1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Verschiedene Reedereien
  6. /
  7. Weltreise der Vasco da...

Weltreise der Vasco da Gama – Schiff passiert ohne Gäste die Arabische Halbinsel

Neben zahlreichen klassischen Routen mit außergewöhnlichen Routen im Mittelmeer, den Kanaren sowie West- und Nordeuropa, geht die Vasco da Gama 2024 erneut auf große Weltreise (Foto nicko cruises)

Die Sicherheit der Passagiere hat bei nicko cruises Schiffsreisen GmbH zu jeder Zeit oberste Priorität. Aus diesem Grund reagiert das Stuttgarter Kreuzfahrtunternehmen nun auf die Sicherheitslage rund um die Arabische Halbinsel mit einer Anpassung des Programms durch das Rote Meer im Rahmen seiner Weltreise mit der Vasco da Gama.

Die Weltreise startet wie geplant auf Kreta, nach einem Halt auf Zypern nimmt das Schiff Kurs auf den Suezkanal. Mit Hurghada und Safaga werden planmäßig zwei Ziele in Ägypten angefahren. Anschließend geht es per Charterflug in den Oman und die Reisenden tauschen für ein viertägiges Landprogramm ihr schwimmendes Hotel gegen ein 5-Sterne-Hotel in der Küstenstadt Salalah. Das Schiff passiert zwischenzeitlich ohne Passagiere die Arabische Halbinsel. Nach dem Wiedereinstieg der Passagiere in Salalah wird die Kreuzfahrt nach Dubai gemäß regulärem Fahrplan fortgeführt – mit vielen weiteren Highlights in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Vasco da Gama startet am 23. Oktober 2024 zur 2. Weltreise

Am 23. Oktober 2024 startet das klassisch-elegante Hochseeschiff Vasco da Gama auf seine zweite Weltreise. Die erste Route, die auch separat als Fernreise buchbar ist, führt dabei von Kreta nach Dubai. Der Stuttgarter Veranstalter schätzt es weiterhin als unklar ein, ob sich die für die Schifffahrt angespannte Lage entlang der jemenitischen Küste bis zum Reisedatum entspannt. Um die Sicherheit und das Wohl der Reisenden zu gewährleisten, hat nicko cruises daher vorsorglich zwischen dem ägyptischen Safaga und Salalah im Oman ein attraktives Landprogramm ausgearbeitet, das eine Fülle an unvergesslichen Erlebnissen und Abenteuern beinhaltet.

Märchenhafte Erlebnisse wie aus 1001 Nacht

Von Heraklion aus nimmt das Kreuzfahrtschiff zunächst Kurs auf Zypern und danach in Richtung Hurghada. Dabei stellt die Passage des Suezkanals seit jeher ein ganz besonderes Highlight für Kreuzfahrende dar. Eines, auf das die Gäste der Vasco da Gama auch mit der Routenanpassung nicht verzichten müssen. In Safaga/Ägypten angekommen, reisen die Gäste mit dem Flugzeug weiter nach Salalah im Oman. Während eines viertägigen Aufenthaltes im modernen 5-Sterne-Hotel mit All-Inclusive-Verpflegung haben sie die Möglichkeit, das wenig bekannte Sultanat besonders intensiv zu entdecken, bevor das Schiff seine Reise über Fujairah und Abu Dhabi bis nach Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten fortsetzt.

Inkludierte Ausflüge in kleinen Gruppen zu den schönsten Plätzen der Region

Um den Reisenden unvergessliche Erlebnisse in der Region Salalah, dem „Land des Weihrauchs“ zu bieten, finden die Ausflüge in möglichst kleinen Gruppen statt. Zudem sind bereits zwei Halbtagesausflüge im Reisepreis inkludiert: Einer von beiden führt direkt nach Salalah und beinhaltet die Besichtigung der Sultan-Qabus-Moschee, sowie das „Museum des Landes des Weihrauchs“ mit dem Archäologischen Park Al Balid. Im bunten Treiben des Souk von Salalah können die Gäste danach mit allen Sinnen in die Duft- und Farbenvielfalt eintauchen und landestypische Souvenirs erwerben.

Ein weiterer Ausflug, der bereits im Reisepreis inbegriffen ist, beginnt mit dem Besuch des alten Fischerdorfes Taqah und dem Taqah Castle, der ehemaligen offiziellen Residenz des Gouverneurs der Region. Des Weiteren stehen die Ruinen der Stadt Sumharam auf dem Programm, einem ehemals wichtigen Hafen für den Handel mit Weihrauch und UNESCO-Weltkulturerbe, die natürliche Wasserquelle Ayn Razat am Fuße des Qara-Gebirges und eine Plantage, auf der Kokosnüsse und weitere exotische Köstlichkeiten zur Verkostung bereitstehen.

Zusätzlich können an Bord weitere Exkursionen gebucht werden, wie beispielsweise ein ganztägiger Jeep-Ausflug in die Wüste, der zu mehreren UNESCO-Weltkulturerbestätten führt. Nach einem atemberaubenden Sonnenuntergang von der größten Sandwüste der Welt und einem Abendessen im Camp geht es zurück ins komfortable Hotel.

Mit nicko cruises in 148 oder 110 Tagen um die Welt

Ganz im Sinne der Philosophie des Slow Cruising von nicko cruises haben die Gäste der Weltreise ausreichend Zeit, den gesamten Globus innerhalb von knapp fünf Monaten zu umrunden. Die Reise beginnt am 23.10.2024 in Kreta und endet nach 148 Tagen am 18.03.2025 auf Teneriffa. Allen, denen etwas weniger Zeit zum Entdecken zur Verfügung steht, bietet sich die Möglichkeit der kleinen Weltreise, die am 30.11.2024 in Singapur startet und ebenfalls am 18.03.2025 in Teneriffa endet.

Beide Reisen haben eines gemeinsam: Es geht mit viel time to discover immer der aufgehenden Sonne entgegen. Dabei erleben die Kreuzfahrer jeden Tag aufs Neue spektakuläre Eindrücke, die sie in einem prall gefüllten Koffer voller Erinnerungen mit nach Hause nehmen.

Weitere Informationen zur großen Weltreise finden Sie hier. Buchung in jedem guten Reisebüro.

Kommentare sind deaktiviert

#designbyDiv { -ms-transform: rotate(270deg); -webkit-transform: rotate(270deg); transform: rotate(270deg); display: block !important; } .vc_gitem-post-data-source-post_title h4 { font-size: 16px !important; font-weight: bold; } .vc_gitem-post-data-source-post_excerpt { display: none !important; }
site by rettenmund.com