Dampfschiff Stadt Luzern erstrahlt nach 13.3 Mio. Franken Revision in neuem Glanz

Ab dem 1. Mai 2021 wird das Dampfschiff Stadt Luzern im Kursverkehr von Luzern nach Flüelen unterwegs sein (Foto Elvis Abächerli /SGV)

Nach zweieinhalbjähriger Generalrevision ist es so weit. Das Dampfschiff Stadt Luzern der Schifffahrtsgesellschaft des Vierwaldstättersees (SGV) AG ist pünktlich zum Start des Frühlingsfahrplanes ab dem 1. Mai 2021 wieder auf dem Vierwaldstättersee unterwegs. Für die Generalrevision wurden 13.3 Mio. Franken investiert. Nebst dem Dampfschiff Unterwalden wird das Dampfschiff Stadt Luzern das zweite Schiff der SGV, welches unter Denkmalschutz steht.
Im September 2018 wurde das beliebte Dampfschiff Stadt Luzern mit einer gebührenden Dampfschiff-Parade in die Generalrevision verabschiedet. Nun ist das Schiff zurück und erstrahlt in vollem Glanz.

Zweieinhalbjährige Generalrevision für 13.3 Millionen Franken

Das Flaggschiff der SGV, das Dampfschiff Stadt Luzern, ist eine imposante Erscheinung. Nach 90 Einsatzjahren unterzog sich die alte Dame nach bereits früher erfolgten Revisionen einer erstmaligen Generalrevision.
Von Ende September 2018 bis Frühling 2021 wurde das Dampfschiff Stadt Luzern in der Werft der Shiptec AG, einem Unternehmen der SGV Gruppe, generalrevidiert. Die originalen Dampfkessel waren an ihrem Lebensende angelangt und mussten ausgewechselt werden. Auch sämtliche Innenräume wurden mit neuem Mobiliar wie Teppichen, Stühlen und Tischen ausgestattet. Für kulinarische Schiffserlebnisse steht nun eine moderne Küche bereit.
Gemäss Hans-Rudolf Schurter, Verwaltungsratspräsident der SGV Holding AG, wurden für die Revision 13.3 Mio. Franken investiert: «Wir freuen uns sehr, dass die Generalrevision budgetkonform und pünktlich abgeschlossen werden konnte». Die Kosten wurden mehrheitlich von der SGV getragen, wobei die Dampferfreunde Vierwaldstättersee eine grosszügige Spende von 4 Mio. Franken beigesteuert haben. «Mit verschiedenen Massnahmen ist es uns gelungen, seit Juni 2018 einen Grossteil dieses Beitrages zu sammeln», erklärt der Vizepräsident der Dampferfreunde Vierwaldstättersee Werner Grossniklaus.

Zwei Dampfschiffe fahren auf dem Vierwaldstättersee

Seit der Inbetriebnahme wurde das Dampfschiff Stadt Luzern zwei Revisionen unterzogen: im Jahr 1954 und während den Winterhalbjahren 1985 – 1989.
Am soeben abgeschlossenen Projekt beteiligte sich auch die Denkmalpflege von Bund und Kanton Luzern mit einem namhaften Beitrag von 1.1 Mio. Franken. Dadurch wird das Dampfschiff Stadt Luzern mit einem Fassungsvermögen von 1‘200 Personen nebst dem Dampfschiff Unterwalden das zweite Schiff der SGV, welches unter Denkmalschutz gestellt wird. «Die gesamte Dampfschiff-Flotte ist Teil unserer Kulturgeschichte und als solche im Verzeichnis der Kulturgüter von nationaler Bedeutung eingetragen», wie die Kantonale Denkmalpflegerin Cony Grünenfelder ausführt. Der kulturhistorische Wert des Salondampfers «Stadt Luzern» setzt sich aus (innen)architektur-, technik-, industrie- und tourismusgeschichtlichen Komponenten zusammen.

Grosse Geschichte, spannende Zukunft

Zahlreiche Personen haben die 90-jährige Geschichte des Dampfschiffes geprägt. Eckpfeiler dabei waren der Besuch von Queen Elizabeth II und Prinz Philipp am 2. Mai 1980, die Schifffahrt der damaligen First Lady der USA, Hillary Clinton, am 31. Januar 1998 oder die legendäre Fahrt am 25. April 1940 von General Henri Guisan und den Heereseinheitskommandanten im 2. Weltkrieg zum Rütli-Rapport. Mit den vielen Geschichten an Bord geht das Dampfschiff in eine spannende Zukunft.

Ab dem 1. Mai 2021 wird das Dampfschiff Stadt Luzern im Kursverkehr von Luzern nach Flüelen unterwegs sein. Das Schiff verlässt Luzern jeweils um 11.12 Uhr und kommt um 13.55 Uhr in Flüelen an, wo es dann wieder zurück nach Luzern fährt. Der genaue Einsatzplan wird auf lakelucerne.ch publiziert.

Zudem gibt es – sobald es die Covid-19-Bestimmungen zulassen – im Jahr 2021 zwei neue kulinarische Schifffahrten auf dem Dampfschiff. Beim «Wine & Dine mit Dampf» erleben die Gäste einmal im Monat lokale Speisen inklusive Weinbegleitung. Für die Freunde der Musik findet die Fahrt «Jazz & Dine mit Dampf» im August und September statt. Auf Kundennachfrage kann das Schiff als einmalige Event-Location für Hochzeiten, Seminare und Feiern gemietet werden.
Ein hoher Erlebniswert und eine einzigartige Atmosphäre auf dem revidierten Dampfschiff sind auf jeden Fall heute schon garantiert.

Kesseleinbau Stadt Luzern (Foto Roger Grütter / SGV)

Tipp für Vielfahrer: der Vierwaldstättersee-Pass

Bereits ab 299 Franken kann man profitieren und ein Jahr lang Schiff fahren. Selbstverständlich ist der Pass auch auf sämtlichen Kursfahrten mit dem Dampfschiff Stadt Luzern gültig.
Der «Vierwaldstättersee-Pass» ist im Webshop der SGV, auf den Schiffen und an den SGV-Schiffstationen erhältlich.
Weitere Informationen: Vierwaldstättersee-Pass | Jahres-Abo | SGV | Spezialangebot (lakelucerne.ch)

ACHTUNG: Aufgrund der erwarteten erhöhten Nachfrage für die ersten Kursfahrten mit dem Dampfschiff Stadt Luzern am 1. und 2. Mai 2021 sowie der Einschränkungen durch die Corona-Schutzmassnahmen ist an diesen beiden Tagen eine Reservationspflicht erforderlich und es gibt kein gastronomisches Angebot auf dem Schiff.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com