1. Home
  2. /
  3. Flusskreuzfahrten
  4. /
  5. A-Rosa Flusskreuzfahrten
  6. /
  7. A-Rosa reagiert auf gestiegene...

A-Rosa reagiert auf gestiegene Städtereisen-Nachfrage mit zusätzlichen Flussreisen

A-ROSA SENA mit Green Award in Gold ausgezeichnet (Foto A-Rosa Flussschiff)

Die A-Rosa Flussschiff GmbH reagiert auf die gestiegene Nachfrage nach Städtereisen per Schiff und hat zusätzliche Reisen zum Ende der Saison 2023 sowie zum Beginn der Saison 2024 auf Donau und Rhein aufgelegt. Die aktuelle Saison wird nun, statt wie geplant am 11. Januar, am 31. Januar 2024 enden. Die ersten Reisen der Saison 2024 beginnen dann bereits am 29. Februar. Diese sind auch im frisch erschienenen digitalen Katalog „A-Rosa Städte und Natur Erlebnisreisen 2024“ zu finden.

Im Jahresauftakt werden insgesamt fünf der dreizehn A-Rosa Schiffe bis Ende Januar 2024 zu den europäischen Metropolen unterwegs sein. Auf der Donau unternehmen die A-Rosa Mia und die A-Rosa Flora Vier-Nächte-Reisen und besuchen dabei die österreichische Hauptstadt Wien sowie die slowakische Hauptstadt Bratislava.

Fünf Nächte Reisen der A-Rosa Sena

Auf dem Rhein startet das neuste Flottenmitglied A-Rosa Sena zu Fünf-Nächte-Reisen nach Rotterdam, Amsterdam und Utrecht. Die A-Rosa Brava wird im Rahmen einer vier-nächtigen Reise ebenfalls die holländischen Städte anlaufen und die A-Rosa Silva befährt das Obere Mittelrheintal sowie den Main bis in die Metropole Frankfurt. In der vorzeitig startenden Saison 2024 werden von Ende Februar bis Ende März ähnliche Vier- und Fünf-Nächtereisen in den beiden Fahrtgebieten angeboten.

„Wir spüren ein immer stärker steigendes Interesse an Flusskreuzfahrten – auch in der Nebensaison. Hier sind besonders die kürzeren Reisen mit einfachen Anfahrtswegen beliebt, weswegen wir die Saison auf Rhein und Donau verlängern werden“, erläutert Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-Rosa Flussschiff GmbH.

Die neu aufgelegten Reisen eigenen sich für alle Städte- und Wellnessurlauber, die auch im Winter mit einer kurzen Auszeit dem Alltag entfliehen möchten und eventuell sogar noch Resturlaubstage aus dem Jahr 2023 einsetzen müssen. An Bord der A-Rosa Schiffe erwartet die Gäste auch in der kühlen Jahreszeit der bekannte Rundum-Wohlfühlurlaub sowie das einladende SPA-Rosa mit Panoramasaunen, aus welchen die winterliche Flusslandschaft genossen werden kann, und umfangreichen Anwendungen mit Premium-Pflegeprodukten.

Saison auf dem Douro und in Frankreich wird wie geplant beendet

Die Saison in Frankreich und auf dem Douro wird wie geplant im Herbst 2023 mit der alljährlichen Winterpause beendet. Die A-Rosa Luna und die A-Rosa Stella befahren noch bis zum 31. Oktober die Rhône und Saône auf unterschiedlichen Fünf- und Sieben-Nächte-Reisen ab Lyon. Auf der Seine ist die A-Rosa Viva bis zum 26. Oktober von Paris aus in Richtung Normandie und Atlantikküste unterwegs.

Die A-Rosa Alva begrüßt ihre Gäste auf dem Douro in Portugal sogar noch bis Mitte November und bereist ab Porto das Weinanbaugebiet Alto Douro bis zur spanischen Grenze.

Buchbar sind die neuen Reisen ab sofort im Reisebüro, auf der Webseite www.a-rosa.de/kreuzfahrten

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com