Kreuzfahrt Saison für MS Deutschland geht wohl frühzeitig zu Ende

Die beliebte MS Deutschland muss dies diesjährige Kreuzfahrt Saison wohl vorzeitig beenden (Foto Phoenix Reisen)

Keine guten Nachrichten für die Fans der Phoenix Kreuzfahrtschiffe. Alle Reisen von MS Amera, MS Albatros, MS Artania, MS Amadea und MS Deutschland bis Ende August und teilweise Ende September mussten abgesagt werden. Die Phoenix Hochseekreuzfahrten mit Abreisen zwischen dem 30. Juni 2020 und 30. September 2020 können kostenfrei auf eine Reise nach Wahl aus allen veröffentlichten Katalogen umgebucht werden. Die Reisen ab Mitte September sollen nach derzeitigem Stand durchgeführt werden können.

MS Albatros: Die Nordland Kreuzfahrt und Mitternachtssonne, Baltikum und Skandinavische Spitzen und auf der Postschiffroute bis ans Nordkap wurden abgesagt. Die vier Kreuzfahrten Ostsee-Reise, Schlagerkreuzfahrt mit Semino Rossi und Ireen Sheer, das verlängerte Wochenende und die Grosse Grönlandreise vom 24. August bis 16. September können nicht durchgeführt werden. Phoenix Reisen offeriert eine Alternative. Alle Folgereisen sollen nach derzeitigem Stand durchgeführt werden können.

Sieben Kreuzfahrten der MS Amadea annulliert

Bei der MS Amadea werden die grosse Ostseereise, Über Island nach Spitzbergen und Norwegen, sowie Zauber der Natur über den Polarkreis bis nach Spitzbergen abgesagt. Zu den mächtigsten Fjorden Norwegens, Das Schönste der Ostsee, Von Bremerhaven bis Kopenhagen und die grosse Grönlandreise vom 21. August bis 13. September können nicht durchgeführt werden.

Sechs Reisen mit der MS Amera sind abgesagt, nämlich Traumhafte Küsten und Inseln des Tyrrhenischen Meeres, Sommer, Sonne, Kreuzfahrträume im Westlichen Mittelmeer, Westeuropas schönste Ziele, Azoren, Madeira und Portugal sowie Westeuropa. Nicht durchgeführt wird schliesslich Spätsommerfreuden im Baltikum vom 23. August bis 6. September 2020.

Auch die MS Artania muss viele Reisen absagen, nämlich Weisse Nächte in der Ostsee, Party- und Schnupperreise, Norwegens Fjorde und das Nordkap, Auf Traumkurs: Island, Spitzbergen, Norwegen sowie das Beste rund um Grossbritannien. Nicht durchgeführt werden Grönlandabenteuer, die Grosse Island-Grönland-Kanada-Reise, Über Island und Grönland nach Kanada sowie die faszinierende Reise zu Kanadas Ostküste im Indian Summer vom 21. September bis 9. Oktober 2020.

MS Deutschland wird wohl in dieser Saison nicht mehr starten

Betroffen ist natürlich auch die MS Deutschland mit ihrem neuen Kreuzfahrtdirektor Moritz Stedtfeld. Abgesagt wurden nicht weniger als sieben Reisen, so Heimatziele und skandinavische Nachbarn, Norwegens schönste Seiten, Auf den Spuren der Postschiffe zum Nordkap, Ostseezauber und Nord-Ostsee-Kanal, Sommer, Sonne, Bordeaux und Madeira, Schnuppertörn rund um Dänemark sowie Ausgesuchte Ziele rund um Grossbritannien. Damit endet die Saison der MS Deutschland im Einsatz für Phoenix Reisen wohl vorzeitig. Das Schiff ist erst ab Mai 2021 wieder für Phoenix Reisen im Einsatz.

Hochseekreuzfahrten mit Abreisen zwischen dem 30. Juni 2020 und 30. September 2020 können kostenfrei auf eine Reise nach Wahl aus allen veröffentlichten Katalogen von Phoenix Reisen umgebucht werden.

Wie die Planung nach dem 1. September für die Hochseekreuzfahrtschiffe von Phoenix Reisen aussieht ist im Moment noch nicht absehbar. Sicher ist aber, dass die Schiffe 2021 wieder unterwegs sein werden und es da viele spannende und interessante Kreuzfahrten gibt. Informationen unter www.phoenixreisen.com oder in jedem guten Reisebüro.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com