1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Verschiedene Reedereien
  6. /
  7. Neustart von Regent Seven...

Neustart von Regent Seven Seas Cruises nach 18 Monaten

Jason Montague und Andrea DeMarco an Bord mit Seven Seas Society Mitgliedern (Foto Regent Seven Seas Cruises)

Regent Seven Seas Cruises ist Mitte September mit ihrem neuen Schiff Seven Seas Splendor von Southampton, England, aus zu ihrer ersten Reise seit knapp 18 Monaten aufgebrochen. Die Kreuzfahrt fand unter Einhaltung des verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsprogramms SailSAFE statt, welches eine 100-prozentige Impfung sowohl der Gäste als auch der Besatzung vorsieht. Dies ist vermutlich auch die erste Kreuzfahrt, an der internationale Gäste seit Beginn der freiwilligen branchenweiten Betriebspause seit März 2020 von Großbritannien aus teilnehmen.

„Mit dieser Kreuzfahrt machen wir einen weiteren großen Schritt zurück zum Luxusreisen. Ich freue mich sehr für unsere Gäste, die geduldig gewartet haben, und für unsere Crew und Teammitglieder in unseren Büros weltweit, die so hart gearbeitet haben, um diesen Moment zu ermöglichen”, so Jason Montague, Präsident und CEO von Regent Seven Seas Cruises. „Die Regent-Familie ist endlich wieder vereint, und wir freuen uns, unseren Gästen das unvergleichliche Regent-Erlebnis mit allem Luxus zu bieten, während wir die Welt bereisen.”

Umrundung des Vereinigten Königreichs

Unter der Leitung von Kapitän Diego Michelozzi wird bei der Eröffnungsreise das Vereinigte Königreich umrundet – mit Stopps an Häfen wie Edinburgh (Schottland), Belfast (Nordirland) und Liverpool (England). Am 22. September kehrt das Schiff nach Southampton zurück und läuft das neue Horizon Cruise Terminal an, bevor es zu einer 14 Nächte dauernden Reise nach Barcelona (Spanien) aufbricht und unter anderem Bordeaux (Frankreich) und Lissabon (Portugal) ansteuert. Im Oktober und November erkundet die Seven Seas Splendor dann das Mittelmeer, bevor sie den Atlantik für eine Saison in der Karibik überquert.

Das nächste Schiff der wohl luxuriösesten Flotte der Welt, das auf die Meere zurückkehrt, wird die Seven Seas Explorer sein, die am 15. Oktober 2021 ab Triest (Italien) in See sticht. Die Seven Seas Mariner wird am 18. Dezember 2021 ab Miami (Florida, USA) wieder in See stechen, ebenso wie die Seven Seas Navigator am 6. Januar 2022. Die Seven Seas Voyager kehrt schließlich am 15. Februar 2022 von Barcelona (Spanien) zurück.

Internationale Luxusreisende genießen endlich wieder ein unvergleichliches Erlebnis

Luxusreisende aus den USA, Großbritannien und Europa sind bei der Eröffnungsfahrt der Seven Seas Splendor mit einer Reihe treuer Seven Seas Society-Mitglieder an Bord, darunter auch die sogenannten Commodores – Gäste, die insgesamt über 2.000 Nächten mit Regent Seven Seas Cruises unterwegs waren.

Jason Montague, Präsident und CEO von Regent, und Andrea DeMarco, Chief Sales & Marketing Officer der Kreuzfahrtgesellschaft, luden die Seven Seas Society Commodore-Mitglieder Nancy Pflager, Malcolm Myers und Margaret “Peggy” Nathan am 12. September zu einem feierlichen Gourmet-Dinner in das wunderschöne Restaurant Compass Rose ein.

Margaret “Peggy” Nathan aus New York darüber: „Es war so schön, die Crew wiederzusehen, nachdem wir so lange von unserer Regent-Familie getrennt waren. Diese Eröffnungskreuzfahrt war eine ganz besondere Art, ein so schönes Schiff zu erleben.”

Mehrstufiges Gesundheits- und Sicherheitsprogramm SAILSAFE

Während der freiwilligen Aussetzung der Kreuzfahrten baute Regent Seven Seas Cruises auf seinen bestehenden umfassenden Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen auf, indem es das Gesundheits- und Sicherheitsprogramm SailSAFE einführte – eine robuste und wissenschaftlich fundierte Strategie, die einen mehrstufigen Schutz gegen COVID-19 bietet. Das Programm wurde unter Anleitung eines Teams von Experten für öffentliche Gesundheit und Wissenschaft entwickelt, zu dem auch der SailSAFE Global Health and Wellness Council gehört.

Unter RSSC.com/HealthSafetyProtocols können sich Gäste und Reisepartner einen Überblick über die aktuellen Anforderungen verschaffen, die das Kreuzfahrtunternehmen für ein besonders sicheres und gesundes Kreuzfahrterlebnis stellt. Dazu zählt unter anderem, dass alle Gäste und Besatzungsmitglieder mindestens zwei Wochen vor der Abfahrt vollständig geimpft sein müssen. Diese und andere Anforderungen werden so lange gelten, bis die Protokolle entsprechend angepasst werden können. Außerdem wird Regent das globale Gesundheitsumfeld ständig beobachten, um die Sicherheit der Gäste, der Besatzung und der besuchten Gemeinden zu garantieren.

Weitere Informationen unter www.RSSC.com, in jedem guten Reisebüro und in der Schweiz bei Kuoni Cruises

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com