Color Line reduziert Fahrtkapazitäten zwischen Kiel und Oslo

MS Color Fantasy ab November im Dock (Photo Oeivind Haug)

Ab dem 4. November wird die MS Color Magic zwischen Kiel und Oslo mit neuem Fahrplan verkehren. Die MS Color Fantasy pausiert vorerst, bis sich die Infektionssituation und die staatlichen Vorgaben in Norwegen ändern.

Der notwendige Frachtverkehr zwischen Kiel und Oslo wird mit MS Color Magic und dem Frachtschiff MS Color Carrier sowie mit MS SuperSpeed 1 und 2 zwischen Hirtshals, Larvik und Kristiansand sichergestellt.

Norweger dürfen in Kiel Schiff nicht verlassen

Weiterhin bleiben Reisende aus Norwegen während der gesamten Reise an Bord, ohne in Kiel das Schiff zu verlassen. Die Reise von Passagieren aus Kiel ist derzeit aufgrund der Bestimmungen der norwegischen Regierung, wonach Deutschland als Risikogebiet eingestuft ist, nicht möglich.

Color Line ist ein norwegisches Touristikunternehmen mit mehr als 50 Jahren Tradition und Erfahrung, dessen Produkte für ganz besondere und hochwertige maritime Erlebnisse stehen. Das Angebot umfasst Mini-Kreuzfahrten nach Oslo (mit und ohne Hotel), Fährüberfahrten, Norwegen-Reisen und Tagungen auf See.

Sieben Kreuzfahrt- und Fährschiffe sind für Color Line unterwegs

Color Line operiert mit einer Flotte von sieben Kreuzfahrt- und Fährschiffen. Die Kreuzfahrtschiffe „Color Magic“ und „Color Fantasy“ starten jeweils täglich ab Kiel. Auf den kurzen Routen ab dem dänischen Hirtshals in Richtung der norwegischen Häfen Kristiansand und Larvik sind die Schnellfähren „SuperSpeed 1“ und „SuperSpeed 2“ schnelle, direkte und zuverlässige Verbindungen.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com