Traumschiff nimmt am Ostersonntag im ZDF Kurs auf Marokko

Hanna Liebhold (Barbara Wussow, r.) ist es gelungen, Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen, l.) zu einem "Skiausflug" in die goldenen Sanddünen zu überreden (Foto ZDF/ Dirk Bartling)

Traumschiff-Fans haben sich den Ostersonntag sicherlich schon längt im Kalender rot angestrichen. Zum dritten Mal steuert Florian Silbereisen Kapitän Max Parger das beliebte Traumschiff.  Die MS Amadea steuert am Ostersonntag, 12. April ab 20.15 Uhr im ZDF Richtung Marokko. Dabei kann sich Kapitän Max Parger (Florian Silbereisen) auf die Unterstützung von Hanna Liebhold (Barbara Wussow), Dr. Sander (Nick Wilder) und Staff-Kapitän Martin Grimm (Daniel Morgenroth) verlassen. Fünf Schiffe dienten seit Beginn der Traumschiff-Dreharbeiten als Schauplatz der Reihe: die MS Vistafjord (1981 bis 1982), die MS Astor (1983 bis 1984), die MS Berlin (1985 bis 1999), die MS Deutschland (2000 bis 2014) und seit 2015 die MS Amadea von Phoenix Reisen.

Unter Leitung von Kapitän Max Parger nimmt das “Traumschiff” Kurs auf Marokko. Doch noch bevor das Schiff in See sticht, nimmt Staffkapitän Martin Grimm die Kunstexpertin Clara Philipp unter seine Fittiche. Clara bringt im Auftrag eines marokkanischen Sammlers fünf wertvolle Gemälde nach Marrakesch. Während der Reise darf sie interessierten Passagieren die Kunstwerke zeigen und über sie referieren. Dabei kann Staffkapitän Grimm sie vor dem hochkarätigen Kunstfälscher Pit Manshold nur bedingt bewahren. Denn Pit plant, eines der wertvollen Bilder gegen eine Fälschung auszutauschen. Nachdem sich Clara in Marrakesch verlaufen und Pit sie scheinheilig gerettet hat, nimmt sie ihn zum Dank mit zu dem Privatsammler. Dort gelingt Pit tatsächlich der Austausch des wertvollen Bildes. Doch Clara kann dank ihres untrüblichen Blicks die Fälschung vom Original unterscheiden. Zurück an Bord ist nun das kriminalistische Gespür von Kapitän Parger gefragt.

Tochter eines afrikanischen Stammesfürsten inkognito an Bord

Prinzessin Lilani, Tochter eines afrikanischen Stammesfürsten, kommt inkognito an Bord. Sie bittet Hoteldirektorin Liebhold darum, ihre wahre Identität nicht zu verraten. In Marrakesch soll Lilani an der Seite ihres Vaters dem dortigen König einen Staatsbesuch abstatten und anschließend ihren Platz im Fürstenhaus einnehmen. Doch Fitnesstrainer Lennart Albers kommt diesem Plan in die Quere. Denn Lennart und Lilani verlieben sich auf Anhieb ineinander. Sie genießen die Zeit miteinander, ohne dass Lennart Lilanis wahre Identität kennt. Allerdings hat Bordfotograf Ken durch einen Zufall erfahren, wer Lilani wirklich ist, und wittert eine heiße Story.

Rosi Hager wurde eingeladen, im Rahmen eines Siebziger-Jahre-Schlagerfestivals ihr altes Musik-Duo “Rosi und Rolf” wieder aufleben zu lassen. Voller Begeisterung hat Rosi bereits einen Vertrag unterschrieben. Nun muss sie aber ihren damaligen Gesangspartner Rolf wieder ins Boot holen. Rolf arbeitet inzwischen als Barpianist auf Kreuzfahrtschiffen, weshalb Rosi ihm einen Überraschungsbesuch an Bord abstattet. Als dieser ein Comeback kategorisch verneint, verfolgt Rosi ihn auf Schritt und Tritt – sogar bis in die Wüste.

Traumschiff am Sonntag, 12. April im ZDF

Das “Traumschiff” steuerten bislang fünf Kapitäne: In den ersten sechs Folgen verkörperte Günter König Kapitän Braske. Auf ihn folgte 1983 Heinz Weiß als Kapitän Heinz Hansen. In Folge 34 nahm Siegfried Rauch als Kapitän Jakob Paulsen 1999 erstmals das Steuer in die Hand. 37 Folgen und 14 Jahre später übernahm Sascha Hehn 2013 als Victor Burger den Kapitänsposten auf dem Traumschiff. In der Folge “Traumschiff: Sambia” übernahm Daniel Morgenroth als Erster Offizier Martin Grimm das Ruder. Seit Weihnachten 2019 hat Florian Silbereisen als Kapitän Max Parger das Kommando.

Die dritte Folge mit Kapitän Florian Silbereisen bzw. Max Parger wird am Sonntag, 12. April ab 20.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben

by rettenmund.com