Veränderte Stornierungsbedingungen für Kreuzfahrten mit CroisiEurope

MS Leonardo da Vinci (Bild CroisiEurope)

Der Saarbrücker Reiseveranstalter Anton Götten Reisen hat die Stornierungsbedingungen für alle Neubuchungen von Kreuzfahrten auf Schiffen von CroisiEurope angepasst. Um den Reisegästen mehr Flexibilität für ihre persönliche Planung zu ermöglichen, gilt ab sofort die folgende Regelung: Alle Buchungen, die vom 11. bis 31. März 2020 getätigt wurden und werden, können bis sechs Wochen vor Abreise kostenlos storniert werden.

Die Sicherheit an Bord hat für CroisiEurope höchste Priorität. Deshalb hat die Reederei auch ihre vorsorglichen Hygiene-Maßnahmen verstärkt. Alle Bereiche des Schiffes werden kontinuierlich desinfiziert (das gilt insbesondere für Türklinken, Treppengeländer, Liegen usw.). Auch in den Kabinen wird ein Desinfektionsspray zur Vorbeugung eingesetzt. Weitere Desinfektions-Mittel stehen den Gästen jederzeit zur Verfügung.

Für den Fall eines Infektionsverdachtes ist an Bord ein entsprechendes Schutz-Equipment vorhanden, das u.a. Masken, Handschuhe und Infrarot-Fieber-Thermometer umfasst.

Zudem achtet CroisiEurope darauf, dass sich niemand aus der Besatzung vor Abfahrt in offiziell zu Risikogebieten erklärten Regionen aufgehalten hat.

CroisiEurope setzt alle Kreuzfahrten bis zum 15. April 2020 aus

Die französische Reederei CroisiEurope hat entschieden, alle Flusskreuzfahrten bis zum 15. April 2020 auszusetzen.

Für den deutschen Markt bietet der Generalagent Anton Götten Reisen attraktive Angebote zur Umbuchung von bereits gebuchten Kreuzfahrten auf spätere Termine im Jahresverlauf 2020.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com