G Expedition fährt in Regionen die für Landschafts- und Tierliebhaber ein Traum sind

Unvergleiche Erlebnisse bietet eine Expediton mit der G Expedition in polare Regionen wie die Arktis oder Antarktis (Foto G Adventures)

Heute im Sonntags Interview: Jeanette Buller, G-Adventures Director of Sales Europa

G Adventures bietet eine ganze Palette an Erlebnisreisen in kleinen Gruppen auf der ganzen Welt an. Aber auch Expeditions Kreuzfahrten sind im Angebot. Polare Regionen wie die Arktis und Antarktis werden mit der G Expedition befahren. Was bietet Ihr Expeditionssschiff seinen Passagieren?

Jeanette Buller: Wir bei G Adventures sind sehr stolz auf unser “kleines rotes Schiff”. Die G Expedition bringt Reisende in einem einmaligen Erlebnis zu den südlichsten und nördlichsten Regionen unserer Welt. Im Vergleich mit traditionellen Kreuzfahrten sind diese Reisen echte Expeditionen und Reisende erleben dabei tägliche Landausflüge sowie lehrreiche Vorträge und Briefings mit unserem großartigen Expeditionsteam an Bord. Sie alle sind Fachleute auf ihrem Gebiet – von Geologie über Meeresbiologie bis zur Polargeschichte und alle so unglaublich ansteckend mit ihrer Leidenschaft für die dortigen Tiere, Pflanzen und Menschen.

Wie bei allen unseren G Adventures Erlebnisreisen stehen unsere Reisen an Bord der G Expedition unter dem Motto je kleiner desto besser, und mit einer maximalen Gruppengröße von nur 134 Passagieren, bieten wir unseren Reisenden ein intimes und soziales Erlebnis. Es bedeutet auch, dass jeder Reisende bei jedem Landgang von Bord gehen kann und, dass wir Orte erreichen, die für größere Schiffe einfach nicht zugänglich sind. So können unsere Reisende an die abgelegensten Regionen der Arktis, den norwegischen Fjorden und der antarktischen Halbinsel gelangen.

Die Expedition ist fast wie ein schwimmendes Klassenzimmer

Die G Expedition fährt mit max. 134 Passagieren und 55 Crew-Mitgliedern plus 14 Experten. Das Verhältnis von Passagieren zu Experten ist mit 10:1 beachtlich gross?

Die Qualität und Erfahrung unseres Expeditionsteams an Bord ist etwas, das unsere Erlebnisreisen im Vergleich zu anderen Reisen in diese Regionen ausmacht. Die Expedition ist fast wie ein schwimmendes Klassenzimmer. Das Verhältnis von Passagieren zu Experten ist mit 10:1 schon außergewöhnlich. Unsere Experten stehen zu jeder Zeit zur Verfügung, wie z.B bei Mahlzeiten im Restaurant (das Expeditionsteam isst zusammen mit den Reisenden) und halten tägliche Vorträge über alles von Geschichte und Fotografie bis hin zu Meeresbiologie und Vogelkunde.

Unsere 55-köpfige Crew ist einfach hervorragend und unsere Passagiere sind für ihren freundlichen und aufmerksamen Service immer wieder dankbar, daß sie z.B alle Namen unserer Reisenden schon am ersten Tag kennen oder sich ihre Cocktail-Vorlieben vom ersten Abend an merken. Es sind die kleine Dinge, die oft in Erinnerung bleiben, oder?

Jeanette Buller, G-Adventures Director of Sales Europa: “Wir bieten jährlich auch drei zweisprachige Abreisetermine für Arktis Expeditionen an, bei denen Besprechungen und Vorträge auf Deutsch wie auf Englisch durchgeführt werden.” (Foto G Adventures)

«Die G Expedition bringt dich zu den beeindruckendsten Orten auf diesen Planeten, und zwar näher als du es dir je erträumt hast. Du wirst als ein anderer Mensch nach Hause zurückkehren». Was muss man sich hier vorstellen?

Die G Expedition bringt Reisende, die das Abenteuer ihres Lebens suchen, in die norwegischen Fjorde, in die Arktis und in die Antarktis – drei der atemberaubendsten Regionen, die unsere Passagiere je zu Gesicht bekommen werden. Keine Region ähnelt der anderen, aber alle drei sind für Landschafts- und Tierliebhaber ein Traum.

In der Arktis bieten wir die beliebte und von der weltberühmten Primatologin Dr. Jane Goodall empfohlene achttägige Rundreise „Im Reich der Eisbären” von und nach Longyearbyen an, die Reisende in Richtung Norden nach Spitzbergen bringt, wo sie abgelegene Orte besuchen und der unglaublichen Tierwelt dort begegnen können, wie dem Polarfuchs, Svalbard Rentieren und einer Vielzahl von Land- und Meeresvögeln. Da sich die Eis- und Wetterbedingungen in diesen Regionen ständig ändern, sucht unser Team stets die besten Möglichkeiten für Landgänge und Zodiac-Ausflüge aus. Sie halten natürlich auch Ausschau nach Eisbären, die hier zu sehen sind.

Gewaltige Eisberge, riesige Pinguinkolonien sowie eine grosse Vielfalt von Meeressäugetieren und Walen

In den norwegischen Fjorden können Reisende die zauberhafte Küste Norwegens bestaunen, entzückende Fjordlandschaften erkunden, Gletscher bewundern, auf hohen Klippen wandern und historische Stätten sowie urige Fischerdörfer besuchen. Es gibt nichts Entspannteres als an Deck zu sitzen, während das Schiff langsam in die von Wasserfällen und turmhohen Klippen umgebenen Fjorde hineinfährt. Die Aussichten sind einfach spektakulär.

Pinguin begrüsst Crew und Passagiere der G Expedition (Foto G Adventures)

Mit der Überquerung der Drake Passage in Richtung der antarktischen Halbinsel eröffnet sich Reisenden schliesslich eine ganz andere Welt von Tieren und Landschaften – gewaltige Eisberge, riesige Pinguinkolonien sowie einer großen Vielfalt von Meeressäugetieren und Walen. Die Anzahl von Reisenden, die an Land gehen darf, ist beschränkt – und ein großer Vorteil der G Expedition liegt darin, dass alle unserer Reisenden gleichzeitig von Bord gehen können, um bei jedem Halt das Eis zu erkunden oder einen Zodiac-Ausflug zu genießen. Für viele sind die Kajakfahrten ein großes Highlight – hier kann man bis an die Eisscholle paddeln und das Land von einer einzigartigen Perspektive auf Meereshöhe entdecken. Wir bieten auch eine Übernachtung in Zelten auf dem Eis an – ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis.

Welche Gäste spricht G Adventures für seine Expeditionsschiffsreisen an und wie verhält es sich mit der Sprache an Bord?

Wir heißen Reisende von überall in der Welt willkommen, darunter aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Niederlande, Großbritannien, Australien, Kanada und den USA. An Bord der G Expedition gilt Englisch als Bordsprache. Wir bieten jährlich auch drei zweisprachige Abreisetermine für Arktis Expeditionen an, bei denen Besprechungen und Vorträge auf Deutsch wie auf Englisch durchgeführt werden.

Wie bei allen unserer Erlebnisreisen sind Solo-Reisende herzlich willkommen und wir können Kabinen zum Teilen anbieten, für alle, die die Polarregionen individuell erkunden möchten. An Bord herrscht ein echtes Gemeinschaftsgefühl und Solo-Reisende erzählen uns immer, wie besonders das Erlebnis war und wie viele gleichgesinnte Reisende sie kennengelernt haben.

Eine Reise in die Antarktis wird oft als «Once in a lifetime» Erlebnis bezeichnet. Ist dieses einmalige Erlebnis auch bezahlbar?

Sie haben recht. Ein Besuch in einer so abgelegenen Region wie der Antarktis ist auf jeden Fall ein «Once in a lifetime» Erlebnis und auch ein Privileg. Um diese besonderen Regionen zu schützen und wegen der hohen Betriebskosten für Reiseveranstalter in abgelegenen Orten wie der Antarktis, ist der Reisepreis oft höher angesetzt. Die 11-tägige G Adventures Erlebnisreise  „Expeditionsreise in die Antarktis” fängt bei 5,899 Euro pro Person an – ein super Preis-/Leistungsverhältnis.

Ein Traum für Naturfreunde sind zweifellos auch die Galápagos-Inseln mit ihrem Tier- und Pflanzenreichtum. G Adventures bietet auf den Galápagos-Inseln gleich mehrere kleine, feine Jachten an. Was macht eine Kreuzfahrt auf den Galápagos-Inseln zu einem unvergleichlichen Erlebnis?

Die Galápagos-Inseln haben Biologen und Naturforscher schon seit langer Zeit fasziniert. Darwin war selbst von der unglaublichen natürlichen Vielfalt der Inselgruppe angezogen – von Galápagosschildkröten bis zu neugierigen Seelöwen, die überall auf den Stränden zu sehen sind. Auf jeder Insel, sei es im Osten, Westen, Norden oder Süden, gibt es einzigartige Tierarten zu entdecken.

G Adventures bietet Reisenden, die dieses unglaubliche Naturparadies erkunden möchten, verschiedene Schiffe und Reiseverläufe an. Die Dauer der Reise kann von siebentägigen Reiserouten in den nördlichen und zentralen Inseln bis hin zu der 17-tägigen Kreuzfahrt „Galapagos komplett” variieren, auf der wir die östlichen, westlichen und zentralen Inseln erkunden und alles von Flamingos auf Bachas Beach bis zu Pinguinen auf Floreana erleben.

Lässt sich schon spekulieren, abschätzen wann die G Expedition neu starten wird?

Im Moment sind alle Reisen an Bord der G Expedition bis Ende 2020 ausgesetzt. Wir beobachten weiterhin die Situation im Zusammenhang mit Grenzschließungen und Reisewarnungen, um die für 2021 und darüberhinaus geplanten Abreisetermine durchführen zu können, sobald es wieder sicher ist.

Was ist Ihr persönliches Kreuzfahrt Highlight?

Einen besonderen Platz in meinem Herzen nimmt die Expeditionsreise entlang der norwegischen Fjorde ein, die ich vor 2 Jahren an Bord der G Expedition unternommen habe. Einzigartige, wunderschöne Natur erwartete mich: Wälder und Wasserfälle entlang der Fjorde und spiegelglatte See, da wir von allerschönstem Mai-Wetter verwöhnt wurden. Dazu diese langen Tage, an denen es noch um 23.00 Uhr hell war, wenn wir noch immer an Deck saßen und alles um uns herum genossen haben. Ein besonderes Highlight für mich war der Besuch der ältesten Stabkirche der Welt in Urnes (um 1100), am Ostufer des Lusterfjords, einem Seitenarm des Sognefjords.

Weitere Informationen und Auskunft über die Reisen unter G Adventures

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com