Eine Familiendynastie und ihre Reederei – Buch über die Familie Lefebvre

„Segeln durch die Geschichte: Eine Familiendynastie“ (Foto Aaron Saunders)

Im Jahr des 25-jährigen Jubiläums von Silversea hat die Kreuzfahrtgesellschaft Silversea Cruises das Buch „Segeln durch die Geschichte: Eine Familiendynastie“ herausgebracht, welches das bedeutende Erbe Silverseas als Teil der Geschichte seiner Gründerfamilie Lefebvre beschreibt. Das Buch wurde im Rahmen eines exklusiven Events an Bord der Silver Wind in New York vorgestellt und kann ab sofort auf jedem Silversea Schiff von Gästen gelesen werden.

„Ich bin stolz darauf, die Geschichte der Familie Lefebvre und Silversea Cruises mit meinen Freunden, meiner Familie und der Silversea Gemeinschaft zu teilen”, so Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Executive Chairman von Silversea Cruises. „Bekannt als Familienunternehmen baut unser Kreuzfahrtunternehmen auf Generationen von maritimer Erfahrung und einer innovativen Geschichte auf. Geschrieben zu Ehren meines Vaters und unserer Vorfahren würdigt „Segeln durch die Geschichte: Eine Familiendynastie“ das bedeutende Erbe von Silversea, das uns heute zur führenden Luxus-Kreuzfahrtreederei macht. Ich möchte meinen Dank an diejenigen richten, die bei der Entstehung des Werks geholfen haben.“

Exklusiv-Interview mit Manfredi Lefebvre d’Ovidio

Das neue, von Assouline Publishing herausgegebene Buch mit einem Vorwort des US-Schriftstellers Paul Theroux und einem exklusiven Interview von Peter Greenberg mit Manfredi Lefebvre d’Ovidio, gibt einen Einblick in die Entstehungsgeschichte einer der bedeutendsten Familien Europas. Mit Anekdoten, die sich von der Zeit Frankreichs im 16. Jahrhunderts bis zum Erwerb der Silversea-Anteile durch Royal Caribbean im Jahr 2018 erstrecken, thematisiert das Buch die königlichen Verbindungen der Familie, ihre soziale Bedeutung, ihre zahlreichen kommerziellen Leistungen und informiert gleichzeitig über den historischen Kontext der weltweit führenden Luxus-Kreuzfahrtgesellschaft.

Brillant, ruhelos, erfinderisch und professionell

Die Veröffentlichung „Segeln durch die Geschichte: Eine Familiendynastie“ fällt in das Jahr des 25-jährigen Jubiläums von Silversea Cruises. Im Text erfahren die Leser, wie Antonio Lefebvre die Kreuzfahrtindustrie mit Innovationen „brillant, ruhelos, erfinderisch und professionell“ bereicherte, als er 1994 die Kreuzfahrtreederei in Monaco gründete. Seitdem – und seit 2001 unter der wachsamen Leitung seines Sohnes Manfredi Lefebvre d’Ovidio – begrüßt Silversea fast eine halbe Million Gäste auf rund 4.200 Reisen. Die Schiffe der Kreuzfahrtgesellschaft waren insgesamt über 48.000 Tage auf dem Wasser und ihre Gäste im Gesamten mehr als 9,4 Millionen Kreuzfahrttage unterwegs. Antonio Lefebvre träumte von einer Silversea Flotte mit 12 Schiffen – Manfredi ergänzend: „mindestens 12 Schiffe!“ Jetzt, mit acht Schiffen auf dem Wasser und fünf neuen Schiffen in Planung, wird Manfredi Lefebvre d’Ovidio die Vision seines Vaters bald erfüllen und in Zukunft weiter ausbauen.

Manfredi Lefebvre d’Ovidio, Executive Chairman von Silversea Cruises (Foto Aaron Saunders)

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com