1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Verschiedene Reedereien
  6. /
  7. Prinzessin Margriet der Niederlande...

Prinzessin Margriet der Niederlande taufte die Rotterdam in Rotterdam

Die Rotterdam von Holland America Line wurde in der namensgebenden Stadt Rotterdam getauft (Foto Holland America Line)

Das neue Flaggschiff der Holland America Line, die Rotterdam, wurde heute, 30. Mai 2022 in Rotterdam, Niederlande, von Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Margriet der Niederlande getauft. Zu der offiziellen Taufdelegation rund um Prinzessin Margriet gehörten Arnold Donald, Präsident und CEO der Carnival Corporation, Jan Swartz, Präsident der Holland America Group, der Kapitän der Rotterdam, Werner Timmers, Ahmed Aboutaleb, Oberbürgermeister von Rotterdam, sowie David und Gisela Gere als langjährige Stammkunden der Reederei.

“Unser Erbe ist in den Niederlanden verwurzelt, und wir fühlen uns zutiefst geehrt, Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Margriet bereits zum fünften Mal als Taufpatin für eines unserer Schiffe gewonnen zu haben”, sagte Gus Antorcha, Präsident der Holland America Line. “Als die Rotterdam 2021 ausgeliefert wurde, haben wir die Taufe verschoben, damit wir sie in Rotterdam abhalten konnten, denn es gibt keinen besseren Ort, um ein Schiff zu taufen, als die Stadt, nach der es benannt wurde. Nach einigen schwierigen Jahren freuen wir uns, diesen denkwürdigen Moment in der Geschichte unseres Unternehmens hier in Rotterdam zu feiern.”

Mariner Ambassador für fast 2‘500 Holland America Line Übernachtungen

An der Taufzeremonie nahmen auch Stein Kruse, Senior Advisor des CEO und Vorstandsvorsitzenden der Carnival Corporation, Keith Taylor, Executive Vice President, Fleet Operations Holland America Group, Randy Weisenburger, Vorstandsmitglied der Carnival Corporation, Nico Bleichrodt, Vice President, International Sales, Holland America Line und Seabourn, Jaap Smit, Kommissar des Königs, und Boudewijn Siemons, COO, Port Of Rotterdam und Vorsitzender des Cruise Policy Board, teil. Gus Antorcha konnte an der Zeremonie nicht teilnehmen.

David und Gisela Gere wurden als „Mariner Ambassadors“ für die Rotterdam ausgewählt, um die Wertschätzung von Holland America Line für ihre treuen Gäste auszudrücken. Seit ihrer ersten Fahrt im Jahr 1988 an Bord der Rotterdam V haben die Geres fast 2.500 Tage an Bord von Holland America Line verbracht, darunter waren mehrere Kreuzfahrten auf der Rotterdam VI.

Im Anschluss an die Zeremonie fand an Bord ein Gala-Mittagessen für geladene Gäste statt. Die Feierlichkeiten wurden am Abend mit einem Galadinner fortgesetzt, bei dem die Gäste Gelegenheit hatten, die Schiffsglocke mit Champagner zu übergießen. Die Segnung der Schiffsglocke ist eine Tradition bei Holland America Line, wenn ein neues Schiff in der Flotte willkommen geheißen wird.

Eine lange königliche Beziehung von Holland America Line

Die Verbindung zwischen Holland America Line und dem Haus Oranien geht fast ein Jahrhundert zurück, als Prinz Hendrik 1929 die Statendam III taufte. Seitdem haben Mitglieder des niederländischen Königshauses im Laufe der Jahre elf weitere Schiffe der Holland America Line getauft Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Margriet war bereits Taufpatin der Prinsendam (1972), der Nieuw Amsterdam III (1983), der Rotterdam VI (1997) und der Oosterdam (2003).

Weitere royale Taufpatinnen bei Holland America Line sind:Königin Máxima, Koningsdam (2016), Nieuw Amsterdam (2010), die frühere Königin Beatrix, Eurodam (2008), Königin Juliana, Rotterdam V (1958), Prinzessin Beatrix, Statendam IV (1957), Königin Wilhelmina, Nieuw Amsterdam II (1937)

Rotterdam VII ist das dritte Schiff der Pinnacle Class

Die Rotterdam VII ist das dritte Schiff der Pinnacle Class Serie und das siebte Schiff, das diesen Namen für Holland America Line trägt.  Sie bietet Platz für 2.668 Gäste bei 99.800 BRZ. Die Rotterdam hat all die besonderen Features, die mit ihren Schwesterschiffen Koningsdam und Nieuw Statendam eingeführt wurden, und die Holland America Line so viele treue Stammkunden bescheren. Dazu gehören die hervorragend ausgestatteten Kabinen und Suiten, einschließlich Familien- und Einzelkabinen, der zugewandte, preisgekrönte Service sowie die exquisite Küche unter der Leitung eines Culinary Council, dem sieben international renommierte Küchenchefs angehören. Neben dem beeindruckenden Dining Room erwarten die Gäste die Spezialitätenrestaurants Rudi’s Sel de Mer, eine französische Brasserie mit frischen Meeresfrüchten; Tamarind, das die Traditionen Südostasiens, Chinas und Japans verbindet; Nami Sushi mit köstlichem Sushi und asiatischen Spirituosen; Pinnacle Grill, das ultimative Steakhouse auf See; Canaletto mit italienischer Küche im Familienstil und Club Orange exklusiv für Gäste des Club Orange. Weitere kulinarische Treffpunkte sind das Grand Dutch Café, das Dive-In am Pool, das New York Deli und der Lido Market, der mit seinen thematischen Servierstationen das Buffet-Konzept an Bord revolutionierte.

Die Rotterdam bietet außerdem die beste Live-Musik auf See mit Weltklasse-Auftritten jeden Abend. Das musikalische Spektrum reicht von Klassik auf der Lincoln Center Stage bis Memphis Jazz und Blues im B.B. King’s Blues Club, härteren Klängen im Rolling Stone Rock Room und Chart Hits in Billboard Onboard. Bei den großen Abendshows auf der Main Stage mit 270-Grad-LED-Projektionen wird das Publikum in ein Panorama aus visuellen und akustischen Effekten getaucht.

150 Jahre Rotterdam-New York

Nach der siebentägigen Sonderkreuzfahrt “Rotterdam Naming Celebration” wird die Rotterdam ihren Heimathafen in Amsterdam haben und die Sommer-Saison mit sieben- und 14-tägigen Kreuzfahrten in Norwegen, Skandinavien, Island und den Northern Isles von Schottland verbringen.

Ein besonderer Höhepunkt im diesjährigen Kreuzfahrkalender ist die 150-Jahre Jubiläumskreuzfahrt am 15. Oktober 2022 von Rotterdam nach New York und weiter nach Fort Lauderdale. Auf den Tag genau vor 150 Jahren, am 15. Oktober 1872 trat die Rotterdam I – das erste Schiff der Holland America Line – ihre Jungfernfahrt von Rotterdam nach New York an, was am 18. April 1873 zur Gründung des Unternehmens führte. Das Schiff wird dann die Saison in der Karibik verbringen und ab Fort Lauderdale tropische Routen befahren.

Weitere Informationen unter www.hollandamerica.com, in guten Reisebüros oder in der Schweiz bei Kuoni Cruises

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com