Ausgewählte Transocean Kreuzfahrten ohne Aufpreis für Single-Kabinen

Die MS Astor in Kopenhagen (Bild Stieger)

Einmal Europa mit dem Schiff erkunden – die Fjorde in Norwegen bis nach Spitzbergen oder hoch nach Grönland und Island im Schein der Mitternachtssonne. Doch eine Reise allein kommt nicht in Frage, weil man als Alleinreisender zumeist einen hohen Einzelaufschlag zahlt? Das gilt nicht bei TransOcean Kreuzfahrten: Hier zahlen allein reisende Gäste bei ausgewählten Kreuzfahrten bei Einzelbenutzung keinen Aufschlag für die Kabine. Bei allen übrigen Reisen des aktuellen Katalogs liegt der Aufschlag für Alleinreisende je Kategorie zwischen 20 und 30 Prozent.

Als Farewell-Goodie für die letzte Saison der Astor in 2020 unter TransOcean Flagge sind für Single-Kabinen ohne Zuschlag weitere Kreuzfahrten im Angebot: So beispielsweise „Kelten, Kilts & Kleeblatt – Kultur & Natur an Britanniens Küsten. 12 Tage mit der MS Astor ab Bremerhaven vom 23. August bis 3. September 2020. Einzel-Innenkabine ab 2‘279 Euro, aussen 3‘479 Euro. Attraktiv auch die 13-tägige Reise „Norwegische Fjorde, Nordkap & Aurora Borealis – faszinierende ‘Lightshow’ der Natur„. Bremerhaven ab am 18. Oktober bis 30. Oktober. Innenkabine ab 1‘869 Euro, Aussenkabine für Alleinreisende ab 2‘589 Euro.

100 Kabinen für Single-Reisende

Auf der Vasco da Gama und dem neuen Schiff MS Ida Pfeiffer, das ab Juni 2021 den Dienst für TransOcean antreten wird, sind 100 Kabinen für die Einzelnutzung vorgesehen. Bei ausgewählten Reisen profitieren allein reisende Gäste auch hier von besonderen Angeboten und zahlen keinen Zuschlag für die Kabine. So zum Beispiel bei der Reise ins südnorwegische Fjordland mit der Vasco da Gama vom 6. bis zum 14. September 2020. Hier kostet eine Einzelinnenkabine 1259 Euro und die Außenkabine für Alleinreisende ab 1499 Euro.

Ganz sicher fühlen sich Alleinreisende an Bord von TransOcean nicht allein und genießen noch weitere Specials. Die beiden deutschsprachigen Schiffe MS Astor und MS Vasco da Gama machen es der Reederei durch ihre Größe nicht nur möglich, besondere Häfen und Orte anzusteuern, die den großen Linern verwehrt bleiben, sondern halten auch für Alleinreisende einige Vorteile bereit. Die beiden Schiffe mit maximal 570 und 1150 Passagieren bieten den Gästen hervorragende Bedingungen, sich in den Bars, Restaurants, auf den Pooldecks oder bei verschiedenen Aktivitäten an Bord kennen zu lernen.

Cocktailabende für Alleinreisende

Außerdem gibt es Cocktailabende für Alleinreisende, die vorab im Tagesprogramm ausgeschrieben werden. Diese Abende bieten die Möglichkeit für zwanglose Gespräche, um sich für gemeinsame Aktivitäten zu verabreden. Darüber hinaus bietet die ASTOR auch Single-Tische zum Abendessen an. Auf Wunsch können diese bei der Tischreservierung gebucht werden. So lässt sich das Dinner in entspannter Gesellschaft genießen.

Zum gemeinschaftlichen Erleben laden auch vielfältige Kurs- und Sportangebote ein. So gibt es an Bord ein umfangreiches Fitness- und Gymnastikprogramm. Beim Walking rund um das Schiff bleibt meist noch genügend Puste für ein spannendes Gespräch. Spiele wie Quiz, Bingo, Shuffleboard und Bridgeturniere sind ebenfalls optimale Treffpunkte für die Gäste.

Informationen in jedem Reisebüro oder unter www.transocean.de

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com