Tagesausflug von Cuxhaven nach Hamburg mit dem Schiff

Die „San Gwann“ verbindet täglich das Nordseeheilbad Cuxhaven mit der Hochseeinsel Helgoland (Foto FRS Helgoline)

In den Monaten Juli und August bietet die FRS Helgoline jeden Dienstag einen Tagesausflug von Cuxhaven nach Hamburg an.  Der Katamaran „San Gwann“ legt um 8:30 Uhr von der Alten Liebe in Cuxhaven ab und bringt die Gäste zu einem sieben Stündigen Stadtbesuch  nach Hamburg.  Von den pulsierenden Hamburger St. Pauli-Landungsbrücken sind die touristischen Sehenswürdigkeiten wie die Elbphilharmonie, HafenCity und die Mönckebergstraße nur Gehminuten entfernt. Die Maritime Anreise in die Hansestadt, ohne Verkehrsstress und Parkplatzsuche, ist ab sofort buchbar.

Schon die Fahrt mit der „San Gwann“ ist ein unvergessliches Erlebnis: Die Elbe zählt zu den meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt, hier können regelmäßig große und kleine Containerschiffe aus aller Welt bestaunt werden. Beim Einlaufen in den Hamburger Hafen passiert man den Elbvorort Blankenese, der sich malerisch in den Elbhang einfügt und mediterranen Flair versprüht. Auch lohnt sich ein Blick von der Wasserseite auf das Airbuswerk in Finkenwerder wo mit ein wenig Glück ein Airbus „Beluga“, das Transportflugzeug des Herstellers, tief über einen hinweg fliegt und auf dem Werksgelände landet.

Vorbei an den pulsierenden St. Pauli Landungsbrücken

Der Museumshafen Övelgönne , die Containerterminal und die Werften auf dem Weg zum Anleger den pulsierenden St. Pauli Landungsbrücken runden das maritime Erlebnis ab.     Hier tauchen die Fahrgäste gleiche in das Treiben im Hamburger Hafen ein. Wer nicht eine Hafenrundfahrt mit einen der zahlreichen Anbieter unternehmen möchte, kann die Elbphilharmonie, die HafenCity oder die Shopping Meile Mönckebergstraße bequem zu Fuß erreichen. Tickets für viele Hamburger Attraktionen wie eine Stadtrundfahrt mit dem Roten Doppeldecker Bussen oder einer Hafenrundfahrt mit Reederei Abicht kann direkt an Bord erworben werden.
Abfahrt ist in Cuxhaven ab der Alten Liebe um 08:30 Uhr. Von ca. 11:00 Uhr bis 18:00 haben die Fahrgäste sieben Stunden Zeit die Hansestadt Hamburg zu erkunden. Zurück in Cuxhaven ist die „San Gwann“ Katamaran um ca. 20:30 Uhr.

Die „San Gwann“ bietet bis zu 234 Passagieren Platz. Die Kapazität wurde um rund 50% reduziert, damit die Passagiere die sich untereinander nicht kennen, mit dem empfohlenen Abstand sitzen können. Zusätzliche durchsichtige Trennwände erhöhen das sichere Reisen miteinander. Ein weiterer Punkt des umfangreichen Hygienekonzepts der Reederei ist die Steuerung der Klimaanlage mit 100% Frischluft. Somit wird frische virenfreie Luft den Salons zugeführt, um ein Verbreiten möglicher Viren auf ein Minimum zu reduzieren. Alle Details zu dem Hygienekonzept können unter www.helgoline.de nachgelesen werden.

„San Gwann“ und „Halunder Jet“ im Helgolandverkehr

An allen anderen Tagen (täglich außer Dienstag im Juli und August) fährt die „San Gwann“ nach Helgoland. Dann legt der Katamaran um 10:00 Uhr von der Alten Liebe in Cuxhaven zu ihrer Fahrt nach Helgoland mit sechs Stunden Aufenthalt ab. Der von Hamburg kommende Katamaran „Halunder Jet“ (täglich ab St. Pauli-Landungsbrücken, Brücke 4)  stoppt in Cuxhaven um 11:30 Uhr und nimmt weitere Gäste auf seinem Weg nach Helgoland auf.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com