Die russische Viermasterbark Kruzenshtern kommt zur Sail 2020

Ein echter Hingucker kommt zur Sail Bremerhaven 2020: Die Viermastbark „Kruzenshtern“ aus Kaliningrad unter Segeln (FotoBaltic State Academy of the Fishing Fleet)

Bei der Einlaufparade zum internationalen Windjammertreffen Sail Bremerhaven am 19. August wird auch die russische „Kruzenshtern“ mit dabei sein. Bremerhaven hat eine enge Bindung zu dem Windjammer, denn 1926 lief er unter dem damaligen Namen „Padua“ bei der Bremerhavener Tecklenborg-Werft vom Stapel.

Bislang haben über 70 Schiffe aus 13 Nationen ihre Teilnahme zur Sail zugesagt. Bis zum 19. August 2020 werden es rund 250 Schiffe sein, die die Kajen dann bis zum 23. August säumen.

Stammplatz für die stolze Viermastbark

Zu groß für die Schleuse zum Neuen Hafen, wird der mit 114 Metern größte Windjammer der Sail Bremerhaven 2020 seinen angestammten Liegeplatz an der Seebäderkaje einnehmen. Die vier hoch aufragenden Masten und der auffällige schwarz-weiße Rumpf bilden eine majestätische Kulisse sowohl zur Weser als auch zur Seebäderkaje. Dort finden mit „Revolverheld“ am 20. August, dem Weltstar Chaka Khan am 21. August, Sarah Connor am 22. August und Ben Zucker am 23. August hochkarätige Konzerte statt.

Jüngste Schwester und Filmstar

Die „Kruzenshtern“ ist der jüngste von acht „Flying P Linern“, die in Bremerhaven gebaut wurden und alle über hundert Metern maßen. Die imposanten Schiffe waren für ihr Geschwindigkeit berühmt. Aber auch die Filmbranche entdeckte den Windjammer, der im Filmklassiker „Große Freiheit Nr. 7“ zu sehen ist. Nach dem 2. Weltkrieg ging das Schiff an die Sowjetunion über und erhielt ihren jetzigen Namen nach dem ersten russischen Weltumsegler Adam Johann von Kruzenshtern.

Die letzte der Flying P Liner befindet sich mit Heimathafen Kaliningrad im Dienst des russischen Ministeriums für Fischwirtschaft und ist für die Ausbildung des Nachwuchses im Einsatz. Das markante Schiff ist bei Bremerhavenern und Gästen gleichermaßen beliebt.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com