1. Home
  2. /
  3. Flusskreuzfahrten
  4. /
  5. Reisebüro Mittelthurgau
  6. /
  7. Es gibt nichts Schöneres,...

Es gibt nichts Schöneres, als meinen Gästen Portugal und den Douro zu zeigen

Tanja Lawiack lebt seit 35 Jahren in Portugal. Seit mehr als 10 Jahren begleitet sie Gruppen auf dem Douro und macht es mit der gleichen Freude wie am ersten Tag (Foto Reisebüro Mittelthurgau)

Heute im Sonntags Interview: Tanja Lawiack – Reiseführerin auf dem Douro

Seit mehr als 10 Jahren begleitest Du Reisegäste auf «Deinem» Douro. Stell Dich doch kurz vor.

Tanja Lawiack: Mein Name ist Tanja Lawiack. Ich bin gebürtige Deutsche, in Rosenheim geboren, habe meine ersten vier Lebensjahre mit meinen Eltern in Persien gelebt und danach sind wir zurück nach Rosenheim gezogen. Als ich 12 Jahre alt war, siedelten wir nach Portugal um. In Porto habe ich die Deutsche Schule von Porto besucht und dort mein Abitur gemacht. Danach habe ich zunächst moderne Sprachen und Literaturwissenschaften studiert, als Lehrerin an der Universität von Porto und als Dolmetscherin und Übersetzerin gearbeitet. Allerdings war es zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon um mich geschehen! Ich hatte mich bereits in mein neues Heimatland verliebt und diese Liebe für Portugal hat mich zu dem gemacht, was ich heutzutage bin: Reiseleiterin! Es gibt für mich nichts Schöneres, als dieses Land mit seinen vielen unterschiedlichen Seiten meinen Gästen zu zeigen und mein Bestes dafür zu tun, ihnen die Geheimnisse dieses Landes näher zu bringen.

Seit wann arbeitest du fürs Reisebüro Mittelthurgau und wie kam es dazu?

Bereits seit 2011, also 10 Jahren. Ich habe damals zwei Gruppen begleitet, bei welchen Mitarbeiter des Reisebüro Mittelthurgau dabei waren und so hat eines zum anderen geführt.

Was sind deine Hauptaufgaben an Bord?

Ich bin verantwortlich für die Organisation vor Ort, das heisst für den Ablauf der verschiedenen Ausflüge, für die Buchung der lokalen Reiseleiter und für die Ausarbeitung eines genauen Programms für diese Tourguides damit alle Gäste die gleichen Informationen bekommen. Ebenso für die Absprachen mit dem Busunternehmen und für die Ausarbeitung eines genauen Programms für die Busfahrer (damit auch jeder Busfahrer genau weiss, wann er wo sein muss und welche Strassen er benutzen soll). Ausserdem führe ich die Verhandlungen und erledige die Buchungen aller zu besuchenden Orte, wie beispielsweise Portweinkeller, Börsenpalast, Weingüter, Museum des Douros, etc und bin für alle Ansprechperson auf dem Schiff, falls sich kurzfristig etwas ändern sollte.

Die Miguel Torga fährt 2022 an insgesamt 17 Daten auf dem Douro in Portugal (Foto Stieger)

Die Miguel Torga fährt 2022 an insgesamt 17 Daten auf dem Douro in Portugal (Foto Stieger)

Was gefällt dir an der Tätigkeit auf dem Schiff am meisten?

Der intensive Kontakt zu den Gästen, denn die können mich ja nicht nur während der Ausflüge, sondern auch während der Schifffahrt jederzeit ansprechen und mir Fragen stellen und sich mit mir über die Region, den Wein und das Land Portugal unterhalten!

Was sind deine persönlichen Highlights der Douro-Flussreise (vor allem im Hinblick auf die neuen Themenreisen Wandern & Velo?

Das Weingut Pacheca mit dem Fado, die Velotour vom Aussichtspunkt Galafura nach Pinhão, die Velotour von Régua vorbei am Varosa Staudamm und von der Kapelle von San Pedro de Balsemão nach Lamego, die Wanderung auf dem Pfad der Wassermühlen oder entlang der zwei Flüsse (Lamego!).

Warum muss man das Douro-Tal auf Wanderungen oder per Velo gesehen haben? 

Wir wandern und fahren mit dem Velo andere Wege als die Gäste, welche die Ausflüge im Bus erleben und dadurch kommt man an Aussichtspunkte, die absolut atemberaubend sind und sieht Orte, wo man das Gefühl hat, dass die Zeit stehen geblieben ist!

Wo ist dein Lieblingsplatz an Bord?

Auf der kleinen Terrasse vor der Bar.

Was machst du, wenn du nicht fürs Reisebüro Mittelthurgau unterwegs bist?

Wenn ich keine Gruppen mehr begleite, konzentriere ich mich auf meine Familie und meine Freunde und versuche meinen Hobbys nachzugehen: Reisen, Sport und Lesen (denn in meinem Beruf muss man sich ständig fortbilden und auf dem neuesten Stand sein)

Tanja Lawiack begleitet die Flusskreuzfahrten mit der Miguel Torga auch 2022. Einen Beitrag über das beliebte Douro Flussschiff findest Du hier und alle Infos über die für nächstes Jahr geplanten Reisen beim Reisebüro Mittelthurgau.

Über Tanja Lawiack: In Deutschland, Persien und Portugal aufgewachsen, lebt sie nun schon seit 35 Jahren im südwestlichsten Land Europas. Seit mehr als 10 Jahren begleitet sie Gruppen auf dem Douro und macht es mit der gleichen Freude wie am ersten Tag. Ihr gefällt das Douro-Tal, die Schifffahrt auf der Miguel Torga, die Weinregionen und der Kontakt mit den Gästen an Bord.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com