Indian Summer und karibisches Insel-Hopping mit Royal Caribbean

Die Symphony of the Seas - eines der weltweit grössten Kreuzfahrtschiffe - fährt in der Karibik (Bild Royal Caribbean Cruises)

Mit kürzeren Reiserouten und renovierten Kreuzfahrtschiffen, die im Rahmen des „Royal Amplified“-Modernisierungsprogramms von Royal Caribbean International umgebaut worden sind, startet die internationale Kreuzfahrtlinie in die Saison 2021/2022.

Im Sommer 2021 bietet Royal Caribbean International mit der Symphony und der Allure of the Seas – zwei der weltweit größten Kreuzfahrtschiffe – abwechselnde Routen in die Ost- und Westkaribik sowie zur Bahamas-Privatinsel Perfect Day at CocoCay an. Symphony of the Seas bringt Passagiere ab Miami, Florida und Allure of the Seas ab Port Canaveral, Florida, für sieben Nächte in die Karibik. Im Rahmen des „Royal Amplified“-Modernisierungsprogramms investierte Royal Caribbean International 165 Millionen US-Dollar für die Neugestaltung von Allure of the Seas. Attraktionen wie die höchste auf See befindliche Trockenrutsche „Ultimate Abyss“, das Wasserrutschen-Trio „The Perfect Storm“ sowie eine Reihe von abwechslungsreichen Restaurantkonzepten runden zukünftig den Aufenthalt an Bord ab. Im November 2021 kehrt Harmony of theSeas nach Port Canaveral zurück und kreuzt für einwöchige Rundreisen in die Ost- und Westkaribik.

Oasis of the Seas nimmt Kurs auf den Big Apple

Die modernisierte Oasis of the Seas sagt Cape Liberty in Bayonne, New Jersey, adé und hält für die Sommersaison 2021 Kurs auf den Big Apple. An Bord dürfen sich die Gäste unter anderem auf die Grillspezialitäten des neuen Restaurants „Portside BBQ“ freuen. Nachdem sie im Oktober 2021 einen Sommer in Southampton, England, verbracht hat, macht sich die Anthem of the Seas auf den Weg nach Cape Liberty, um für siebentägige Kreuzfahrttouren die Bahamas sowie zu den Feiertagen die Südkaribik anzusteuern.

Ebenfalls von Südflorida fährt die Vision of the Seas ab Fort Lauderdale für zehn- und elftägige Kreuzfahrtrouten in die südliche Karibik. Das Schwesterschiff Rhapsody of the Seas verbringt die Wintermonate in Tampa an der Golfküste Floridas und nimmt von dort für siebentägige Touren Kurs in die westliche Karibik.

Auf exotische Karibikdestinationen dürfen sich Gäste während ihrer siebentätigen Kreuzfahrt an Bord von Freedom of the Seas sowie Empress of the Seas freuen. Beide Schiffe kreuzen in der Wintersaison 2021/2022 von San Juan, Puerto Rico, bis hin zur Britischen Jungferninsel Virgin Gorda sowie nach Bridgetown, Barbados, und St. George`s, Grenada.

Karibische Sandstrände und ein farbenprächtiger kanadischer Indian Summer

Royal Caribbean verstärkt seine Präsenz in Kanada und auf den Bermudainseln. Freedom of the Seas wird im Sommer 2021 zum ersten Mal in Cape Liberty, New Jersey, ihren Heimathafen anlaufen und nach umfangreichen Modernisierungsmaßnahmen in Höhe von 116 Millionen US-Dollar neue Highlights an Bord präsentieren. Ebenfalls vom Kreuzfahrthafen Cape Liberty startet Empress of the Seas für siebentägige Rundreisen nach Bermuda, New England und Quebec City, Kanada. Das bunte Farbenspiel des kanadischen Indian Summer können Gäste an Bord der Empress of the Seas für zehn und elf Nächte ab ausgewählten Häfen in Nordamerika bestaunen. Vom Kreuzfahrtterminal in Baltimore an der US-Ostküste bringt die Enchantmentof the Seas Reisende zu karibischen Abenteuern nach Bermuda sowie zur Bahamas-Privatinsel Perfect Day at CocoCay von Royal Caribbean International. Für einwöchige Herbstrouten fährt Brilliance of the Seas 2021 ab Boston, Massachusetts, nach Kanada.

Kurzreisen in die Karibik

Die modernisierte Mariner of the Seas wird ganzjährig von Port Canaveral, Florida, für drei und viertägige Bahamas-Kreuzfahrtreisen mit Aufenthalt auf der Privatinsel Perfect Day at CocoCay im Sommer unterwegs sein. Im Winter verlängert sich die Karibikreise auf vier beziehungsweise fünf Nächte. Vom Heimathafen Miami, Florida, während der Sommermonate bzw. von Fort Lauderdale, Florida, im Winter, fährt die ebenfalls renovierte Navigator of the Seas für Kurzreisen in das Karibische Meer. Vom Kreuzfahrthafen in Galveston des Lone Star State Texas sticht die Liberty of the Seas für siebentägige Rundreisen in die Westkaribik in See, bevor es für die Wintermonate von Miami für drei und viertätige Aufenthalte zu den Bahamas und Perfect Day at CocoCay geht.
Weitere Informationen zu Royal Caribbean Cruises unter www.royalcaribbean.ch und in jedem guten Reisebüro.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com