Silversea Grand Voyage Arctic 2021 zwischen Tromsø und Nome

Ein einmaliges Erlebnis: Polare Regionen mit der Silver Cloud (Foto Silversea Cruises)

Silversea Cruises startet den Verkauf für die Grand Voyage Arctic 2021. Auf der Route gelangen Silversea Gäste zu 51 Häfen und genießen einmalige Erlebnisse. An Bord der Silver Cloud reisen Gäste zwischen dem 16. Juli und 17. September 2021 64 Tage lang zwischen Tromsø und Nome (Alaska). Reisende tauchen tief in sieben verschiedene Länder ein, entdecken unberührte Gletscher, eine faszinierende Tierwelt und entlegene Gemeinden. Zudem überqueren sie die legendäre Nordwestpassage und steuern zwei neue Häfen in Nordfjordholmen (Melfjord, Norwegen) und Lysebotn (Norwegen) an.

Das Silversea Expeditionsteam bereichert die Reise mit informativen Vorträgen, Zodiac-Touren und Aktivitäten an Land – ergänzt wird das Programm durch renommierte Gastredner, exklusive Veranstaltungen und diverse Annehmlichkeiten an Bord. Die Frühbucher-Preise für die Grand Voyage Arctic 2021 beginnen ab 69.000 Euro pro Person bei Doppelbelegung.

51 Häfen, sieben Länder, zwei Erstanläufe

Auf der bemerkenswerten Route, die viele einzigartige Erlebnisse bereithält, überqueren Reisende auf den Spuren von Amundsen, Franklin & Ross die berühmte Nordwestpassage. Die Route fasziniert Reisende schon seit jeheund die Erinnerung an diese Abenteuer bleibt ein Leben lang im Gedächtnis. An historisch bedeutenden Zielen wie Beechey Island und Gjoa Haven erfahren Gäste mehr über die Entdeckung der Nordwestpassage und bekommen ein tiefes Verständnis für diese einzigartige Region und ihre Einwohner.

Die Silversea Grand Voyage bietet Gästen eine Auswahl an einzigartigen Erlebnissen:

Privater Charterflug zur Forschungsstation Eureka und Überqueren des 80. Breitenkreis: Von Resolute, einer der nördlichsten Gemeinden Kanadas, brechen Silversea Gäste zu einem Tagesausflug zur kaum besuchten Eureka-Forschungsstation auf – einer der kältesten bewohnten Orte der Erde – nahe dem legendären 80. Breitenkreis. Zusammen mit dem berühmten Polarforscher und Dozenten Tobias Thorleifsson fliegen Reisende mit einem privaten Charterflugzeug über den Polarkreis. Sie fliegen über die Insel Axel Heiberg mit einzigartiger Landschaft sowie der fossilen Wälder und besuchen die nördlichste Wetterstation Nordamerikas.

Hubschrauberflug über das Grönländische Eisschild und Landung auf dem Gletscher mit einem Gletscherforscher: Exklusiv für Silversea Gäste gibt es in Nuuk ein ganz besonderes Highlight: Reisende fliegen in einem Hubschrauber hoch über der beeindruckenden grönländischen Eiskappe, bevor sie mit einem Gletscherforscher auf einem der Gletscher landen. Gäste genießen eine spektakuläre Panoramaaussicht und fachkundige Einblicke – ein Experte informiert über die Eisformationen und darüber wie sich das Abschmelzen der Gletscher auf die natürliche Umwelt unseres Planeten auswirkt.

Hubschrauberflug und Schlittenfahrt auf einem Gletscher: Nach einem beeindruckenden Hubschrauberflug auf den Gipfel eines Gletschers in Qeqertarsuaq, erleben Gäste eine faszinierende Tradition, ein Transportmittel, das nur an sehr wenigen Orten der Welt eingesetzt wird: eine Schlittenfahrt mit Huskys. Dieses Erlebnis ist exklusiv für Gäste, die auf der gesamten Route der Grand Voyage Artic 2021 reisen. Die Husky-Schlittenfahrt ist ein historischer Brauch, den Silversea Gäste lange in Erinnerung behalten werden.

International anerkannte Gastredner: International anerkannte Gastredner bereichern das Reiseerlebnis für Silversea Gäste der Grand Voyage Arctic 2021 mit interessanten Vorträgen und inspirieren mit ihrer Leidenschaft für diese magische Region.

Silversea Expeditionsteam und Gastredner

Neben dem multinationalen, renommierten Silversea Expeditionsteam treten auf der Grand Voyage folgende Gastredner an Bord der Silver Cloud auf:

Lewis Pugh: Ein Rekordschwimmer, der als Talent im Distanzschwimmen rund um die Welt gilt und Umweltschützer sowie Schirmherr der Vereinten Nationen für Ozeane ist. Pugh hat es geschafft, dass mehr als zwei Millionen Quadratkilometer Meer als Meeresschutzgebiet anerkannt sind.
Ann Daniels: Als Leiterin des ersten rein weiblichen Teams, das auf Ski zu beiden Polen gereist ist, betreut Daniels aktuell ein Projekt zur Messung der Dicke der Nordpol-Eiskappe und führt ihr Team über 1.000 Meilen über den gefrorenen Arktischen Ozean.
Tobias Thorleifsson: Thorleifsson ist ein anerkannter Polarforscher und Dozent, hat einen Master-Abschluss in Polargeschichte und in Zusammenarbeit mit dem norwegischen Ministry of Climate and the Environment intensiv an Klima-Projekten gearbeitet. Er hat viele Expeditionen auf Grönland, der Franz-Josef-Land Inselgruppe, der Antarktis und der kanadischen Arktis durchgeführt.
Dr. Chadden Hunter: Als gefeierter Regisseur und Produzent hat Hunter an einigen der bekanntesten Natural-History-Serien mitgewirkt. Während der Produktion ist er bewaffneten Räubern entkommen und hat eine Erkrankung durch Gehirnparasiten überlebt. Hunter hat nahezu alles verfilmt – von Eingeborenenstämmen in Afrika bis hin zur Verfolgung durch Eisbären in der Arktis.
Thomas Nilsen: Thomas Nilsen ist Herausgeber des Barents Observer, der nördlichsten englischsprachigen Zeitung. Nilsen berichtet über Geschichten aus dem nördlichen Skandinavien und der Arktis und behandelt Themen wie Sicherheit, Unternehmenswachstum, Klimawandel, Geopolitik und grenzüberschreitende Zusammenarbeit.
Mike Stevens: Als erfahrener Musiker mit einem humanitären Schwerpunkt setzt Stevens seine musikalischen Talente seit langem dafür ein, die Jugend in abgelegenen kanadischen Gemeinden zu unterstützen. Stevens gründete die Organisation ArtsCan Circle, um Kindern Neues beizubringen, ihr Selbstwertgefühl zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, sich kreativ zu entfalten.
Margaret Bertulli: Bertulli hat 30 Jahre Berufserfahrung in der kanadischen Arktis gesammelt, sie war arktische Archäologin des Prince of Wales Northern Heritage Centre und Senior-Archäologin von Parks Canada.
„Unsere Gäste profitieren von dem Wissen und der Erfahrung unseres branchenführenden Expeditionsteams und genießen gleichzeitig einmalige Erlebnisse, die das Besondere der einzigartigen Tierwelt und der unglaublichen Landschaft der Region zeigen. Auf der Grand Voyage Arctic 2021 erleben sie die Reise ihres Lebens“, so Conrad Combrink, Silversea’s Senior Vice President of Expeditions, Tour Operating and Destination Management. „Unsere Gäste reisen in unvergleichlichem Komfort an Bord der Silver Cloud und genießen die feine Küche, das für Silversea typische Serviceniveau und andere luxuriöse Annehmlichkeiten, während sie sich auf eine Reise begeben, die ihre eigene Persönlichkeit bereichern wird.“

Silver Cloud: Das luxuriöseste Expeditionsschiff

Als luxuriösestes Expeditionsschiff, heißt die Silver Cloud Gäste mit höchstem Komfort willkommen – Meeresblick-Suiten, eine hervorragende, an die jeweilige Region angepasste Küche und ein persönlicher Butler-Service. Ergänzend dazu werden an Bord kostenlose Premium-Weine, Spirituosen sowie Champagner serviert, Kaffeespezialitäten, abgefülltes Wasser, Säfte, Erfrischungsgetränke. Daneben gibt es eine In-Suite-Bar, die mit den Vorlieben der Gäste gefüllt ist, einen In-Suite-24h-Dining-Service und kostenloses Wi-Fi. Dank 18 Zodiac-Booten und zehn Kajaks bietet die Silver Cloud Gästen auch eine Reihe von spannenden Erlebnissen auf dem Wasser.

Gäste der Grand Voyage Arctic 2021 genießen folgende Inklusivleistungen an Bord der Silver Cloud: Hin- und Rückflug in der Economy Class
1.000 US-Dollar Boardguthaben pro Gast
Exklusive Veranstaltungen an Land
Hotelübernachtung vor der Kreuzfahrt
Geführte Zodiac-, Land- und Seetouren
Transfer (zwischen Flughafen, Hotel und Schiff)
Gepäckservice
Wäscheservice
Visa-Paket
Expeditionsausrüstung
Medizinische Versorgung
Unbegrenztes Wi-Fi
Erfahren Sie mehr über Silverseas Grand Voyage Arctic 2021: https://www.silversea.com/de/reiseziele/grand-voyages-kreuzfahrt/grand-voyage-2021-arktis.html und in guten Reisebüros.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com