1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Verschiedene Reedereien
  6. /
  7. Oceania hat mit der...

Oceania hat mit der Vista den Kunden-Wunsch nach Solo-Kabinen erfüllt

Sitzbereich mit Blick auf die private Veranda, separater Schlafbereich mit dem mondänen Oceania Cruises „Tranquility-Bett“ und reichlich Stauraum geniessen Singles in den Kabinen für Alleinreisende auf der Vista (Foto Oceania Cruises)

„Wir haben unsere Kundinnen und Kunden und die Crew gefragt, was sie gerne auf einem neuen Schiff realisiert haben möchten“, sagte Maik A. Schlüter anlässlich der Vorstellung des neuen Kreuzfahrtschiffes Vista von Oceania Cruises. Während die Crew vor allem Wünsche hatten, die die Gäste kaum bemerken würden, hätten Oceania Passagiere vor allem den Wunsch nach Einzel Kabinen geäußert. „Diesen Wunsch haben wir nicht nur aufgenommen, sondern auf der neuen Vista die 2023 in See stechen wird realisiert“, so der Business Development Director für die deutschsprachigen Märkte.

Trotz schwierigen Zeiten halte man an den Neubauplänen fest, erklärte Maik A. Schlüter, Business Development Director von Oceania Cruises anlässlich eines Mediengesprächs. Nach vielen Jahren ohne neue Kapazitäten, könne man 2023 endlich wieder ein neues, 7. Kreuzfahrtschiffe in der Oceania Flotte begrüßen. Die Vista, so heisst der Neubau, wird zwei Jahre später noch eine weitere Schwester bekommen. Mit einer Bruttoraumzahl von circa 67.000 bieten die Schiffe Platz für 1.200 Gäste sowie 800 Offiziere und Crewmitglieder. Mit einem Gäste Verhältnis von 3:2 bietet Oceania den Service einer Luxus-Reederei, bezeichnet sich selbst aber als Premium-Reederei.

Sich vom ersten Moment an wie zu Hause fühlen

„Wir haben unsere Crew und unsere Stammkunden gefragt, was ihnen bei einem neuen Oceania Kreuzfahrtschiff noch wichtig wäre? Was man neu machen, was man ändern könnte“, so Maik A. Schlüter. Diese Wünsche und das Feedback habe man in die Planung der neuen Vista einfliessen lassen und einige Wünsche auch erfüllen können. „Aber ganz wichtig ist, dass sich die max. 1‘200 Gäste auch weiterhin auf dem neuen Flottenmitglied wie zu Hause fühlen werden, zu Hause bei Oceania“, so der Director für die deutschsprachigen Märkte.

Concierge Level Solo Veranda Kabine – Frische Impulse für Alleinreisende

Eine der wichtigsten Neuigkeit auf der Vista sind Kabinen für Alleinreisende. Viele Gäste hätten den Wunsch nach Single Kabinen geäussert. Da sie nur noch allein reisen würde, wäre es toll, wenn Oceania Solo-Kabinen anbieten könnte. Der Wunsch ihrer Stammkundinnen und Stammkunden war Oceania schon fast Befehl, und so können sich Allein-Reisende auf speziell für sie eingerichtete, grosszügige Kabinen (25 m2 Fläche) freuen. Exklusiv für „Solo-Cruiser“ entworfen, finden in der Concierge Level Solo Veranda Kabine alle Annehmlichkeiten in einer geschmackvollen Wohlfühlatmosphäre: Sitzbereich mit Blick auf die private Veranda, separater Schlafbereich mit dem mondänen Oceania Cruises „Tranquility-Bett“ und reichlich Stauraum. Einzelreisende genießen, wie alle anderen Gäste im Concierge-Level, eine Reihe zusätzlicher Vorzüge wie gratis Wäscheservice und Zugang zur exklusiven Concierge Lounge.

Kabinen-Service Tag und Nacht ist und bleibt kostenlos

Der Wunsch nach Einzel-Kabinen wurde auf der neuen Vista ebenso erfüllt, wie der Einbau von französischen Balkonen in den Aussenkabinen. Damit können die Gäste, die sich eine günstigere Kabine wünschen, nun nicht nur Tageslicht geniessen, sondern auch noch Frischluft.

Vieles was die Gäste der bisherigen sechs Oceania Kreuzfahrtschiffe schon kennen, werden sie auch auf der neuen Vista ab 2023 vorfinden. So wurde auf dem Pool Deck zwar vieles verändert, aber eines ist gleichgeblieben. „Das Pool Deck ist noch immer offen und grossügig gestaltet, um die Sonne optimal zu geniessen“, so Maik A. Schlüter. Hingegen habe man bewusst auf ein geschlossenes Pool Deck verzichtet. Der Kabinen Service auf der Vista ist weiterhin kostenlos und zwar am Morgen, Mittag, Abend und auf Wunsch auch in der Nacht.

Spektakuläre Blicke gewährt die Horizons Panorama Bar. Jeden Tag um 16.00 Uhr verwandelt sich dieser Ort in eine typisch englische Tee Bar. Very British mit weissen Handschuhen werden den Gästen eine grosse Auswahl feinster Tees und kleine Köstlichkeiten serviert.

12 Restaurants, darunter zwei vollkommen neu kreierte Restaurants und eine eigene Hausbäckerei sorgen für kulinarische Vielfalt.

Preisgarantie für Reisen im 2023

Die Jungfernfahrt der Vista wird von Rom nach Barcelona stattfinden und kann ab sofort ab 4599 Euro gebucht werden. Eine weitere Reise wird die Vista-Passagiere zu den Kanarischen Inseln führen. Das vielfältige Routen-Angebot der Vista ist in jedem Reisebüro oder direkt unter https://de.oceaniacruises.com/  buchbar. Wie Maik A. Schlüter anlässlich der Medien-Konferenz erklärte, gibt es sehr viele Vor-Reservationen für die ersten Reisen, womit es sich lohnt mit der Buchung nicht lange zuzuwarten. Schüter gibt aber auch ein Preisversprechen. „Wer weiss schon jetzt was 2023 sein wird. Wir garantieren jedem der heute bucht und später einen günstigeren Preis sieht, dass wir seine Buchungpreis anpassen werden. Sie erhalten immer das beste Angebot von Oceania.“ Einen kleinen Wermutstropfen gibt es trotzdem: Die drei Owner’s Suites an Bord der Vista, die sich über die gesamte Breite des Schiffes erstrecken und mehr als 2.500 Quadratmeter puren Luxus bieten, sind für die ersten Reisen bereits ausgebucht.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com