Mit der feinsten Küche auf See das Schwarze Meer entdecken

Die Riviera vor der eindrücklichen Kulisse der Lagunenstadt Venedig (Foto Oceania Cruises)

Oceania Cruises mit seinen sechs kleinen Schiffen für 684 – 1’250 Passagiere und der weltbekannten «Feinsten Küche auf See», gehört nicht zu den bekanntesten Reedereien in Europa. Wer aber schon mal mit den Kreuzfahrtschiffen unterwegs war, wird Crew, Essen und Ambiente lieben. Anlässlich einer Sonntags-Online Matinée informierte gestern der Online-Kreuzfahrtenanbieter e-hoi zusammen mit Oceania Cruises über die Vorzüge der Reederei. Und selbstverständlich wurden nicht nur Routen-Highlights verraten, sondern auch interessante Angebote wie ein Kabinen-Upgrade, das heute beginnt.

Der Online Kreuzfahrten-Spezialist e-hoi hat – wie die gesamte Reise- und Kreuzfahrtbranche – ein sehr schwieriges Jahr hinter sich. E-hoi Schweiz Geschäftsführer Peter Hunke erklärte, dass man mit der Online-Matinée zwischen Frühstück und Sonntagsbraten einen neuen Kommunikations-Weg gewählt habe. Dies mit Erfolg. Zahlreiche Kreuzfahrtfans liessen sich über die Schiffe und das Angebot von Oceania Cruises informieren.

e-hoi musste 80 % Rückgang beim Buchungsvolumen hinnehmen

Deutlich äusserte sich Hunke zum bald abgelaufenen Geschäftsjahr 2020: «Mit Corona wurde die ganze Branche an die Wand gefahren, alle Schiffen wurden still gelegt, Crew und Passagiere mussten mit grossem Aufwand nach Hause gefahren werden.» Man habe sich das ganze Jahr praktisch nur mit Stornierungen, Abwicklungen und Umbuchungen beschäftigt. Das Resultat ist ein Rückgang des Buchungsvolumens um 80 Prozent. E-hoi habe versucht neue Wege zu beschreiten, was mit der Auflegung des Flusscharters der amerikanischen Reederei AmaWaterways (Porträt Ama Kristina) auch sehr gut gelungen sei. «Das Produkt wurde von unseren Kundinnen und Kunden sehr gut angenommen. Wir konnten viele eingefleischte Hochseekreuzfahrer erstmals auf einer Flussreise begrüssen», so Hunke. Der Schweizer e-hoi Chef gibt sich für das kommende Jahr zuversichtlich und hofft, dass 2021 wieder ein normaleres Jahr werden wird.

Oceania Cruises – ein Luxus Produkt zum Premium Preis

Daniela Rameil-Erdl von Oceania Cruises

Daniela Rameil-Erdl von Oceania Cruises

Seit über 30 Jahren ist Daniela Rameil-Erdl in der Kreuzfahrtbranche tätig, aber keine Reederei liebe sie so sehr wie Oceania, erklärte sie an der gestrigen Matinée. In einem Rundblick brachte sie den Kreuzfahrt Fans Oceana Cruises näher, deren Gäste durchschnittlich 45 bis 50 Jahre jung, beruflich und gesellschaftlich etabliert und Liebhaber guter Küche sind. Weniger geeignet seien die sechs Schiffe für Kinder, da man weder über spezielle kinderfreundliche Einrichtungen wie Rutschen, noch über Kinderbetreuung verfüge. «Auf unseren Reisen dürfen wir oft bis zu 60 verschiedene Nationen an Bord begrüssen. Wir haben uns auch schon als Luxuszeltlager der Vereinten Nationen bezeichnet», so Rameil-Erdl. Oceania Cruises Gäste seien eher keine Kreuzfahrtneulinge, sondern Urlauber die kleine Schiffe mögen, neue, unbekanntere Destinationen entdecken möchten und vor allem die Spitzen-Gastronomie liebten. «Oceania Cruises ist ein Luxus Produkt zum Premium Preis mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis», so die Reederei Vertreterin.

6 Kreuzfahrtschiffe für 684 bis 1’250 Gäste

Die Flotte von Oceania Cruises besteht aus sechs kleinen bis mittelgrossen Schiffen für 684 bis 1’250 Gäste, die von 400 bzw. 800 Crew-Mitgliedern betreut werden. Als Vergleichsgrösse erwähnte Daniela Rameil-Erdl ein AIDA Schiff: «Die AIDA Bella entspricht in etwa der Riviera bzw. Marina. Bei AIDA fahren aber nicht nur ‘1250 Gäste, sondern fast 1’000 Passagiere mehr mit.» Oceania Cruise legt viel Wert auf die hochwertige Einrichtung. Fünf der sechs Schiffe (die Nautica fehlt noch) wurden für 100 Millionen US-Dollar vom Bug bis zum Heck renoviert. Trotz gehobenem Standard legt man bei Oceania Cruises aber Wert auf eine legere Atmosphäre. «Smoking, Krawatte und Abend-Garderobe können Sie getrost zu Hause lassen», wurde den Matinée Teilnehmer mitgeteilt.

Vieles ist bei Oceania im Preis inbegriffen

Vieles was bei anderen Reedereien extra bezahlt werden muss, ist bei Oceania Cruises inbegriffen. So gibt es bereits in den Standardkabinen einen 24 Stunden Kabinen-Service, feine belgische Schokolade, Minibar, DVD-Player und Internet kostenlos.

Einen Extra-Beitrag würde die «Feinste Küche auf See» benötigen. An Bord der Schiffe von Oceania Cruises können sich Gäste ihre kulinarischen Wünsche erfüllen lassen: vom Steak über Gluten freie Kost und koschere Menüs bis zum veganen Tatar. Seit kurzem ergänzt die gesunde und schmackhafte Aquamar Vitality Cuisine das bestehende umfangreiche Angebot an über 250 pflanzenbasierten und vegetarischen Gerichten. All dies gibt es ohne feste Tischzeiten bei freier Tisch- und Platzwahl. Und selbstverständlich sind bei Oceania Cruises alle Spezialitäten Restaurants, Kaffee- und Teespezialitäten sowie frisch gepresste Säfte und Smoothies kostenlos.

Concierge Level Veranda Kabine auf der Riviera (Foto Oceania Cruises)

Brillanz des Schwarzen Meeres entdecken

Oceania Cruises bringt seine Gäste zu über 450 Zielen in der ganzen Welt – darunter in Europa, Alaska, Asien, Afrika, Australien, Neuseeland, Neuengland, Kanada, Bermuda, der Karibik, dem Panamakanal, Tahiti und im Südpazifik. Auch 180-tägige Weltreisen befinden sich im Programm. Die Kreuzfahrtschiffe können dank „mittelgroß“ auch in kleineren Häfen anlegen – dort, wo größeren Schiffen die Zufahrt verwehrt ist. Eine äusserst spannende und interessante Kreuzfahrt findet 2022 im Juli statt. Die Riviera lädt zu einer 11-tägigen Kreuzfahrt ins Schwarze Meer. Von Istanbul aus geht es nach Nesebàr, Constanza, Odessa und zurück via die türkischen Häfen Kusadasi und Bodrum nach Santorini, Mykonos und Piräus. Die Balkonkabine kann bereits ab 3’860 Franken gebucht werden.

Heute beginnt zudem eine weitere Aktion mit attraktiven Kabinen Upgrades: Kunden von Oceania Cruises können ihre zukünftige Kreuzfahrt mit einer Buchung im Zeitraum vom 23. November bis 2. Dezember 2020 noch unvergesslicher werden lassen. Auf ausgewählten Routen im Mittelmeer, der Karibik, dem Baltikum, Südamerika, Alaska, Fernost und Asien profitieren die Gäste von einem kostenlosen Upgrade, das bis zu vier Kabinenkategorien umfasst.

Informationen zu Oceania und natürlich allen anderen Reedereien gibt es bei www.e-hoi.ch bzw. www.e-hoi.de

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com