Mike Papritz wechselt von Rivage Flussreisen zum Skandinavien Spezialisten Glur

Mike Papritz verlässt Rivage Flussreisen und wird Chef des Skandinavien Spezialisten Glur Reisen (Bild Knecht Reisen)

Mike Papritz, bisheriger Geschäftsführer von Rivage Flussreisen, übernimmt die Geschäftsleitung von Glur Reisen in Basel. Philipp Jordi wird zukünftig für die finnische Botschaft in Bern tätig sein. Die Nachfolge von Papritz bei Rivage Flussreisen ist noch nicht geregelt.

Philipp Jordi, seit 2011 Geschäftsführer des Skandinavien-Spezialisten Glur Reisen in Basel, wird im November 2019 eine neue Tätigkeit bei der finnischen Botschaft in Bern antreten. Sein Nachfolger wird Mike Papritz, bisheriger Geschäftsführer von Rivage Flussreisen bei Eurobus in Windisch.

Mike Papritz freut sich auf die neue Aufgabe mit Traumreisen in den Norden

Roger Geissberger, CEO der Knecht Reisegruppe kommentiert die hausinterne Nachfolgeregelung: «Ich bin sehr froh, mit Mike Papritz eine ausgewiesene, junge Führungskraft aus dem Hause Knecht bei Glur Reisen in Basel zu wissen. Seine Begeisterung für die nordischen Destinationen, aber auch seine ausgezeichneten Kenntnisse und sein Engagement bei Schiffsreisen, sind ideale Voraussetzungen für die Leitung des Glur Reisen Teams, das mittlerweile mehr als 20 Mitarbeitende zählt.» Auf die vergangenen Jahre angesprochen äussert sich Geissberger zur Entwicklung von Glur Reisens: «Philipp Jordi verdanken wir die Integration von Glur Reisen in die Knecht Reisen AG, bei der er in den letzten acht Jahren tatkräftig mitgearbeitet und sie erfolgreich vollzogen hat. Glur Reisen verzeichnete in den letzten Jahren ein sehr gutes Wachstum und hat sich auf dem Schweizer Reisemarkt weiter als Spezialist für Skandinavien, die Arktis und Antarktis etabliert. Ich wünsche Philipp Jordi für seine Zukunft alles Gute».

Freudig blickt Mike Papritz auf seine neue Aufgabe: «Ich freue mich sehr, die Geschäftsleitung von Glur Reisen innerhalb der Knecht Reisegruppe zu übernehmen. Der Norden Europas fasziniert immer mehr Schweizerinnen und Schweizer, und mit dem langjährigen Know-how der Mitarbeitenden organisieren wir auch in Zukunft Traumreisen nach Skandinavien, in die Arktis und Antarktis».

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com