MV Werften werden mit TOP-Innovator-Award 2019 ausgezeichnet

v.l. Stefan Sprunk (MV Werften), Ranga Yogeshwar (Mentor und Laudator), Peter Fetten (Geschäftsführer MV Werften); (Foto KD Busch/compamedia)

MV Werften gehört zu den TOP 100 der innovativsten Unternehmen des deutschen Mittelstandes. Am 28. Juni wurde die Schiffbaugruppe im Rahmen des 6. Deutschen Mittelstands-Summits auf einer exklusiven Festveranstaltung in der Jahrhunderthalle in Frankfurt am Main ausgezeichnet. Geschäftsführer Peter Fetten war vor Ort, um die Trophäe stellvertretend für das Unternehmen von Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen.

„Nach der Übernahme durch den malaysischen Konzern Genting im Jahr 2016 startete MV Werften komplett durch und konzentriert sich nun auf den Bau hochwertiger Kreuzfahrtschiffe. Die Belegschaft hat sich in den drei Jahren beinahe verdoppelt – auch das erfordert intern ein kreatives Umdenken“, heißt es in der Begründung der Experten. Weitere ausschlaggebende Faktoren waren u. a. der hohe Grad an Künstlicher Intelligenz, mit denen die Schiffe der Global Class ausgestattet werden, und der starke Aufbau der Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Das aktiv gelebte Betriebliche Vorschlagswesen, mit dem seit Anfang des Jahres über 300.000 Euro eingespart wurden, wurde ebenfalls positiv hervorgehoben.

120 Parameter entscheiden über den Award

Grundlage der Auszeichnung ist eine wissenschaftliche Unternehmensanalyse des Innovationsforschers Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Geprüft wurden rund 120 Parameter. Insgesamt hatten sich 398 Unternehmen für den diesjährigen Award beworben.

„Die Auszeichnung ist nicht nur Bestätigung für unser Selbstverständnis, uns als ‚Herz der maritimen Industrie‘ zu bezeichnen, sondern Ansporn und Verpflichtung zugleich“, sagte Peter Fetten während der Festveranstaltung.

Zweite Auszeichnung für MV Werften innert sechs Jahren

MV Werften investiert kontinuierlich in die Aus- und Weiterbildung der 2.900 Mitarbeiter, deren Arbeitsbedingungen sowie in neue Technologien und Anlagen, um höchste Qualität zu garantieren. Die Gesamtinvestitionen des Gesellschafters Genting Hong Kong betragen schon heute über eine Milliarde Euro.

Für die Werftengruppe war es die zweite Auszeichnung innerhalb von sechs Jahren: Bereits 2013 wurden die damaligen Nordic-Yards-Werften in Wismar und Rostock-Warnemünde mit dem Innovationspreis geehrt.

Im Rahmen der Festveranstaltung, moderiert von Tagesschausprecherin Linda Zervakis, sprach darüber hinaus Bundespräsident a.D. Christian Wulff als weiterer Laudator. Seine Ausführungen zu Themen wie Engagement und Zivilcourage wurden von den über 1.000 Gästen mit minutenlangen Standing Ovations aufgenommen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com