1. Home
  2. /
  3. Sonntags Interview
  4. /
  5. Angie Soeffker zeigt Kreuzfahrt-Touristen...

Angie Soeffker zeigt Kreuzfahrt-Touristen den Zauber der Karibik

Angie Soeffker und ihr Partner Tommy am Strand auf St. Maarten (Foto Angie Soeffker)

Vor sechs Jahren wanderte Angie Soeffker mit ihrer Familie nach St. Maarten/ St. Martin, der kleinsten bewohnten Karibik-Insel, die zwei Staaten gehört, aus. Seit dieser Zeit vermittelt die 54-Jährige bei geführten Touren oder über diverse Social-Media-Kanäle Besuchern den „Zauber der Karibik“, so auch der Titel ihres Angebotes. Nach Information von Angie Soeffker Nach unseren derzeitigen Informationen werden die Mein Schiff 2, AIDA Luna, AIDA Diva und die AIDA Vita ab November 2021 in Philipsburg anlegen.

Im Interview gibt sie Einblicke in das Leben auf dem Eiland, das zwischen dem französischen Saint-Martin und dem zum Königreich der Niederlande gehörenden St. Maarten aufgeteilt ist.

Angie Soeffker, zwei Länder auf einer so kleinen Fläche, ist schon sehr ungewöhnlich. Können auf so engem Raum überhaupt Unterschiede ausgemacht werden?

Aber ja. Wir haben hier alles zwei Mal und das, obwohl die Insel mit ihren 97 Quadratkilometern in etwa nur so groß ist wie Sylt. Neben zwei Regierungen, gibt es zwei unterschiedliche Stromkreise mit 110 und 220 Volt, zwei verschiedene Telefonnetze, zwei Notrufnummern, zwei offizielle Währungen sowie den US-Dollar, der überall akzeptiert wird und zwei offizielle Sprachen. Während der französische Teil im Norden eher europäisch geprägt ist und zur EU gehört, ist der holländische Teil amerikanisch angehaucht, was sicherlich auch an der Nähe zu den USA liegt. Englisch wird überall auf der Insel gesprochen und obwohl man nur einen Grenzstein beim Übergang auf die andere Seite passiert, merkt man an der Bauweise der Gebäude und an der Sprache, in welchem Teil der Insel man sich befindet. Es gibt hier viele unterschiedliche Kulturen auf engstem Raum.

Sicherheit der EU und Freiheit des „Wilden Westen“ der Karibik

Haben Sie sich deshalb für die Karibik-Insel entschieden, als Sie auswandern wollten?

Die unterschiedlichen Kulturen machen definitiv den Reiz von St. Martin aus. Wir wohnen zwar im französischen Teil, aber schauen direkt auf die Häuser im holländischen Teil hinüber, sind quasi direkt an der Grenze. So genießen wir zum einen die Sicherheit der EU und die Freiheit des „Wilden Westen“ der Karibik. Und auch bei meinen Touren, die ich Touristen auf der Insel biete, sind meist beide Parts integriert. Meine Kunden buchen oft während einer Karibik-Kreuzfahrt meinen Service und mögen es, von einem persönlichen Guide samt einheimischem Busfahrer im Privatbus herumgeführt zu werden.

St. Maarten / St. Martin ist ein Paradies für Taucher und Schnorchler

Sie führen Urlauber zu den schönsten Plätzen der Insel. Sind Sie gelernte Touristikerin?

Nein, ich komme aus dem Marketingbereich und mein liebstes Marketingobjekt ist St. Martin. Ich liebe die Vielfalt der Insel, die schönen Strände, die vielen unterschiedlichen Restaurants, von richtigen Gourmettempeln, über Restaurants mit verschiedenen Länderspezialitäten bis hin zu kleinen Imbissen am Strand. Wir werden nicht umsonst als kulinarische Hauptstadt der Karibik bezeichnet. Doch auch aktive Urlauber kommen hier auf ihre Kosten – so gibt es wunderschöne, grüne Landschaften, die zu Fuß erkundet oder mit der steilsten Zipline der Welt überflogen werden können. Und natürlich sind wir ganz groß in Wassersport, ein Paradies für Taucher und Schnorchler.

Apropos Paradies. Ihre Homepage, ihre Facebook-Seite und ihr Blog tragen den Titel „Zauber der Karibik“. Haben Sie diesen auf St. Martin gefunden?

Auf jeden Fall! Für mich bedeutet die Insel Freiheit pur, ich genieße es jeden Tag, hier zu sein. Hier dreht sich die Welt etwas langsamer. Einerseits erfordert das mehr Geduld, bedeutet aber andererseits auch mehr Muße. Wenn ich durch die Straßen spaziere, treffe ich immer Menschen, die auf ein Schwätzchen stehen bleiben. Selbst beim Autofahren ist das keine Seltenheit, mal anzuhalten und durchs Fenster miteinander zu reden. Außerdem sind die Leute hier wahnsinnig freundlich, es gibt keine Hetze, jeder Fußgänger wird über die Straße gelassen. Und: es wird zwar unglaublich viel gehupt, aber nicht, weil man sich aufregt, sondern um sich beim Gegenfahrer zu bedanken oder als nettes Hallo, wenn man sich kennt. Die Insel und die Leute hier sind unheimlich sympathisch. Momentan kann ich mir keinen besseren Ort zum Leben vorstellen.

Infos Zauber der Karibik & Magic of the Caribbean Card

Weitere Informationen zu den geführten Touren der Hamburgerin gibt es auf https://www.facebook.com/zauberderkaribik oder auf der Homepage www.zauberderkaribik.com. Darüber oder per Mail unterzauberderkaribik@gmail.com können diverse Touren gebucht werden. Weiter haben Angie Soeffker und ihr Partner Tommy eine Magic of the Caribbean Discount Card entwickelt. Mit ihr bekommen Urlauber Rabatte in zahlreichen Geschäften auf den Inseln St. Martin, Curaçao, St. Barts, Saba und Statia. Damit gibt es beispielsweise Discounts in teilnehmende Hotels, bei Bootstouren oder auch beim Shopping. Die Karte kostet ab 29 Euro im Jahr und ist unter www.magicofthecaribbean.com oder per App als Download abrufbar.

Über das St. Maarten Tourist Bureau: Das St. Maarten Tourist Bureau ist die offizielle Marketing- und Tourismusagentur und wurde gegründet, um Reisende über die Insel zu informieren, sie in ihr Bewusstsein zu rücken, und um verschiedene Aktivitäten auf der Insel für Touristen und Einwohner gleichermaßen zu fördern. Das St. Maarten Tourist Bureau zeigt sich für die Promotion des niederländischen Parts verantwortlich. Die Amtssprachen sind Englisch und Niederländisch, König Willem-Alexander der Niederlande ist das Staatsoberhaupt, seit 2010 vertreten durch den Gouverneur Eugene Holiday, als die Insel den Status eines autonomen Landes innerhalb des Königreichs der Niederlande erhielt.

Weitere Informationen zu St. Maarten als Urlaubsziel unter www.vacationstmaarten.com.

1 Antwort

  1. Wir bedanken uns sehr herzlich für diesen Beitrag auf ihrem Blog! Sonnig Grüsse aus der Karibik und hoffentlich sehen wir uns dann im Winter

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com