Seabourn verlängert Vertrag mit UNESCO um weitere fünf Jahre

Angkor Wat zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe (Bild Seabourn)

Seabourn hat seinen seit mehreren Jahren bestehenden Kooperationsvertrag mit der UNESCO um weitere fünf Jahre verlängert. Ziel und Verpflichtung dieser einzigartigen Partnerschaft ist es, bei Reisenden und touristischen Partnern Verständnis und Engagement für die Mission der UNESCO zu fördern und für den Schutz des Welterbes einzustehen.

Für die Gäste von Seabourn öffnet die UNESCO Partnerschaft einen besonderen Zugang zu den Welterbestätten und deren Experten. Führungen auch hinter die Kulissen, Expertenvorträge an Bord als Teil des Seabourn Conversations Programms sowie über 250 Exkursionen zu 170 UNESCO Welterbestätten weltweit sind Bestandteil des Kreuzfahrtangebots. In manchen Häfen werden exklusive World Heritage Discovery Tours angeboten, bei denen ein kleiner Teil des Preises als Spende an die UNESCO zurückfließt.

Seabourn ist eltweit einziger offizieller UNESCO Kreuzfahrtpartner

Richard Meadows, Präsident von Seabourn: „Als weltweit einziger offizieller UNESCO Kreuzfahrtpartner sind wir natürlich sehr stolz auf diese langjährige Zusammenarbeit. Die Natur- und Kulturerbestätten brauchen unseren besonderen Schutz, damit wir auch künftigen Generationen ein nachhaltiges Erbe hinterlassen können.“

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com