridtjof Nansen bereits zur dritten von insgesamt sechs Norwegen Expeditionen ab Hamburg ab. Während der 15-tägigen Fahrt bietet das deutschsprachige Expeditionsteam seinen Gästen elf Erkundungstouren an Land als Teil des Reisepakets, u. a. Ausflüge zum Nordkapp und Torghatten, szenische Wanderungen und die Erkundung des Svartisen Gletschers, dem zweitgrößten Gletscher Norwegens.

Auf den Expeditionen ab Hamburg kombiniert Hurtigruten klassische Höhepunkte wie das Nordkapp, Einfahrten in den Geiranger- und den Trollfjord und zur Inselgruppe der Lofoten mit neuen, spektakulären Fjorden und Inseln abseits der ursprünglichen Hurtigruten Route – vom Lyngenfjord mit den Lyngenalpen, über die Eilande Hitra und Senja oder den sagenumwobenen Berg Torghatten.

Noch diesen Sommer können deutsche Gäste direkt ab Hamburg eine Seereise zu den spektakulären Fjordlandschaften mit Hurtigruten unternehmen.

Höchste Hygienestandards für Sicherheit an Bord

Hurtigruten stellt die Gesundheit und Sicherheit seiner Gäste und Crew an die erste Stelle. Auf keinem der Hurtigruten Schiffe gab es bestätigte oder vermutete Fälle von COVID-19. Um zukünftige Reisen noch sicherer zu machen, wurden die umfassenden Hygiene- und Sicherheitsstandards an Bord durch zahlreiche neue Maßnahmen ergänzt. Dazu gehören eine reduzierte Gästekapazität, um noch einfacher die Abstandswahrung zu ermöglichen. Markierungen in den öffentlichen Bereichen erleichtern zusätzlich die Einhaltung. Hinzu kommen strenge Hygieneprotokolle, Gesundheitskontrollen und -screenings, häufige Temperaturmessungen an Bord, beispielsweise beim Betreten der Restaurants, sowie zahlreiche andere Maßnahmen.

Seit Beginn der COVID19-Situation waren zwei Hurtigruten Schiffe im ständigen Einsatz an der Nordwestküste Norwegens, um die Versorgung der lokalen Gemeinden vor Ort zu gewährleisten. In dieser Zeit haben Kapitäne und Crew wertvolle Erfahrungen gesammelt, die in die neuen Richtlinien einfließen. Weitere Informationen zu Hygiene und Sicherheit an Bord sind hier zu finden: https://www.hurtigruten.de/praktische-informationen/gesundheit-und-sicherheit-an-bord/.

Hurtigruten hält stets die geltenden Vorschriften der besuchten Gewässer, Küsten und Häfen ein. Die Reiserouten und Ausflüge können auf der Grundlage von Reiserichtlinien der lokalen Regierung geändert werden.

15 Tage Norwegen mit Hurtigruten

15-tägige Norwegen Reise „Die schönsten Fjorde unter der Mitternachtssonne – ab/bis Hamburg“ (weitere Abfahrten am 24. Juli, 7. August, 21. August und 4. September 2020).

Weitere Informationen und Preise zu den Seereisen mit MS Fridtjof Nansen ab Hamburg: www.hurtigruten.de/reiseziele/norwegen/die-schoensten-fjorde-unter-der-mitternachtssonne-ab-bis-hamburg.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com