1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. News und Tipps
  6. /
  7. ZDF blickt hinter die...

ZDF blickt hinter die Kulissen einer Flusskreuzfahrt mit der MS Amelia auf der Donau

Kreuzfahrt auf der Donau – für Kapitäne eine echte Herausforderung. Denn enge Kurven sind für die langen Kähne nicht einfach zu nehmen. Für Crew und Passagiere eine aufregende Reise. Das ZDF begleitete kürzlich die MS Amelia von Phoenix Reisen auf einer Fahrt über die Donau.

Flusskreuzfahrten werden immer beliebter. Heißbegehrt sind dabei vor allem Touren entlang der Donau. Atemberaubende Landschaften und der Besuch in europäischen Hauptstädten warten auf die Reisenden. Die “ZDF.reportage” begleitet eine Tour von Passau bis Budapest.

Rennen der Kreuzfahrtschiffe um besten Platz vor der Schleuse

Ab Passau beginnt das Rennen der Kreuzfahrtschiffe auf der Donau. Wer morgens als erster ablegt, kommt am schnellsten durch die Schleuse. Doch das gelingt nur, wenn alle Passagiere pünktlich an Bord sind, sonst drohen lange Wartezeiten.

Für Kreuzfahrtleiter Mirko Scheffe ist das Einchecken der Gäste die erste große Herausforderung einer siebentägigen Reise über die Donau. Erst wenn er sein OK gibt, kann Kapitän Hans Waba die Motoren starten.

Auf den erfahrenen Mann am Steuerrad warten anspruchsvolle Manöver. Direkt hinter der deutschen Grenze, an der Schlögener Schlinge, muss er mit dem 135 Meter langen Schiff durch zwei dicht aufeinanderfolgende Haarnadelkurven. Während auf der Brücke höchste Konzentration gefragt ist, können die Passagiere die atemberaubende Landschaft genießen.

Während bis zu 214 Passagiere an Bord entspannen, hat Kreuzfahrtleiter Mirko Scheffe viel zu tun. Er muss jeden Landgang organisieren und achtet penibel auf die Einhaltung des knappen Zeitplans.

Die “ZDF.reportage” blickte hinter die Kulissen der Kreuzfahrtschiffe auf dem Fluss und begleitet Touristen an Bord und an Land.

Die Sendung kann auch in der ZDF Mediathek angeschaut werden

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

site by rettenmund.com